Seqr: Tap & Pay auch in Deutschland für Android-Smartphones mit NFC

artikel_seqrDas Thema Mobile Payment ist in Deutschland auch 2016 quasi nicht existent. Weder Android Pay, noch Apple Pay werden hierzulande unterstützt. Dass es technisch möglich wäre, zeigen die NFC-Karten, die mittlerweile auch bei Discountern genutzt werden können. Diese Lücke könnte nun eine App namens Seqr füllen, über sie kann man nämlich auch sein Smartphone für kontaktloses Bezahlen an Terminals nutzen. Die App wird hierfür mit dem Bankkonto verknüpft, gezahlt wird dann per Bankeinzug. Genutzt werden kann sie auch, wenn einmal keine Internetverbindung besteht, bis zu fünf Zahlungen lassen sich so durchführen.

Ich habe mir die App gestern installiert, man verknüpft sie mit der Handynummer und einer E-Mail-Adresse. Die Verknüpfung des Bankkontos erfolgt über die Eingabe der Bankdaten und man muss ein Bild seines Ausweises mit hochladen. In Deutschland steht auch nur diese Methode zur Verfügung, außerdem können hierzulande noch keine Treuekonten genutzt werden.

seqr

Möchte man dann mit der App bezahlen, aktiviert man Tap & Pay in den Einstellungen der App. Dann kann man beim Öffnen der App Tap & Pay auswählen und einfach an das Bezahlterminal halten, bestätigt wird die Transaktion dann sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem Terminal – logisch. Praktischerweise werden auch gleich die Quittungen in der App gesammelt.

Sollte das Terminal nach einer PIN fragen, kann man diese ebenso über die anzeigen lassen und diese dann eingeben. Klingt eigentlich ganz brauchbar, allerdings erfordert die App doch mehr Schritte, um eine Zahlung abzuschließen als es mit einer NFC-Karte der Fall wäre. In der Praxis ausprobieren konnte ich die App nicht, habe ich auch kein Interesse daran, da ich an schnelleren Zahlungsmethoden interessiert bin.

Wer aber keine NFC-Karte von der Bank hat oder einfach nur das Smartphone als Zahlungsmittel nutzen möchte, kann sich die Lösung ja einmal anschauen. Alle Details dazu gibt es auf der Webseite von Seqr. Verwenden kann man die App in allen Ländern, in denen die App verfügbar ist (außer USA und Rumänien). Solltet Ihr bereits Erfahrungen mit der App gemacht haben, teilt diese gerne in den Kommentaren, es ist ja ein Thema, dass mindestens so interessiert wie es gleichermaßen auch kontrovers diskutiert wird.

Mich überzeugt die Lösung nicht in dem Maße, dass ich tatsächlich mein Konto mit der App verknüpfen würde, nur um sie einmal auszuprobieren. Auf Dauer würde ich sie persönlich eh nicht nutzen. Verfügbar ist sie für Android, der Download ist logischerweise kostenlos.

Seqr - mobile Zahlungen
Seqr - mobile Zahlungen
Entwickler: SEQR Payments AB
Preis: Kostenlos
  • Seqr - mobile Zahlungen Screenshot
  • Seqr - mobile Zahlungen Screenshot
  • Seqr - mobile Zahlungen Screenshot
  • Seqr - mobile Zahlungen Screenshot
(Danke Christian!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

69 Kommentare

  1. Habe ich gestern installiert und ausprobiert, hat gleich mal nicht geklappt. Spasten.

  2. S7 Edge will kein „Tappen“ anzeigen, nur scannen. Liegt´s am Root?

  3. Wer vertraut denn bitte einer App mit unaussprechlichem Namen von einem Hersteller, von dem man bisher noch nie was gehört hat die Zugangsdaten zu seinem Bankkonto an? Das ist doch noch dämlicher als auf Mails nigerianischer Bankdirektoren zu antworten.

  4. @Frank wo steht was von Zugangsdaten? IBAN reicht. Die haben so viele Unternehmen… wenn was leakt, ist es auch wurscht wo es leakt.

