Caschys Blog

Shelly: Das sind die neuen Sensoren und Aktoren

Die Shelly-Produkte sind bei diversen Selfmade-Smart-Home-Lösungen durchaus beliebt. Sie ermöglichen eine Unterputz-Lösung und eine Anbindung via Wi-Fi. Ein Hub entfällt entsprechend. Inzwischen bietet man neben den Aktoren auch einige Sensoren an. Im Zuge eines kleinen Launch-Events hat man nun das Portfolio weiter aufgestockt. Seit vergangener Woche arbeiten die Shelly-Produkte zudem auch mit der Smart-Home-Zentrale Homee zusammen.

Der Shelly H&T hatte doch so seine Probleme. Entsprechend doch überraschend, dass man mit dem Shelly Plus H&T gleich einen Nachfolger zeigte. Jener misst abermals Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Die Einrichtung erfolgt über Bluetooth, dann funkt der Sensor im Wi-Fi. Er soll dabei stromsparend sein und nur Veränderungen von mehr als 0,5 Grad melden. Eine Anzeige der Daten erfolgt zudem über ein E-Ink-Display.

Wer da nicht auf den integrierten Akku, mit nach Herstellerangaben einjähriger Laufzeit setzen möchte, der kann ihn mittels USB-C auch mit Strom versorgen. Der Shelly Plus H&T setzt alternativ auf handelsübliche AA-Batterien. Eine Datenhistorie von einem Jahr bietet Shelly kostenlos an. Möglich ist zudem auch eine Datenabfrage über die Sprachassistenten Alexa und Google Assistant. Kostenpunkt des Shelly Plus H&T: 35,88 Euro.

Auch der Shelly Motion der ersten Generation ist noch nicht so lange am Markt. Er war ebenfalls nicht der große Wurf. Der neue Shelly Motion 2 soll es besser machen. Der setzt auf einen Chipsatz von Silicon Labs Wi-Fi IoT Solutions. Zudem sei man da mit dem Wi-Fi-Modem mit niedrigstem Stromverbrauch auf dem Massenmarkt vertreten. Um die Sensitivität zu erhöhen, besitzt man, im Vergleich zum Vorgängermodell, außerdem einen Temperatur-Sensor. 256 verschiedene Sensitivitätsstufen seien möglich. Auch für die Erkennung von Licht sei man gewappnet. Der integrierte 6.500 mAh große Akku soll den Sensor für ein Jahr mit ausreichend Strom versorgen, im Standby-Betrieb sogar bis zu 3 Jahre. Mit einer Zeit von 200 ms hält man Reaktionszeiten – trotz Wi-Fi – niedrig. Zudem mit verbaut: ein Manipulationssensor. Der Shelly Motion 2 ist ab sofort zu einem Preis von 47,88 Euro zu haben.

Ebenfalls neu: Der Shelly Pro 3 (3-Channel-Relais mit 48A-Output). Der Aktor soll bald verfügbar sein. Kommt mit DIN-Rail-Mount. Der lässt sich, wie diverse andere Shelly-Komponenten, nicht mehr mit Gleichspannung versorgen. Lässt sich wahlweise mit LAN oder Wi-Fi betreiben und ebenfalls via Bluetooth anbinden. Diverse Shelly-Funktionen (JavaScript-Editor, etc.) sind da freilich mit von der Partie. Nicht mit dabei: Die Möglichkeit zur Leistungsmessung.

Weiteren Portfoliozuwachs gibt es mit dem Shelly i4DC. Der soll mit einem schnellen Prozessor ausgestattet sein, unterstützt mittels Multi-Click bis zu 12 Aktionen und soll zudem mit verbesserter Sicherheit aufwarten. HTTP-Webhooks? Ebenfalls mit dabei. Besonderheit: Der Betrieb mit Gleichspannung zwischen 5 und 24 Volt. Informationen zum Preis und zur Verfügbarkeit stehen hier ebenfalls noch aus.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Aktuelle Beiträge