SHAREit: Teilt Daten in Windeseile zwischen verschiedenen Geräten

SHAREIt ist ein kleines und kostenloses Android-Tool von Lenovo, welches man vielleicht mal im Hinterkopf behalten kann. Es kann Daten von einem auf das andere Smartphone bringen, hierbei setzt man auf WiFi Direct, man benötigt also weder Bluetooth, noch bestehenden Hotspot oder bestehende Internetverbindung.

shareit main

Eines der Geräte spannt einen Hotspot auf, zu dem sich das andere Gerät verbindet. Teilnehmende Geräte (bis zu fünf) werden in einer Übersicht dargestellt, so wie es bei Apples AirDrop, NitroShare oder Filedrop der Fall ist. In einer sehr aufgeräumten Oberfläche lassen sich sortiert nach Media-Typen Dateien aussuchen, die an das andere Gerät gesandt werden können, alternativ können auch APK-Dateien oder komplette Ordner aus der Hierarchie schnell an andere Geräte geschickt werden.

shareit2

SHAREit ist darüber hinaus nicht auf Lenovo Geräte oder das Android Betriebssystem beschränkt – der schnelle Datentransfer ist auch iOS-Geräten sowie Windows Computern möglich, zumindest hat dies Lenovo auf dem Mobile World Congress 2014 angekündigt, voraussichtlich im April 2014 soll es soweit sein.

shareit

SHAREit - Transfer & Share
SHAREit - Transfer & Share
  • SHAREit - Transfer & Share Screenshot
  • SHAREit - Transfer & Share Screenshot
  • SHAREit - Transfer & Share Screenshot
  • SHAREit - Transfer & Share Screenshot
  • SHAREit - Transfer & Share Screenshot
  • SHAREit - Transfer & Share Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

13 Kommentare

  1. Mal im Auge behalten. Mit meiner aktuellen Lösung von WiFi File Transfer bin ich nicht ganz zufrieden.

    Bei mir ginge es primär darum, Daten von PC zu Android zu versenden. 😉

  2. Für den Transfer von Daten vom PC zum Android-Smartphone (und umgekehrt) ist mMn AirDroid die perfekte Lösung. Wie seht ihr das?

  3. Für Android und PC definitiv AirDroid. Werde das Tool mal probieren.

  4. Ich bevorzuge Bittorentsync, wie sieht es mit der Sicherheit mit Shareit beim Datenaustausch aus?

  5. Schön wäre ein Standard mit verschlüsselter Übertragung. Das sind alles wieder so selbstgefrickelte Sachen, die zwar funktionieren, aber nicht wirklich schön sind.
    Ich will Daten übertragen, ohne zu wissen, was der Empfänger für ein Tool nutzt.

    Microsoft verstehe ich auch nicht, die neuen Freigaben und Übertragungsmöglichkeiten mit dem „Heimnetzwerk“ sind zwar vorhanden, aber so richtig funktioniert das nicht. Zudem denke ich, dass mein Vater es nicht hinbekommen würde. Einfach das AirDrop Feature von Apple kopieren, aufrufen und sehen was da ist, draufziehen und gut. Gleiches mit dem Notificationcenter – das funktioniert auf PCs wie auch auf Tablets und Smartphones, die Kacheln hingegen nicht.

    @max:
    Bittorrent Sync ist was völlig anderes, es synchronisiert ja, bzw. dafür ist es gedacht. Funktioniert bei mir auch super (für Teamspeak3 z.b.).
    Die Übertragung an sich funktioniert über einen erstmaligen Broadcast zum „finden“ der Geräte in einem Netzwerk und die direkte Übertragung. Einzig die Pakete kann der Nachbar abfangen – darum wäre hier eine Verschlüsselung (siehe oben) angebracht.

  6. Ich benutze Superbeam.. Das kann Daten von Android zu Android schieben, aber auch auf den PC (kostenpflichtige Pro-Version) und umgekehrt. Ganze Ordner auch in der Pro-Variante. Entweder über das momentan genutzte WLAN oder per Hotspot. Auf dem PC braucht man eine kleine Software, man hat aber dann auch im „senden an..“ Kontextmenü den Punkt „Superbeam“. Habe den Kauf der Pro-Version nie bereut..

    @Caschy: könntest Du hier auch mal vorstellen.. 😉

  7. Nutze wie stepo Superbeam – knapp über nen Euro für die Pro-Version hab ich auch nie bereut. Und der Entwickler ist bei Problemen auch sehr schnell mit Antworten und Fixes 🙂

  8. +1 für eine kurze Vorstellung von Superbeam… Findet viel zu wenig Beachtung.

  9. Ach so: nochmal zu Superbeam: Ich hatte das Problem mit connection error, nachdem ich mein Note3 auf Android 4.4.2 geupdated hatte.. Ich hatte in den Voreinstellungen immer ein Verzeichnis auf der externen microSD-Karte.. Auf den internen Speicher umgestellt, und schon klappte es wieder..
    Soll bald per Update seitens Superbeam behoben werden.. Der Support ist übrigens echt gut da.. 🙂

  10. Also ich finde einen FTP Server eigentlich am praktischsten. Standardprotokoll, lässt sich mittlerweile in so ziemlich jedem Dateimanager verwenden und ist recht schnell. Verbindungen lassen sich auch im Explorer abspeichern, so das es reicht, den Server zu starten und die gespeicherte Verbindung aufzurufen.

  11. Ich hatte es bisher immer abgelehnt und werde wohl auch dabei bleiben, solange ich nichts über die Sicherheit erfahre.

    Die Idee ist praktisch und nützlich. Daran gibt es keinen Zweifel. Nur was könnte noch bei einer Verbindung übertragen werden, wenn z.B. Gerät A schon verseucht ist?
    Sagen wir einmal man kommuniziert zwischen zwei Notebooks.

    Wenn ohnehin eine Platte am Rooter hängt, dann ist das Thema Share it ohnehin gegessen nd reichen die bisherigen Funktionen eines Gerätes oder des verwendeten OS vollends aus.

    Bleib mal am Thema dran. Uninteressant ist es ja nicht.

    Gruß
    firehorse

  12. Ich habe SHARE it ausprobiert und es funktioniert fantastisch. Meine eBooks werde ich nun mit meinem iPad lesen, Tolino ist schwerfällig und langsam.