  5. Ich benutze die App seit letzter Woche (4 Zahlungen) und werde sie wohl auch solange benutzen bis Android Pay nach Deutschland kommt. Meinen Kommentar dazu kann man auch hier https://regnerischernachmittag.wordpress.com/2016/10/30/seqr-mein-android-pay-wallet-ohne-android-pay/ nachlesen

  6. @Patrick: keine Aktivierung von „Tap & Pay“ bei gerooteten Devices

  7. Frickel-Pit says:

    @Frank Die Angst ist albern. Deine Bankverbindung ist lediglich sowas wie Deine postalische Adresse. Wenn jemand dort etwas abbucht, muß Deine Bank Dir eine entsprechende Verfügung vorlegen können. Ohne Verfügung keine Abbuchung. Ich finde es echt albern. German Angst überall.

  8. Ich denke man könnte noch die Alternative „Boon“ erwähnen welche nun seit einem guten Jahr (?) auf dem deutschen Markt sind.

  9. Das ist doch mal die app, auf die ich gewartet habe. Danke Sascha Vodafone wird nämlich im Dezember smartpass einstellen und dann hätte ich keine Alternative mehr zum bezahlen mit handy. Direkt mal legitimiert und Dienstag mal on ruhe an der Kasse testen ☺️

  10. @thomas. Aber wenn SmartPass eingestellt wird, dann kann man in die Wallet PayPal oder Ähnliches hinzufügen.

  11. @martinL bisher ist das aber nicht möglich.. Und ich muss zugeben, dass ich kein Paypal nutzen möchte. Hatte vor vielen Jahren mal schlechte Erfahrungen mit denen.. Und eine Kreditkarte.. Also die richtige von der Bank nutze ich auch nicht. Also scheint dies hier eine gute Lösung zu sein?

  12. Gebührenfrei? Wäre klasse, ich nutzewo es nur geht an der Kassen die kontaktlose Zahlung per visa (Aldi und Kaiser zB), mich nervt jedes mal der Griff ins Portmonee. Das Smartphone lässt sich schneller zücken.

  13. @thomas Jupp, das wird erst möglich, wenn SmartPass eingestellt wird. Hab mich erkundigt. Es sollen au hier andere Möglichkeiten kommen. Wir werden sehen. Ich warte halt ab und hab diese App auf die Wunschliste getan.

  14. Als Alternative zum Zahlen per Smartphone bietet sich das LeuPay-Wallet an. Dahinter steckt eine „richtige“ Bank mit einem richtigen Konto, aber ohne Schufa-Abfrage und Eintrag, da auf Malta ansässig. Das Wallet ist im Gegensatz zu Boon kostenlos. Nur wer eine eine „richtige“ Prepaid-MasterCard haben möchte, zahlt dafür 5€ im Jahr. Aufgeladen wird kostenlos per IBANÜberweisung. https://play.google.com/store/apps/details?id=com.eu.leupost Auf meinem Moto X Play läuft es problemlos. Die Zahlung dauert gefühlt etwas länger als mit einer NFC-Karte, aber immer noch schneller als bar oder Zahlung per Unterschrift. Dafür gibt es aber auch bei einigen Händlern sogar das Firmenlogo in der Umsatzübersicht, z, B. McDo 😉

    Wer lieber mit einer kostenlosen NFC-fähigen Prepaid-Karte zahlt, sollte sich einmal die kostenlose MasterCard von Revolut angucken. Keine Jahresgebühren, Abhebungen am Automaten weltweit bis 650 € kostenlos, keine Aufschläge für Fremdwährungen. Aufladen per Überweisung. https://play.google.com/store/apps/details?id=com.revolut.revolut

    Die Deluxe-Variante ist zur Zeit leider nur für Selbständige und nur für iOS erhältlich: https://www.imaginecurve.com/

    @Thomas Hansen: was spricht gegen die Nutzung einer Karte?

    @Fly: wenn Du nur eine NFC-Karte im Portemonnaie hast, kannst Du es direkt auf das Lesegerät legen. Das Gesicht der Kassierin ist „unbezahlbar“ 😉

  15. Kennt einer die Limits? Bei mir wurde angezeigt, dass mein Limit 75 Euro seien und nach 5 Sepa-Lastschriften dann auf {2} erhöht wird. Und dieser Textbaustein „{2}“ wäre mal interessant.

  16. @martinL soweit hab ich das nun auch in Erfahrung gebracht. Die Mitarbeiter bei Vodafone konnten mir dazu nämlich bisher nix neues sagen.. Traurig, wenn der Kunde mehr weiß als die cc Agenten
    Ich lasse mich überraschen. Hier ist es halt so genial, dass es normal von der debitkarte abgebucht wird.

