Shazam für Android: Nach Update werden Lieder automatisch erkannt

Artikel_ShazamEs ist nicht unüblich, dass Entwickler Funktionen zuerst auf einer Plattform ausprobieren und diese dann danach erst auf die andere bringen, vor allem bei Android und iOS kann man dies gut beobachten. Dass es dann 2,5 Jahre dauert bis eine Funktion auch auf die andere Plattform kommt, solte natürlich im Idealfall nicht passieren, Shazam zeigt nun aber, dass man es trotzdem machen kann. Die Android-Version der App kann ab sofort nämlich auch automatisch shazamen, erkennt also Lieder, die irgendwo abgespielt werden und sammelt diese in der App. Ihr müsst also nicht mehr aktiv werden, sondern könnt zum Beispiel nach dem Einkaufsbummel nachschauen, mit welchen Klängen ihr im Laden beglückt wurdet.

Unter iOS zog die Auto-Version zur Veröffentlichung stark am Akku, ob dies immer noch so ist oder bei der Android-Version gar nicht erst der Fall ist, kann ich nicht beurteilen. Für Vielnutzer von Shazam sicher eine praktische Sache, da man sich eben das manuelle Shazamen spart. Die erkannten Songs werden unter „Mein Shazam“ gespeichert und können von dort aus dann weiter verwendet werden.

Shazam
Shazam
Preis: Kostenlos
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

11 Kommentare

  1. Kein Kommentar zum Datenschutz bei einer solchen Funktion?

  2. Natürlich wird das den Akku stressen. Wie sollte es denn sonst funktionieren?

  3. muss man dafuer irgendwo ne Option anklicken, oder geht das automatisch?

  4. Wow. Konstantes zuhören und interpretieren… Bald gibt es Gerichtsverfahren die „Mitschnitte“ von Shazam zulassen 😉

  5. Mega praktisch wenn das Handy dauerhaft auf Lauschmodus geht, auch toll für denn Akku.
    Über solche Updates freut man sich doch 😀

    Spaß beiseite. Vollkommen unnötig, so etwas sollte man einfach nicht unterstützen.

  6. MonteCaterno says:

    Schade, wollte mir die App gerade mal installieren, als ich das hie rgelesen habe.
    Dauernd belauscht werden, nein danke!

    Gibt es brauchbare Alternativen? Sound Hound? Oder gibt es noch was „besseres“?

  7. Kann man abstellen, per Default ist es eh nicht aktiv. Der Knopf dafür ist direkt im Hauptinterface oben rechts und heisst „AUTOM.“, also kein Grund zur Panik.

  8. Es gibt so vieles, was auf den ersten Blick überflüssig erscheint, trotzdem gibt es immer wieder Nutzer, die darauf abfahren. Hier zum Beispiel kann ich mir den Partybesuch vorstellen. Und wenn man dann wieder daheim ist, kann man in der App die Playlist nachvollziehen. Sicher, nicht wirklich notwendig, aber was ist das schon?

  9. Na da freut sich doch der Provider mit seiner Datenautomatik. 🙂

  10. Bernamett says:

    Soundhoud ist leider auch keine Alternative.

    Gibt es sonst keine Alternative? Irgendwas ohne viel Klimbim…

  11. @Bernamett Wie wäre es mit TrackID?