Signal: Ändern der Telefonnummer ab sofort für jedermann möglich

Im vergangenen Monat berichteten wir bereits darüber, dass Beta-Nutzer des Signal-Messengers seit dem letzten Update in der Lage sind, ihre im Messenger registrierte Telefonnummer zu ändern. Dies umgeht die vielen Probleme, die Nutzer des Dienstes bislang hatten, wenn sie eine neue Telefonnummer bekommen haben und dann damit wieder auf Signal und die dortigen Kontakte zugreifen wollten. Wie das Team hinter der App nun mitteilt, können ab sofort sämtliche Nutzer von Signal mit der Funktion „Nummer ändern“ dafür sorgen, dass sie mit einer neuen Nummer sowohl ihre vorhandenen Nachrichten als auch die Gruppen behalten können. In den bisher geführten Chats wird dann eine kurze Mitteilung eingeblendet, damit auch euer Gegenüber über den Nummernwechsel informiert ist.

Angebot
2020 Apple Mac Mini mit Apple M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)
2020 Apple Mac Mini mit Apple M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)
8‑Core GPU mit bis zu 6x schnellerer Grafik für grafikintensive Apps und Games; 16‑Core Neural Engine für...
−80,85 EUR 698,00 EUR
Angebot
2020 Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13', 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space...
2020 Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space...
8‑Core GPU mit bis zu 5x schnellerer Grafik für grafikintensive Apps und Games; 16‑Core Neural Engine für...
−284,49 EUR 1.127,96 EUR
Angebot
2021 Apple iMac (24', Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU, Vier...
2021 Apple iMac (24", Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU, Vier...
Beeindruckendes 24"4.5K Retina Display mit großem P3 Farbraum und 500 Nits Helligkeit; Der Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU...
−263,52 EUR 1.635,48 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Gustav T. Gnödelkorn says:

    Signal … sig… ach – das hatten wir hier auch mal installiert. Haben aber mittlerweile alle, ausnahmslos, gelöscht. Beim Wechsel eines Handys gurkt man sich einen ab, den Account zu übertragen (mag ja sein, dass das jetzt einfacher ist als vor einem halben Jahr, ist für uns aber eben zu spät, der Messenger hat „verspielt“), die Bedienung ist im Vergleich mit den „Platzhirschen“ zu frickelig, es fehlen Dateiübertragungs-/Bilderoptionen …
    Wir sind ja keine Dissidenten, die einen überverschlüsselten Messenger brauchen, wir wollen nur Bildchen vom Sonnenuntergang, Guten-Morgen-Grüße und Hinweise auf günstigen Kuchen vom Vortag beim Bäcker an unsere Lieben schicken können. Signal kann gerne bei Weltrettern „the go to tool“ sein, für normal Sterbliche hat der Messenger zu viel falsch gemacht und fühlt sich zu sehr nach Open Source Grütze an, als dass wir Alten den wollten.

    • Muss jeder selber wissen… aber leider ist ihre Einstellung die Art von Meinung, die es den „Rattenfängern“ immer noch richtig einfach macht Unmengen an Daten zu sammeln und damit dann Milliarden zu verdienen, ohne das es der „nix zu verbergenden Anwender“ überhaupt nur ahnt… BTW „nur Geld“ verdienen wäre dabei das optimistische Nutzungs-Szenario…

    • Bei uns ist die Familie komplett umgestiegen und jeder kommt damit klar – auch die Ü60-Jährigen. Sind aber auch keine Poweruser dabei, die Fotos mit Smileys und Stickern verzieren wollen und dergleichen.

      • Ach ja, die Qualität der Videotelefonie empfinde ich als wesentlich besser als bei Whatsapp, das einen Vaseline-Filter drüber legt.

        • So unterschiedlich können Empfindungen sein. Ich habe WhatsApp, Signal und Threema installiert und meiner Meinung nach hat Signal die schlechteste Videotelefoniequalität.

          • Also ich fand Signal bisher am besten. Meine Eltern haben noch einen uralten Kabelvertrag mit 1mbit Upload, und bei Signal war erstaunlicherweise ein einwandfreier Videochat möglich. Bei FaceTime und WhatsApp Saha deutlich schlechter aus und war abgehackt.

    • In der Bedienung sind doch alle Messenger mehr oder weniger gleich, aber zumindest ähnlich. Da ist auch Signal keine Ausnahme. Bilder übertragen funktioniert auch … insofern sehe ich das Problem tatsächlich nicht, außer eben, dass so ein Messenger nur Sinn macht, wenn man auch ausreichend viele Kontakte darüber erreicht – und auch das gilt für alle anderen ebenso.

      • Naja, zumindest bei iOS ist Signal beim Datei- und Fotoversand schon schlechter. Man kann immer nur ein Foto/Datei zur Zeit verschicken und nicht mehrere auf einmal. Dazu gibt es eine Begrenzung von 100mb pro Datei, was bei PDF oder ähnlichem mitunter nervt.

        Und obwohl es bei Android schon lange geht, kann man unter iOS gesendete Und empfangene Dateien nur einzeln löschen oder man muss Signal komplett löschen und neu installieren, wenn man den Speicher komplett leeren will.

        Ansonsten ist Signal super.

        • Habs gerade getestet.
          Versand mehrerer Fotos – möglich.
          Medien und Dateien einzeln löschen – möglich.
          Datei >100 MB verschicken – nicht getestet. Ganz ehrlich, es ist ein Messenger. Wenn man große Dateien verschicken will, gibts eifnachere und bessere Lösungen.

    • Umzug auf ein neues Handy ist bei Signal deutlich einfacher als bei WhatsApp. Erst vor wenigen Wochen selber durchgeführt.

  2. Hallo Gustav!

    „fühlt sich zu sehr nach Open Source Grütze an, als dass wir Alten den wollten“

    Wie alt bist Du denn?

    Ich bin über 60.
    Meine Mutter ist 86.
    Meine Mutter benutzt Signal gern, um täglich Fotos zu versenden und zu empfangen …

    Die anderen Familienmitglieder haben natürlich auch Signal …

    Ich stimme Dir zu, wenn Du die Benutzeroberfläche kritisierst und auch die Qualität der Sprachübertragung (Telefonie) ist noch stark verbesserungsfähig.

    Aber grundsätzlich funktioniert
    Signal bei mir prima.

    Vielleicht kannst Du ja einmal schreiben, was genau bei Signal nicht funktioniert oder was dir nicht gefällt …

    Gerade, weil es Open Source ist – kann man ja vielleicht darauf Einfluss nehmen …

    „Versuch macht kluch …“

  3. An Alle über mir: lasst euch doch nicht so offensichtlich von einem Troll ärgern. Ich konnte drüber lächeln, und es ist ja auch nett geschrieben. Ein bisschen Ironie halt. 🙂

  4. Was ich mir bei Signal wünschen würde, ist eine interne Update-Funktion,
    wie z.B. bei Firefox unter Windows
    (auf Wunsch auch abschaltbar)

  5. Viel besser wäre es, die ID Möglichkeit von Threema einzuführen. Die schaffen es doch auch? Also völlig anonym ohne Tel oder Email!

    • Mit Blick auf den Datenschutz wäre das wohl besser, das macht es im Alltag aber unnötig kompliziert und führt dazu, dass man sich nicht findet („das nutzt ja keiner“). Zudem hat man in aller Regel von Leuten, mit denen man in Kontakt steht, die Rufnummer.

  6. Super, habe Signal einen Boost verpasst und ein paar Euro gespendet. Geht direkt in der App über GooglePay. Top was die Entwickler auf die Beine gestellt haben.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.