    Wie funktioniert das bezahlen den ich überhaupt? Muss ich aktiv sagen, dass ich mit handy zahlen will? Oder was muss ich an der Kasse sagen? Bezahlen mit handy?

  17. Achso und laut deren FAQ steigert sich die Summe nach 3 Zahlungen von 75 auf 750 Euro

  18. @thomas meiner Erfahrung nach muss man halt sagen, das man mit karte bezahlen will bzw nicht Cash. Und dann hält man es ans Gerät. In Zukunft muss man bestimmt nichts mehr sagen.

  19. NFC-Karten und Chip-Karten sind wohl praktischer. Apps müssen erst gestartet + gesteuert werden.

  20. hört sich interessant an.
    schade ich habe von dieser APP noch nicht vor Boon Registrierung erfahren.
    Denn dieses Aufladen des Boon Kontos ist schon blöd. Werde aber in knapp nen Monat ehh ne neue EC Karte mit Kontaktlos NFC Chip bekommen dann ist das für mich nicht mehr so interessat,

    Aber die Verknüpfung vom eigenen Konto und Lastschrift ist nicht schlecht.

  21. Wird „Tap & Pay“ bei jemandem mit Hilfe von Rootcloak auf gerooteten Geräten angezeigt? Bisher habe ich alle Banking-Apps mit Rootcloak zum Laufen gebracht, SEQR leider nicht.

  22. Tannenpflaum says:

    Ihr ganzen Bastler – lasst bei rooted devices lieber die Finger von solchen Apps – da werden auf App-Ebene die Zahlungsdaten gespeichert, wenn ihr euch das auf nem Gerät mit root draufhaut könnte man diese dann abgreifen. Ist zwar bislang nur theoretisches Angriffsszenario aber die implementieren nicht aus Jucks und Tollerei root detection.

    Ansonsten ist SEQR ganz nett – im Gegensatz zu boon kein Auflauden notwendig und low value payments ohne PIN auf dem Gerät oder Terminal.

  23. Die Verifizierung hatte heute nachmittag innerhalb von 15 min geklappt, tap&pay muss dann auch nicht halten freigeschaltet werden.

    Danach hat mein Nexus nicht gefragt, ob die App immer anstelle von Google pay genutzt werden soll. Ich habe das mal bejat.

    Erster Test morgen.

  24. Wollte gestern abend an der tanke damit bezahlen.. Die Tante da hatte gar keine Ahnung von nfc Zahlungen.. Hab dann gesagt mit karte.. Hab handy ans terminal gehalten und nix ist passiert.. Obwohl tap and pay aktiv war. Hmm

  25. @Thomas Hansen

    Bezahlterminal muss für NFC-Technik ausgerüstet sein (ist’s bei Aldi, Lidl,…) – sonst geht’s nicht.

  26. Ich nutze seit 8 Wochen Boon und seit zwei Wochen auch Leupay Wallet und bin für jede Alternative dankbar. Bei Boon sind lediglich die Smartphones nutzbar welche auf deren Whitelist stehen (und das sind nur die üblichen Verdächtigen, die Underdogs wie z.B Oneplus, Honor, ZTE oder Nubia sind alle nicht zugelassen), ausserdem war mein Nexus 4 nach dem letzten Zwangsupdate auf einmal für eine Woche nicht mehr zugelassen. Da ist dann doch peinlich wenn man an der Kasse steht und dann nichts geht. Leupay hat jetzt zwar ganz gut funktioniert, aber wieviel Vertrauen (in Euro) sollte man einem Prepaidkonto einer maltesischen Bank mit Bulgarischer Währung schenken die nicht am Einlagensicherungsfond teilnimmt? Ausserdem wird jetzt seit ein paar Tagen in der App keine IBAN Nr. mehr angezeigt, dort steht nur N/A.
    Deshalb ist jeder andere Anbieter der es besser macht willkommen.
    Sind bei Seqr auch Einschränkungen bei der Handyauswahl zu beachten?

  27. @Teebeutel Vielleicht wäre Cashcloud etwas für Dich: https://www.cashcloud.com/de dort gibt es auch einen NFC-Sticker.

  28. Erste Tests nach der Einrichtung gestern: funktioniert einwandfrei.

  29. @ Peter
    kann ich bestätigen; auch mit RootCloak Plus lässt sich SEQR nicht zu Tap & Pay überreden. Es gibt ja noch ein paar andere root hiding apps.. aber das kann nicht der Weg sein.
    Boon soll ja irgendwann auch per Lastschrift funktionieren, nur so lässt es sich vernünftig (= spontan) nutzen.

  30. @Kay danke für den Tipp, ich habe mir das mal angeschaut. Ich bin da nicht so ganz hintergekommen ob ich mit der App über das NFC vom Smartphone auch per Tap + Pay bezahlen kann. Das was ich nicht will ist ein NFC Sticker für den ich vielleicht noch das Phone-eigene NFC abschalten muss.

  31. ich habe mir jetzt auch SEQR Geholt Konnte in den NFC Einstellungen dann auswählen mit Welcher app ich Bezahlen will Payback Pay Boon oder Tap & Pay soweit so gut wenn man Smartpass oder Mpass hat Funktioniert das nur mit dem Handy wenn man eine NFC Simkarte hat sonnst Bekommt man einen NFC Sticker wie ist es bei Tap & Pay braucht man da auch eine NFC Simkarte

  32. Ich habe gestern zwei mal damit im Ikea bezahlt. Klappte wunderbar und die zwei Abbuchungen sind auf meinem Konto vorgemerkt.

    Leider hat eine Nachfrage bei Seqr ergeben, dass ein Fremdwährungseinsatz 2% extra kostet. Da ich bald in den USA bin, wollte ich SEQR dort gerne einsetzen aber 2% sind mir zu viel. Aber als Notlösung habe ich es gerne mit dabei.

  33. @Teebeutel
    Du musst NFC im Handy aktivieren (jedenfalls im Moto X Play). Bei mir klappt Seqr.

    @Markus
    mPass wurde im September eingestellt.

  34. Gestern das erste Mal probiert und sofort funktioniert.

    Pro
    – Der Kassierer und ich haben wieder was gelernt
    – Funktioniert ohne Probleme
    – Geldbeutel kann in der (Hosen)Tasche bleiben

    Kontra
    – Bei Zahlungen > 20€ muss die PIN eingegeben werden. Eine Zeitersparnis hat man so also eigtl. nicht, dafür eine PIN mehr.

  35. @bat Das Seqr mit dem Handyeigenem NFC arbeitet ist mir schon klar und funktioniert bei mir auch wunderbar, es ging in dem post um die Alternative Cachcloud die Kay weiter oben beschrieben hat.

  36. ich habe ein Galaxy S6 und ich habe schon gelesen das es mit dem Galaxy S6 auch bei anderen Anbieter Funktioniert weil nicht iinstemmer Jedes Handy Unterstützt wird habe in den Einstellungen bei NFC SEQR ausgewählt da ich mehr Bezahl apps habe wie Paback und ich habe Mein Ausweis Hochgeladen wurde nach Wenigen Sekunden Bestätigt und dann hatte ich die 75€ zu Verfügung

  37. Ich bin zum Aldi App Göffnet auf Trap & Pay Geklickt das Handy hinten an das Terminal gehalten da ist die NFC Schnittstelle es kam immer eine Fehlermeldung und zum Schluss Karte einstecken dann habe ich das Handy Von Vorne an das terminal Gehalten und so schnell konnte ich gar nicht schauen stand da Genehmigt und in der app mein Bezahlender Betrag und die Kassiererin staunte nicht schlecht und sie so so etwas habe ich noch nie Gesehen und ich so ich mache das heute auch zum Ersten mal

    als ich dann von ALDI Rausging dachte ich mir ich werde Verückt es hat Funktioniert

    wenn es bei euch nicht Funktioniert bitte das Handy von Vorne an das Terminal halten nicht von Hinten

  38. mich hat bei Mpass Smartpass Mywallet Gestört das nur Leute es Nutzen konnten die bei dem Jeweiligen Mobilfunk Anbieter einen vertrag hatten weil man eine NFC Simkarte Benötigt hat die man nur als Vertragskunde Bekommen hat andere haben den Doofen NFC Sticker Bekommen Verstehe ich nicht weil bei Seqr Braucht an auch keine NFC Simkarte und bei Cashcloud Stört mich das es dort nur Über den NFC Sticker Funktioniert der NFC Sticker hat mit Mobile Bezahlen nichts Zutun da ich mir den Sticker auch ans Hirn Kleben Kann

    Wenn es ohne die Doofe NFC Karte funktioniert Hätte und man nicht den Doofen NFC Sticker als Nicht Vertragskunde gebraucht Hätte und es so Funktioniert Hätte wie bei Seqr bin ich mir sicher Hätten es mehr genutzt

  39. @Markus
    „Hätte Hätte Fahrradkette“ googlen.
    Mein mPass [gibt’s nicht mehr, leider] Sticker war MIR wichtig, weil ich damit OHNE Handy + [bis ~20€] ohne PIN zahlen und Geldbeutel mit EC Karte zu Hause lassen konnte. Würde auch gern das riesige Smartphone zu Hause lassen und nur ein kleines altes Handy mitnehmen.

