Seagate verlost 36 TB Speicherkapazität

(Werbung) Auch in Zeiten der Cloud vertrauen nicht alle Menschen auf diese. Ich selber nutze – langjährige Leser wissen dies mit Sicherheit – grundsätzlich ein NAS mit mehreren Festplatten. Mir geht es nicht nur um irgendwelche Backup-Funktionalitäten, sondern die generelle Verfügbarkeit von Daten. Zum NAS daheim kommt noch die Sicherung wichtiger Daten verschlüsselt auf externe Geräte, bzw. verschlüsselt in die Cloud – denn so ein NAS könnte ja gestohlen werden, die Bude abfackeln oder was auch immer.

Und damit ihr auch ein bisschen sicherer unterwegs seid, dafür möchte Seagate sorgen. Die möchten nämlich drei Sets an drei Leser verlosen. Einmal 2x 4 TB, einmal 2x 6 TB und einmal 2x 8 TB. Die Festplatten stammen aus der Serie Seagate IronWolf NAS.

Angaben des Herstellers: IronWolf-Festplatten in Kombination mit Synology NAS-Systemen bieten jetzt aktiven Datenschutz. Das in das Synology Betriebssystem (ab Disk-Station Manager 6.1) integrierte IronWolf Health Management bietet aktiven Schutz für Daten.

Es beobachtet und analysiert permanent die Umgebungs- und Betriebsbedingungen der Festplatten, wie z.B. Temperatur, Erschütterungen oder Vibrationen und empfiehlt gegebenenfalls vorbeugende Maßnahmen, um einen sicheren und störungsfreien Betrieb zu gewährleisten.

Adaptive Algorithmen überwachen alle relevanten Parameter in Bezug auf Gesamtleistung und Zuverlässigkeit. Sollten Unregelmäßigkeiten auftreten, werden diese mit dem IronWolf Health Management frühzeitig erkannt und es kann rechtzeitig ein Backup zur Datensicherung gestartet werden.

Wie könnt ihr an die Seagate-Festplatten kommen?

Einfach unten in der Gleam-Box mitmachen. Voraussetzend ist die Beantwortung der Frage „Wofür wollt ihr die beiden Seagate-Ironwolf-Festplatten einsetzen?“ im Gleam-Widget. Dafür gibt es 4 Lose. 2 optionale Lose bekommt man, wenn man das Ganze noch via Twitter teilt. Der Gewinner wird automatisch gelost und via Mail informiert, wenn sein Eintrag valide ist. Ich frage dann die Adresse ab, damit die Festplatten auch verschickt werden können. Die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich, die Empfängeradresse muss sich zudem in Deutschland befinden. Der Gewinn wurde durch Seagate zur Verfügung gestellt.

Verlosung: 3 x 2 Seagate Ironwolf Festplatten

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

65 Kommentare

  1. Jörg Meinhardt says:

    Kann man immer gut gebrauchen.

  2. Meine uralten Festplatten in meinem HP n40l austauschen… Wird Zeit

  3. Werbung steht ja am Artikel gut sichtbar dran. Aber was soll dieses Gleam? Es fragt neben dem Namen und der Mailadresse noch einige Dinge vom z.B. Facebook-Profil ab, was für eine Verlosung nicht nötig wäre. Sieht sehr nach einer Datensammelei aus.

    Bis auf die Info, dass Gleam eine Marketingfirma ist, findet man kaum etwas über diese Firma. Man muss also davon ausgehen, dass das „Gewinnspiel“ vor allem dazu dient, an unsere Daten zu gelangen, um uns künftig mit Werbung zu beglücken. Oder habe ich das falsch verstanden?

  4. Nein altes 1Bay-NAS ist vor ein paar Wochen abgeraucht. Würde auf ein 2Bay wechseln

  5. Damit könnte ich mir ein Backup NAS kaufen – endlich!

  6. Also ich würde meine Daten, die bei unzähligen Clouds verstreut gespeichert sind, endlich zentral zusammenführen und hätte endlich wieder einen Überblick. (Leider gibt es nämlich noch immer keine Suchmaschine, die all meine verschiedenen Clouds gleichzeitig durchsucht.)

  7. Ganz klar für meine neue NAS. Endlich mal alle Daten von vielen einzelnen Platten zusammentragen.

  8. Ich möchte die Festplatten gerne dafür haben, um meiner Familie einen sicheren Platz für Ihre persönlichen Daten zu geben. Derzeit liegen Sie alle irgendwie auf der cloud oder dem lokalen PC oder als Papier auf dem Küchentisch. Mit den neuen Platten hätte man genug Speicher für alle wichtigen Unterlagen.

  9. Professionelle Datensicherung betreiben. Das kann man damit

  10. Stehe kurz davor mir eine 718+ zuzulegen und würde darin die Platten verbauen.

  11. Perfekt für meine Fotosammlung

  12. Markus Braitmaier says:

    Alte NAS Platten wollen nach 6 Jahren erneuert werden.

    • mblaster4711 says:

      Diese Lebensdauer kann ich so bestätigen, auf der Arbeit haben wie zwei Iomega r300-i12, darin waren „normale“ 2TB Platten verbaut, die erste war nach 5J tot die meisten sind nun nach 6-7J am sterben.
      Wie lange unsere WD Red durchhalten werden ist spannend die ersten kommen auf 5 Jahre Laufzeit und höheren sich noch gut an.

  13. Ich würde mein Banana Pi mit Open Media Vault in Rente schicken und mir endlich ein gescheites NAS System zulegen. Wobei es schon eine lustigen Lösung war, zwar nicht ausfallsicher, aber dafür außergewöhnlich. Und dann endlich die Daten aus den diversen Cloud System wieder zurücktransferieren.

  14. Wäre ideal als Datensammelstelle für meine C64 Spielesammlung, man weiß ja nie, wie gut das Quality Management bei Verbatim 1987 wirklich war. Ich kann es meinem 2jährigen ja nicht zumuten ohne Gianna Sisters aufzuwachsen!

  15. TierParkToni says:

    ….gilt denn immer noch das alte Credo : Seagate oder „Sea gate nicht“ ?
    Sorry, aber der musste sein : dass eines Tages der Platten-Ausfall-Hersteller Nr 1 in den 90/00er-Jahren eine HDD-Serie für Langzeitarchivierung anbietet, gebührt einer gewissen Ironie – zumal die Daten auf den toten Platten ja in gewisser Weise auch „Langzeit-archiviert“ wurden …

  16. Ich scanne gerade alle meine Papier-Dokumente um meine Workflows vollständig digitalisieren zu können. Zur sicheren Ablage werde ich mir ein NAS mit NextCloud aufbauen. Dafür benötige ich natürlich ausreichend Platzenplatz.

    • