Anzeige

Seagate zeigt 60TB SAS SSD

seagate logoSolltet ihr mal Platz benötigen, so wäre die neue Seagate SAS SSD etwas für euch. Diese SSD bietet nämlich Speicherplatz für satte 60 Terabyte Daten. Noch einmal: SSD. 60 Terabyte. Wow! Nun aber die schlechte Nachricht für euch: die 60 Terabyte fassende SSD ist nichts für euch. Seagate stellte die SAS SSD im 3,5 Zoll-Faktor als Lösung für Rechenzentren vor, die viele Daten lagern müssen. Das Ganze ist auch erst einmal Zeigen des Erreichten, die Lösung soll ab 2017 verfügbar sein. Dann kann losgespeichert werden. Einen Preis nannte Seagate bisher nicht, man spricht nur nebulös von den geringsten Kosten für Flashspeicher per Gigabyte. Erst neulich hatte Seagate neue Festplatten vorgestellt, die sich auch an den Consumer richten, hier gibt es bei den klassischen Platten für den Desktop 10 TB-Lösungen, die 529 Dollar kosten.

seagate 60 tb

Aus der Seagate-Meldung:

The 60TB SAS SSD features twice the density and four times the capacity of the next highest-capacity SSD available today — equivalent to the capacity needed to accommodate 400 million photos on a typical social media platform, or 12,000 DVD movies. This single controller architecture also delivers the lowest cost per gigabyte for flash available today.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Naja, warum nicht. Gibt ja genug All-Flash-Lösungen. Wäre aber im normalen Endausbau als Raid 6+2 oder 14+2 einfach viel zu langsam bei nem Restore. Da sitzt man ja 5 oder mehr Tage bis der Ausfall abgefangen ist (aus dem Paritys wohl noch länger) und dann kommt der Tausch.

    Ohne Datensicherheit natürlich soweit ok

  2. uiha. So groß gibt’s ja nicht mal mit Spindel, dann wären die Flash-Speicher direkt mal voraus.Aber ich rechne mal mindestens mit einem höheren 4-stelligen Betrag, also weit jenseits von Consumervorstellungen. 😉

  3. Glückwunsch zu den 22.222 Artikeln, die du geschrieben hast 🙂

  4. @Flo: Danke. Mal sehen, wie viele es noch werden.

  5. Seagate oder Seagate nicht 🙁 Leider nie gute Erfahrungen mit Seagate gemacht.

  6. @Patrick Und ich wiederum hab nur extrem gute Erfahrungen gemacht und mache sie immer noch. 😉 Kommt auch drauf an, wie man die Platten nutzt.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.