  40. Bei Mpass war bis 25 € Ohne Pinn

  41. Muss man die App wirklich zuerst öffnen und dann ans Terminal oder reicht Handy entsperren und ans Terminal halten? Vorausgesetzt natürlich, dass die App für Tippen & bezahlen gesetzt ist in den Systemeinstellungen..

  42. Mann muss die App Öffnen und auf Tap & Pay Klicken Stört mich wenig wenn ich an der Kasse mich anstelle öffne ich die app & klicke auf Tap & Pay aber manche haben immer was auszusetzen man muss NFC Einschalten in den Einstellungen und in den NFC einstellung einstellen das man mit seqr Zahlen will

  43. Ich war Heute beim Rewe und der Kassierer hat das Terminal zu sich gedreht gehabt Heutzutage ist das Terminal zum Kunden Gedreht weil ja der Kunde heute alles Selber macht und ich so ich Bezahle mit dem Handy und er so wie wollen sie mit Handy Zahlen und ich halte das Gerät an das Terminal schon kam der Kassenzettel der Verkäufer hat dumm Geschaut hat erst sein Mund nicht mehr zu bekommen

    wie die Frau bei ALDI die Staunen weil sie so Etwas noch nie gesehen haben weil es so schnell und so einfach geht Meistens dauert es etwas Länger weil man mit Ahnungslose Verkäufer an der Kasse Zutun hat die noch meinen Paypass Kontaktloses Bezahlen bei uns geht das nicht

    dann kommt der Filialeiter das habe ich oft bei Tengelmann Erlebt da Fragt man sich Schon was Ahnungslose an der Kasse machen bei Aldi würde so Etwas nicht gehen da muss es Zack Zack gehen da werden die Mitarbeiter Geschult die wissen was Kontaktloses Bezahlen ist

  44. Das Geld wird immer von meinem Bankkonto abgebucht dann dauert es 3 Tage bis das Limit wieder Erhöht wird nach 3 Erfolgreicher abbuxhung wurde mein Limit nicht von 75 € auf 750 Euro erhöht erst nach dem ich Seamless angeschrieben habe hat der Mitarbeiter das Limit Manuel erhöht

  45. Beim Rewe Funktioniert die Zahlung Sofort beim ALDI & EDEKA musste ich lange probieren bis die Zahlung Funktioniert hat erst kann Fehler dan Karte Einstecken einmal funktioniert es von hinten ans Terminal halte und dann beim anderen geschäften von Vorne finde ich nicht gut wenn msnn zahlen will und es nicht sofort funktioniert und msnn einige Minuten braucht bis es Funktioniert ich denke das Liegt am Terminal und die Technick ist noch nicht so ausgereift ich denke das es noch einige Fehler gibt

  46. Boon ist eine App von der Wirecard erstens haben viele schlechte Erfahrungen mit der Wirecard gemacht mann liest im Internet nichts gutes bei Boon muss mann erst Geld einzahlen um bezahlen zu können in meine Augen ein Schmarn bei seqr bekommt mann 75 Euro limit die ersten Beträge werden nach 7 Tagen abgebucht hat man 3 mal bezahlt und die 3 mal wurden Erfolgreich abgebucht bekommt man eine limit von 750 Euro und dann wird immer nach 3 Tagen abgebucht und nach Abbuchung dauert es 3 Tage bis mann das Limit wieder zu Verfügung hat konnte das Geld nicht abgebucht werden wird das Konto Sofort gesperrt und man kann nicht mehr Bezahlen mann sollte achten wenn man bezahlt das man das Geld auf den Konto hat und das es abgebucht werden kann

    Die Firma kann auch ganz schnell den Vertrag Beenden es gibt Viele schufa leichen die das ausnutzen und wenn die Ausfall Quote zu hoch ist dan sagt seqr sie geben kein limit merken oder nur noch die die eine gute Bonität haben und die anderen Dürfen nur noch das aprepaid Konto nutzen das heißt mann muss vorher Geld einzahlen

