Anzeige

Shelly: Firmware 1.9 bringt zahlreiche Neuerungen

Über die Shelly-Komponenten fürs smarte Zuhause haben wir im Blog bereits berichtet. Mit kürzlich veröffentlichter Firmware in Version 1.9 hat man neue Funktionen zu bieten, solltet ihr nicht auf alternative Firmware, wie zum Beispiel jene mit HomeKit setzen. Mit der neuen Firmware ist es möglich für Vorhänge oder Rollläden vier Favoriten für die bevorzugten Positionen anlegen:

Der Shelly 1 lässt sich nun mit einem zusätzlichen Sensor z. B. Bewegungssensor, Magnetkontakt oder Flüssigkeitsstandregler bestücken. Die Bedingung ist, dass man hier maximal 5 V anklemmt. Für einen an den Shelly 1 / PM angeklemmten Temperatur- und Feuchtigkeitssensor erlaubt man nun optional eine Korrektur der gemessenen Werte. In der Shelly-App lassen sich nun Szenen anlegen sowie ein passendes Symbol wählen.

Künftig will man die Berichte zum Verbrauch besser aufbereiten. Hier wird man mit Firmware 1.9 bereits vorbereitend tätig: Diese erlaubt es den Geräten bestimmte Typen zuzuweisen. Shelly HT und Shelly Flood können nun in Abhängigkeit der Temperatur lokale HTTP-Befehle ausführen. Dies erlaubt beispielsweise den Aufbau einer Heizungssteuerung ohne Cloud. Die weiteren Neuerungen sowie Verbesserungen könnt ihr dem angehängten Changelog sowie dem Blog-Beitrag entnehmen.

Bug fixes and Improvements

  • Dimmer1 & Dimmer2: Overpower information fixed. The overpower value is visible in interface.
  • Dimmer1 & Dimmer2:Warm-up max time is increased to 1000 ms and logic is improved.
  • Door Sensor 2 (update coming at 25.Nov): Battery consumption significantly improved. Some bug fixed witch cause high standby consumption.
  • Shelly1PM and Shelly2.5: Overpower consumption is changed depend of the power supply voltage (110V or 230V).
  • All devices: Limit device and channel name up to 30 characters.
  • All devices: Auto On/Off logic fixes.
  • Shelly PlugS and Plug: false overpower triggering and  value is fixed.
  • Shelly I3: The timing parameters have a min limit, but max limit is not implemented. Fix as described:
    • longpush duration min [100 – 3000]
    • longpush duration max [200 – 6000]
    • multipush max time between pushes [100 – 1000]
  • Dimmer2:  Rotary switch support is removed by safety reasons – there is no safe rotary switch which can work on 110V-220V
  • Remember source for last command is added for Shelly Dimmer1&2, Shelly Vintage, Shelly Duo, Shelly RGB Bulb, Shelly RGBW2. 
  • Transition time is added to RGBW2
  • Shelly Flood broken request on report_url fixed.
  • Position parameters are missing in MQTT messages of Shelly 2.5 – added
  • RGBW2 crashes on specific http requests – fixed
  • All devices: Wi-Fi re-connection issue which cause short network outage is fixed
  • All devices: Few minor or internal firmware issue are fixed

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Bei meinen Dimmern (1&2) geht immer der „Channel Name“ verloren – ich speichere irgendwas und ne halbe Stunde später steht da wieder „Channel 1“.

    Ist das gefixt?

  2. Bei meinen zwei Shellys (2.5) für eine Markisensteuerung klappen die neuen Favoriten und nicht. Egal welchen %-Wert ich einstelle, werden sie immer komplett zugefahren.

  3. ACHTUNG! Dieser Artikel suggeriert, dass man 5V-Sensoren direkt an Shelly 1 oder Shelly 1 PM anklemmen könne, wenn Firmware 1.9 installiert ist. TUT DAS NICHT! Das würde die Komponenten/Sensoren mit 230V betreiben. Das röstet nicht nur die Hardware, sondern kann auch zu lebensgefährlichen Stromschlägen führen!

    Der verlinkte Blog-Artikel von Allterco/Shelly ist da zum Glück korrekt – beschreibt er doch den Anschluss via zusätzlichem Shelly (Temperature) Sensor Add-On und dessen isolierende Wirkung. Nur via AddOn ist der Anschluss der Sensoren möglich – egal ob Temperatursensor (was auch schon mit alten Firmwares ging) oder ob neue Schalter, die mit Firmware 1.9 hinzugekommen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.