Selbstmord: Günter Freiherr von Gravenreuth ist tot

Rechtsanwalt Gravenreuth sollte in der Szene eigentlich jeder kennen, oder? Gerade kam die Info, dass sich der Münchner Anwalt, bekannt geworden durch Abmahnungen im IT-Bereich, selbst erschossen hat. Erst wollte ich den Gerüchten bei Twitter, Gulli & Co nicht glauben, doch ich selber kenne Menschen aus „der Szene“, die mir eben definitiv bestätigten, dass er sich erschossen hat (nein, ich darf keine Namen nennen). Kein Fake. Definitiv Selbstmord. Ob es an der vor kurzem stattgefundenen Verurteilung gelegen hat? Übrigens: Freudige Kommentare werde ich löschen. Abmahnungen hin oder her – es handelt sich immer noch um ein Leben…

Update: Michl schreibt folgendes in den Kommentaren: “Finanzprobleme, die nicht ausgestandene Strafsache, der Verdacht auf Krebs – letztlich aber schwere Beziehungsprobleme und der Entzug seines sozialen Umfeldes, sind laut seinen letzten Worten die Hintergründe”

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

88 Kommentare

  1. Da kann man mal sehen, was so eine Verurteilung anrichten kann.

    Er dient nun hoffentlich als abschreckendes Beispiel (auch wenn es etwas makaber ist).

  2. Ich bewundere deinen Mut, zu diesem Beitrag die Kommentarfunktion offen zu lassen. Wollen wir hoffen, dass die Diskussionen hier nicht auf das Niveau vom h***e-Forum abgleiten.

  3. Oha. Schlimme Sache. Die Ursache des Selbstmords sehe ich allerdings nicht in der Verurteilung. Ich meine, was sind schon 1 Jahr und 2 Monate Haft? Deshalb gibt sich doch niemand die Kugel. Vielleicht hat der Suizid auch gar nichts mit öffentlich diskutierten Dingen zu tun. Auch solche Leute sind schließlich nicht vor Depressionen oder familiären Problemen gefeit.

  4. http://bit.ly/9mSqYh
    der bayerntext hat noch ein paar infos

  5. Ob da nicht bald ne Sammelklage gegen alle kommt die über den Tot geschrieben haben? Ohje ohje…
    SCNR

  6. „Freudige Kommentare werde ich löschen.“

    Finde ich toll, die Entscheidung. Mir geht es jetzt schon total auf den Sack wie mit der Nachricht umgegangen wird, egal was man von dem Mann halten konnte.

  7. Übrigens liegt die Selbstmordrate in Bayern generell etwas höher, als in anderen Bundesländern.

  8. mein Beileid an die Angehörigen

  9. Screenshot Bayerntext: http://bit.ly/aAtuGQ

    Na ja, Friede und so…*murmel*

  10. What goes around, comes around.

  11. Ich hab mal mit GvG im Gulliforum diskutiert. Sein Standpunkt hin oder her, argumentieren konnte der Mann.

    Irgendwie dann ja doch: Rest in Peace.

  12. So geht die Welt. Wahnsinn.

  13. starkes Stück…

    Da bin ich mal auf die Erklärung gespannt, was ihn zu diesem Schritt bewegt hat, wenns denn überhaupt eine Erklärung gebben wird.

  14. Herr Gravenreuth, so sieht keine Kämpfernatur aus. Pfui sag ich nur dazu, vor allem gleich den egoistischsten Weg zu gehen, zeugt einfach nur von Feigheit.

  15. Etwas makaber: Ob es bei Heise eine grüne Welle geben wird . . . ?

  16. Mag man halten was man will von dem Mann.

    Er hatte seine rechtliche Strafe bekommen.

    Aber ein Leben ist ein Leben.

    Mein Beileid an alle Angehörigen.

  17. Wenigstens hat er sich nicht vor einen Zug geworfen und damit noch einen Zugführer traumatisiert.

  18. Kampfschmuser says:

    Ein wenig erschüttert hat es mich.

    Egal was war, ein Leben bleibt ein Leben.

    Im engeren Kreis von Gravenreuth hatte man mit einer solchen Aktion schon etwas spekuliert. Er wollte ja kämpfen bis der letzte Vorhang fällt. Niemand konnte sich vorstellen, dass er wirklich in den Knast geht. Den letzten Vorhang hat er nun selber runtergezogen.

    Ich kann persönlich nicht verstehen sich wegen 14 Monaten umzubringen. Bei guter Führung wäre er nach 8-9 Monaten wieder draußen gewesen.

    Aber dafür das Leben zu geben… Hat ihm wohl keiner gesagt, dass es davon immer nur eins für jeden gibt.

    Ruhe in Frieden. Mein Beileid den Angehörigen und ich hoffe, dass die billigen Nachtreter in der Minderzahl hier und woanders bleiben.

  19. nippelnuckler says:

    @Teo: in Bayern gibts auch häufiger Lottogewinne und der Durchschnitt hat mehr Geld. Ob das alles was mit der höheren Selbstmordrate dort zutun hat? wer weis

  20. R.I.P.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.