    Wenn mann zahlt ohne das Geld auf den Konto ist und man das Geld nicht zahlen kann kan es sein das man sogar eine Anzeige wegen betrug bekommt und dann droht Gefängnis

    Schufa Leichen aufgepasst

  47. Habe die App installiert und wollte meine IBAN eingeben. Danach kam eine Fehlermeldung, das die Bank SEPA nicht unterstützt? Hä! Das heute jeder: Überweisungen,Lastschriften alles läuft über SEPA! Hat jemand einähnliches Problem?

  48. Bei mir klappt SEPA. Vielleicht musst du deine IBAN ohne Leerzeichen eingeben.

  49. Hab es mittlerweile geschafft! Tap & Pay funktioniert aber nicht mit meinem S3neo, da im NFC Untermenü die Funktion „Zahlungsdienste“ nicht vorhanden ist. Dann erscheint es auch nicht in der App.Auf dem S4 Mini (mit identischer Android-Version 4.4.2) ist diese Funktion vorhanden. Dort wählt man dann Tap & Pay aus und man kann es nutzen! Bisher noch nicht benutzt, da ich erst einen Händler finden muss, der NFC Zahlung anbietet

  50. @Buchner

    Im Moto X Play /Marshmallow 6.0.1 *Einstellungen* muss ich in unter ‚Mehr‘ NFC aktivieren, wodurch darunter auch Android Beam aktiviert wird. Ziemlich weit unten, vor Standort, gibt’s noch ‚Mobil bezahlen‘, wo SEQR genannt wird.

    Im Menü von SEQR findet man unter ‚Kundendienst kontaktieren‘ unter FAQ ’07 Gerätespezifische Fragen‘ auch was zu NFC.
    ——————-

    Mein Problem mit SEQR, bei dem mein Verfügungsrahmen mittlerweile 750 € ist, ist, dass es in Geschäften/Aldi, Lidl, in denen es funktioniert, bisweilen (30%?) NICHT funktioniert – und die Wartenden genervt sind. Frage mich dann, ob ich zu früh oder zu spät in SEQR auf Tap & Pay drücke. Manchmal klappt es dann doch noch, aber längere Versuche sind für Wartende eher unzumutbar. Vor Start von SEQR starte ich Datennutzung.

    Unter FAQ 03. BEZAHLEN MIT SEQR, ‚Wie garantiere ich mir ein optimalen Internetanschluss bei einer Zahlung mit Seqr in einem Laden?‘ steht ‚In den meisten Geschäften wird an den Kassen WLAN zur Verfügung gestellt. Wenn Sie mit Seqr bezahlen, können Sie dieses WLAN-Netzwerk verwenden. Hier empfehlen wir die Android Phone Nutzer “den intelligenten Netzwechsel “auszuschalten. Das ist eine Einstellung in Ihrem Smartphone, die es ermöglicht automatisch zwischen WLAN und mobile Internet (3G und 4G) zu schalten, wenn Ihr WLAN nicht stabil ist. Dies kann jedoch auch passieren wenn das WLAN-Netzwerk stabil ist, mit dem Ergebnis dass die Internetverbindung nicht optimal ist.‘

    Vermutlich bezieht sich das auf andere Länder. Ich werde bei Aldi, Lidl, Rossmann, Budni, … mal fragen.

  51. Momentan gibt es bei manchen Terminals Probleme beim Bezahlen Seqr möchte mit einer Neuen Technologie die sie Entwickeln das Problem Beheben ab wann die Neue Technologie da ist kann man nicht sagen und ab wann man ohne Probleme bei allen Terminals Bezahlen kann Momentan Funktioniert seqr nicht Überall da bei manchen Terminals Kommt Karte nicht Lesbar

  52. Es funktioniert nach 3 Monaten immer noch nicht bei manchen Terminals es kommt Karte nicht lesbar die Firma Schaft es nicht die Probleme zu beheben seqr ist nicht zu gebrauchen ich Empfehle auch seqr nich ich muss oft mit bankarte Bezahlen was will man mit so etwas wenn es nach 1 Monat nicht Funktioniert werde 8ch Ende Februar Seqr kündigen der Kundendienst sagt nur wir leiten das die Technick er weiter wir verbessern seqr jeden tag aber nichts kommt die hslt3n nur die Kunden hin

  53. Auch ich (74) konnte SEQR die beiden letzten Monate fast nie erfolgreich einsetzen. SEHR nervig.

    Schrieb gestern dem Service:
    NFC und Android Beam sind aktiviert, SEQR = Standard App (‚immer‘) für Mobil Bezahlen. Marshmallow 6.0.1, SEQR 4.6.11, mit Berechtigung ‚Telefon‘ aktiviert.

