Share a Draft: WordPress-Beiträge mit anderen teilen

Sehr cooles Plugin für WordPress, über dass ich beim Kai gestolpert bin. Es ermöglicht es euch, Beiträge mit anderen zu teilen. Dies kann nützlich sein, falls ihr mal einen Beitrag zur Freigabe an andere schicken wollt. Das Plugin Share a Draft ist deshalb gut, weil es keinen zusätzlichen Account benötigt. Ihr gebt dem Freigabelink nur ein Verfallsdatum mit und das war es dann auch schon. Nie mehr Text in Mails oder Messenger kopieren, einfach Link verteilen und somit die komplette Ansicht des Beitrags zeigen können. (via, via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. sehr geile sache! genau sowas habe ich gesucht.

  2. Interessantes Plugin. Kann man wirklich gut für Kleinere Projekte an denen man zu 2. arbeitet gebrauchen.

    btw.: Das Bild des Beitrags (das Notebook) läd bei mir nur auf der Index, nicht aber auf der Beitragsseite. Bin aber nicht sicher ob FF mal wieder spinnt oder euer WP 😉

  3. Sharest Du mir diesen Beitrag bitte?

  4. Schön dass du mir das Plugin nochmal ins Gedächtnis rufst. Ich habe es letztes Jahr schon mal benutzt aber irgendwann mal deinstalliert, ich glaube irgendwas funktionierte damals nicht mehr. Werde es aber gleich nochmal aufspielen, super Plugin wenn man Entwürfe vor der Veröffentlichung gegelesen lassen möchte.

  5. @Minon: Hatte selbiges Problem, war also doch nicht die Einzige. Ob es vor einem Jahr evtl. an einem Bug lag, habe ich leider nicht herausfinden können. Wenn es bei dir jetzt funktioniert, sag es bitte 😉

  6. @Tanja Gerade mit einem Bekannten ausprobiert. Mit WP 3.3.1 funktioniert es einwandfrei 🙂

  7. @Minon: Super! Danke dir, deine Auskunft ist Gold wert 😉

  8. Danke Caschy für die Nennung an Ort und Stelle 😉

  9. Kann der „Draft“ auch bearbeitet werden, oder nur gelesen?