Send Me To Heaven: „No Risk, No Fun“-App für mutige Smartphone-Nutzer

Es gibt Apps, die gegen jede menschliche Logik verstoßen und doch ihren Reiz haben. S.M.T.H. (Send Me To Heaven) ist eine dieser Apps. Nur für mutige, nur auf eigene Gefahr.Das Ziel? Smartphone so hoch wie möglich werfen und im Idealfall auch wieder auffangen. Klingt gefährlich? Dachte Apple sich auch und verbannte die App sehr schnell wieder aus dem AppStore.

Google sieht es da bekanntlich etwas lockerer, für Android könnt Ihr Euch die Adrenalin-Kick-App im Play Store herunterladen. Das soll nun natürlich keine Aufforderung sein, dass Ihr Euch die App herunterladen sollt, um dann mit Eurem Highscore in den Kommentaren anzugeben. Wirklich nicht.

[werbung] Solltet Ihr doch in Versuchung kommen, die App unbedingt ausprobieren zu müssen, könnt Ihr dem Link in der Appbox folgen. Mal sehen, wie lange es dauert, bis die Bewertung der App nach unten geht, weil Leute sich Ihr Smartphone dabei zerstört haben. Vielleicht hilft bei einer solchen App auch ein LifeProof-Case, das Caschy bereits ausprobiert hat.

[appbox googleplay com.carrotpop.www.smth]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. PetherPanther says:

    peinlich, peinlich…

  2. Weitwurf Beobachter says:

    Applegeräte können da generell nicht mithalten, das Glas springt schon bei einem Meter. Ein Airbagcase ist bei dem Versuch sicherlich sinnvoll!

  3. Samsung-Geräte können schnell verkratzen. Wie sieht es mit Outdoor-Geräten (Motorola Defy etc.) aus?

  4. Bin gespannt wann die ersten Cheats erscheinen: An einer Bohrmaschine anbringen und schwupps liegt der Rekord bei 1,7km.

  5. Yeah! Das ist doch etwas, was ich schon immer mal mit meinem Smartphone machen wollte. Und wenn es dann hin ist, war´s doch wenigstens lustig, oder?

  6. Hm. Packts in eine Kartoffelkanone und BAMS ab 100 Meter in die Höhe 😀

  7. Luca Naterop says:

    Meine Idee!!!
    Ich habe vor gut einem halben Jahr eine zu dieser äquivalente App geschrieben, die dieser hier anscheinend mehr als nur die Inspiration gegeben hat. Die Apps sind nämlich komplett äquivalent. Nur befindet sich meine noch immer im AppStore. Ihr könnt sie unter dem Namen HeightScore finden:
    https://itunes.apple.com/ch/app/heightscore/id625987317?mt=8

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.