    Vielleicht SEQR de- + neu installieren? Hast du, Markus Venus, das schon probiert?

    Ich kann nicht ausschließen, dass ich mein Moto X Play einstellungsmäßig verhunzt habe (und evtl am Misserfolg beteiligt bin).
    Da mein Moto in letzter Zeit oft mit der Meldung nervt
    „Display-Overlay erkannt. Um diese Berechtigungseinstellung zu ändern, müssen Sie zunächst das Display-Overlay über Einstellungen > Apps deaktivieren.
    > Einstellungen öffnen“
    habe ich kürzlich sehr viele Apps deaktiviert (auch solche, die nicht unter ‚Installiert‘ sondern nur unter ‚Systemprozesse anzeigen‘ auftauchen), bei denen im Bereich Display-Overlay ein JA stand. Zwei, drei hab ich wieder aktiviert, weil ‚deaktiviert‘ Telefon + Adressbuch nicht mehr funktionierten.

    Weiß jemand zu dem ‚Display-Overlay‘ Schreckgespenst (angeblich ein Marshmallow Problem) eine Lösung? Die notwendigen Schritte zur Überwindung bitte GENAU und Idiotensicher anführen …

  54. Möglicherweise hatte ich bei meinen letzten Versuchen meinen Datentarif nicht aktiviert. Das trägt vielleicht auch zum Scheitern bei.

    Habe mein Problem jetzt auch hier gepostet (jetzt noch nicht freigeschaltet) https://regnerischernachmittag.wordpress.com/2016/10/30/seqr-mein-android-pay-wallet-ohne-android-pay/#comment-526

  55. Im Netz fand ich zu SEQR folgenden Hinweis (Synchronisationsproblem)http://www.vielfliegertreff.de/kreditkarten/102539-seqr-von-seamless-virtuelle-prepaid-mastercard-mobile-nfc-zahlung-5.html#post2206925

  56. Hallo! Falls Sie noch Fragen oder Bemerkungen dazu haben, können Sie uns immer über kundendienst@seqr.com erreichen! 🙂

  57. Ich habe bei Manchen Terminals Probleme Beim bezahlen es kommt auf das Terminal an was das Geschäft hat bei Aldi & Rewe Funktioniert die Zahlung Sofort weil Die ein Terminal haben wo es Funktioniert es gibt Terminals da Kommt immer Karte nicht Lesbar Ich wollte beim Kaufhof Bezahlen da kommt immer Interner Fehler schon zum 3 mal in einer Woche wo ich bezahlen wollte und ich auf Tap & Pay Geklickt habe Kamm Funktioalität Tap & Pay im Moment nicht Verfügbar ich musste dann die app wieder neu installieren dann konnte ich wieder Bezahlen

    man muss immer im Notfall seine Bankarte dabei haben Falls Es nicht Funktioniert sonnst steht man dumm da ich habe mit seqr Viele Probleme beim Bezahlen

  58. Manche Firmen die Mobile Bezahlen anbieten lassen in der app eine Virtuelle Karte Anzeigen das man auch Online Bezahlen kann und die bieten noch eine Kreditkarte an das man in Geschäften Zahlen kann die kein Kontaktlose Zahlung anbieten das ist leider bei seqr nicht der fall

    ich bin mit seqr nicht zufrieden man kann nicht mal online Bezahlen weil man keine Kreditkarten Daten hat und auch kein cvc Code

  59. Wie oben 26.1. 22:20 geschrieben = https://goo.gl/TZXj1Y funktioniert bei mir SEQR nach Neuinstallation UND Überwindung des Display-Overlay Problems wieder (Lidl, Aldi). Den beiden Apps ‚Notfall-Hilfe‘ und ‚Drupe‘ habe ich vorerst die Display-Overlay Berechtigung NICHT wieder erteilt, um erstmal noch in mehr Geschäften SEQR zu testen.

