ShareX 14 veröffentlicht: Bildschirmaufnahmen erstellen (und mehr)

ShareX dürfte das mächtigste Screenshot-Werkzeug unter Windows sein. Im Laufe der (über 14) Jahre wurde die kostenlose Software, die auch als portable Version zu haben ist, immer wieder mit neuen Funktionen aufgewertet. ShareX bietet die üblichen Screenshot-Funktionen, kann Bildschirmaufnahmen in Form von Videos anfertigen, es gibt Farb-Picker, Freigabe-Möglichkeiten und vieles mehr.

Nun hat man die Version 14 auf der Webseite veröffentlicht, die bei GitHub allerdings noch als Pre-Release gelistet ist. Das Changelog ist umfangreich und spricht vor allem bei OCR, also der Texterkennung in Bildern, von Verbesserungen. Das funktioniert ab Windows 10 jetzt offline.

Solltet ihr einmal Bedarf haben an einem Screenshot-Werkzeug mit echtem Mehrwert, dann schaut euch ShareX auf jeden Fall einmal an, Nutzer und Interessierte finden das Changelog zur aktuellen Version 14 hier.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Gibt es so ein vergleichbares Tool auf für MacOS?

  2. Das ist aber bisher das Pre-Release und noch nicht die finale Version.

  3. Sehr cool, Danke für den Hinweis. Ich habe bislang Bordmittel genutzt, aber da malt man eher drauf rum, anstatt professionelle Screenshots zu erstellen.

  4. Super Empfehlung, gerade wegen der einfach zu handhabenden Werkzeuge im Editor, bspw. zum Durchnummerieren von Arbeitsschritten, dem Smart Eraser, Boxen, Gedankenblasen, und und und …
    Hat natürlich noch sehr viel mehr zu bieten, aber wen wundert’s nach 14 Jahren Entwicklung. 🙂

  5. Ich nutze ShareX sowohl privat als auch beruflich und mache sehr viele Screenshots. Was mir leider fehlt ist eine Art „Tagging“, um meine vielen Screenshots to kategorisiieren und schnell wiederzufinden. Das automatische benennen nach dem Fenster hilft da leider nur bedingt.
    Kennt ihr jemand altnerativen für Windows?

  6. Ich werfe mal Flameshot in den Ring. Klasse Tool!

  7. Auf der verlinkten Website gibt die Version 14 auch noch nicht, sondern nur die Version 13.7.0

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.