Anzeige

Shairport4w: Windows als AirPlay-Empfänger

Wer auf Partys vielleicht sein Windows-Notebook / -Tablet an die Stereoanlage anschließt – oder vielleicht generell einen Windows-PC an der Stereoanlage oder dem TV hat, der sollte sich unter Umständen auch einmal Shairport4w anschauen, sofern iPad oder iPhone zur Hand sind. Denn dann kann man das Windows-Gerät zum AirPlay-Empfänger machen und so die Musik vom iOS-Gerät oder aus einer anderen iTunes-Installation (egal ob Mac oder Windows) heraus an den Empfänger schicken.

Shairport4w

Das Schöne an der Lösung ist nicht nur die Tatsache, dass es kostenlos ist, Shairport4w ist auch Open Source-Software. Auf dem ausführenden Rechner müssen die Bonjour-Dienste installiert sein, was wohl der Fall ist, wenn ihr iTunes installiert habt. Ist dies nicht so, so weist auch Shairport4w direkt auf den Download hin. Shairport4w erlaubt das Setzen eines Passworts, der Empfänger-Name kann auch geändert werden. Habt ihr einen Shairport4w-Server im WLAN laufen, dann könntet ihr auf einer Party jedem mit iOS-Gerät die Möglichkeit geben, in das Musikgeschehen einzugreifen, sofern ihr den Zugriff erlaubt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Funktioniert Super!

  2. Hatte das vor einiger Zeit mal getestet. Funktioniert super, allerdings habe ich im Gegensatz zu meinem AppleTV eine deutliche Verzögerung beim Abspielen der Musik gespürt.

  3. Mir wäre es wirklich lieber, wenn Apple statt auf Bonjour und AirPlay auf richtige Standards (statt Airplay DLNA, welches Standardmäßig schon von XBMC und Windows Media Player (ab der 12 Version) (beide können ohne Zusatz Software sowohl als Medien Server als auch als Client verwendet werden. Für Nokia Smartphones mit Windows Phone gibt es noch die Nokia App „externe Wiedergabe“, welches mit allen DLNA Medienserver kompatibel ist.

  4. Mit streambels auch unter Android möglich

  5. Da es noch nicht so viele Airplay-fähige Geräte gibt die mir gefallen habe ich mal testweise meinen Laptop mit diesem Programm zum Airplay-Empfänger gemacht.
    Fazit: 2 Sekunden Zeitunterschied zwischen Quelle und Empfänger. Es besteht also noch Verbesserungsbedarf.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.