    Welche Rechte müssen SEQR eingeräumt werden? Ich habe der App erstmal ‚vorsichtshalber‘ alle eingeräumt, die in Einstellungen aktivierbar sind: Kamera, Kontakte, Speicher, Standort, Telefon.

  60. Meinen Beitrag von heute morgen hat bisher die Forensoftware ausgesperrt.
    SEQR geht wieder, nach Neuinstallation und Überwindung der Display-Overlay Barriere – wie oben 26.1. 22:20 beschrieben.

  61. ich habe gerade vom Kundenservice Erfahren das eine Kreditkarte kommt dann kann man Online Bezahlen und auch in Geschäften die kein Kontaktloses Bezahlen anbieten man kann dann auch in Geschäften Bezahlen wo am Terminal immer Karte nicht Lesbar kommt wenn man mit dem Handy Bezahlen möchte

    Ich Hoffe nicht das es eine Karte ist wo Debit Draufsteht die Karte muss auch Hochgeprägt sein sonnst wird die Karte bei manchen Akzeptanz Stellen Abgelehnt

    ich würde mir so eine Goldene Kreditkarte mir Wünschen

  62. Vielen Dank für den umfangreichen Bericht. Neugierig geworden, habe ich mir dann die SEQR App installiert (Samsung S7 – Android 7.0) und das Registrierungsprozedere durchlaufen.

    Gestern war dann der Tag, an dem ich nun den Versuch wagen wollte, mit dem Smartphone und NFC zu bezahlen und ich muss sagen, es ging problemlos (EDEKA). Nachdem ich am Terminal „EC Zahlung“ angeklickt habe, habe ich das Telefon an das Terminal gehalten und bekam eine akkustische Rückmeldung über die erfolgreiche Transaktion. Ich bin gespannt, ob die nächsten Bezalungen auch so problemlos funktionieren.

    Meine EC-Karte habe ich – zur Sicherheit – aktuell immer noch am Mann.

  63. Seqr funktioniert anscheinend auch nur mit den „klassischen“ Geräten. Mein Xiaomi Mi5S wird nicht unterstützt.

    Der Seqr Support hat mir auf Rückfrage einen Link zu einer Aufstellung der unterstützten Geräte gesendet:
    http://mastercard-mobilepartner.com/approvals.html#1
    http://mastercard-mobilepartner.com/docs/MasterCard_Approved_Mobile_Devices.xlsm

    HTC, Sony, Samsung, ein paar Huawei und ZTE Geräte

  64. Also ich habe SEQR heute erfolgreich auf meinem Xiaomi Mi5 verwendet. Geile Sache, das Tap&Pay.
    Keine Ahnung was das mit den Mastercard Listen soll, aber es hat offenbar keine Bedeutung.

  65. Wie ich hier postete http://stadt-bremerhaven.de/deutsche-bank-bezahlen-per-smartphone/#comment-783392: SEQR Tap&Pay auch ohne Datenverbindung aktivieren, beim Bezahlen Handy erneut entsperren, ans Terminal halten – und erfolgreich bezahlen.

  66. Nachdem ich ja schon am 12.03. eine Rückmeldung gegeben habe, möchte ich gerne einen weiteren Kommentar – nach nunmehr drei Monaten – hinterlassen:

    Der positive Eindruck bleibt weiterhin bestehen, ich konnte bisher immer problemlos bezahlen und das System funktioniert reibungslos.

    Interessant fand ich das oftmals „irritierte Gesicht“ einiger VerkäuferInnen, die anscheinend nicht wissen, was die „EC“-Terminals alles können 🙂

  67. Sieht bei mir genauso aus, üblicherweise funktioniert es reibungslos. Ich bin immer wieder erstaunt, wo man alles kontaktlos bezahlen kann!
    Probleme gab es bislang nur bei McDonalds, die zwar glaube ich ein Verifone H5000 benutzen – trotzdem schlägt die Zahlung fehl. Und gleiches bei irgendeinem 1-Euro-Laden, auch mit dem H5000.
    Ansonsten natürlich ohne Probleme in meinen üblichen Supermärkten und MediaMarkt, sogar im örtlichen Getränkemarkt. Und immer wieder ein verdutztes Gesicht einer Verkäuferin mit scheinbar akustischen Schwierigkeiten, wenn ich sage „ich zahle bitte kontaktlos“ 🙂

  68. Habe mir die App jetzt auch mal zugelegt und bin gespannt :).