Sichere Browser dank Mozilla

Mozilla hat seinen Plugin-Check aktualisiert und ausgeweitet. Während früher nur Firefox-Benutzer in den Genuss der Informationen über eventuelle veraltete Plugins kamen, werden nun auch Browser wie Safari, Google Chrome, Internet Explorer oder eben Opera unterstützt. Mozilla ruft zum aktiven Mitmachen auf, indem man sich Banner auf die Seite klöppelt oder das Ganze eben anders kundtut.

Schaut einfach mal beim Mozilla Plugin-Check vorbei, denn ab und an sind es eben Plugins aus dem Hause Apple oder Adobe, die Sicherheitslücken in euer System reissen, da diese nicht immer automatisch aktualisiert werden (soll aber in Zukunft kommen). Alternativ kann es auch vorkommen, dass ihr nicht die volle Breitseite Internet „genießen“ könnt, falls veraltete Plugins installiert sind.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Das QuickTime-Plugin ist 5 KB groß und der Mozilla Plugin-Check führt zu QuickTime (32,2 MB) und nicht zu der Plugin-Datei.
    QuickTime habe ich nicht installiert und das QuickTime-Plugin ist trotzdem da, das ist ein Ding. Da möchte man gleich in den USA leben. 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.