SessionBox: Chrome-Erweiterung erlaubt zeitgleich unterschiedliche Logins auf derselben Webseite

Anscheinend gibt es genügend Personen, bei denen regelmäßig das Szenario aufkommt, bei dem sie sich mit unterschiedlichen Login-Daten zeitgleich auf ein und derselben Webseite anmelden müssen. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass man derzeit immer wieder von Browser-Erweiterungen und Plug-Ins hört, die eben jenes Feature unterstützen. So zuletzt Firefox mit seiner Multi-Account Container-Erweiterung und nun auch eine Erweiterung für Googles Chrome, die denselben Weg einschlägt. Diese hört auf den Namen SessionBox und ist für den privaten Gebrauch kostenlos nutzbar.

Mit SessionBox lassen sich mehrere aktive Sitzungen pro Internetseite in einem einzigen Browser erledigen. Nach der Installation der Chrome-Erweiterung wird der Nutzer anhand eines Tutorials schrittweise in deren Nutzung eingewiesen. So kann man beispielsweise zeitgleich im selben Browser mit zwei oder mehreren Facebook-Accounts schreiben (aus welchem Grund auch immer).

Möchte man den vollen Umfang der Erweiterung nutzen, muss man sich allerdings ein kostenfreies SessionBox-Konto erstellen. Erst dann steht auch die Synchronisation zwischen mehreren Geräten zur Verfügung mit der man eine gestartete Sitzung an jedem x-beliebigen Chrome-Browser fortsetzen kann.

Zur Sicherheit heißt es vom Entwicker: „Tabs, die von SessionBox verwaltet werden, verwenden keinen gemeinsamen Speicher, Variablen werden durch die Erweiterung behandelt. Andere Tabs und Internetseiten können Ihre Aktivitäten daher nicht überwachen.“ Ich habe SessionBox natürlich auch mal ausprobiert und kann bestätigen – es funktioniert wie versprochen und ist nach der kurzen Einweisung auch recht selbsterklärend.

Wer SessionBox kommerziell nutzen will muss sich mit einem Abonnement befassen, das zwischen 0,99 und 7,99 $ im Monat kosten soll.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

7 Kommentare

  1. Also für zwei gleichzeitige Sessions kann man auch einfach ein Inkognito-Fenster (auch Pr0no-Modus genannt) öffnen.

  2. dave, hier geht es um das gleiche fenster und es sind auch mehr als 2 möglich.
    was mir an sessionbox jedoch nicht gefällt: die browserdaten wandern durch die cloud des addonanbieters. nicht mein fall, ich bleibe bei unterschiedlichen profilen.

  3. Habe das Feature letzte Woche schon beim FF genutzt als eine Kollegin ihre ganzen Daten von einem Google Konto aufs andere übertragen lassen wollte.
    klappt wirklich super und hat MEIN Google Login nicht gestört.

  4. Als Web-Entwickler ist es durchaus gar nicht so ungewöhnlich, die selbe Seite mit mehreren Logins zeitgleich nutzen zu wollen. Von daher finde ich das jetzt gar nicht mal so ungewöhnlich, dass man für sowas Unterstützung anbieten will. Und nebenbei freuen sich dann bestimmt auch Foren-Trolle darüber.

  5. FriedeFreudeEierkuchen says:

    Geht mir wie Aki: ich muss mich teilweise beruflich in mehrere Google Accounts gleichzeitig einloggen. Bisher habe ich dazu mehrere Browser parallel nutzen müssen, da sich alle Inkognito-Fenster einen Datenraum teilen. Mit der Firefox Erweiterung klappt es super, aber das hier vorgestellte Plugin erscheint mir für meine Zwecke als zu unsicher. Logindaten die über einen unbekannten Anbieter womöglich irgendwann abfließen – nee, geht nicht.

  6. @goo, so wie ich das lesen KÖNNEN die daten zu denen für ne sync gelangen, muss man aber nicht machen.

    dazu kommt dass (laut deren aussage, also vorsicht) die daten immer schön verschlüsselt sind.

    @friedefreudeeierkuchen du weißt schon dass google mehrere accs gleichzeitig auch nativ kann oder?

  7. FriedeFreudeEierkuchen says:

    @My1: Funktioniert bei uns in der Firma nicht. Mag vielleicht an den genutzten Diensten liegen. Ich kann mich nicht gleichzeitig in meinen AdWords Account, einen anderen Analytics- oder Merchant-Center Account einloggen. Die Kollegen auch nicht.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.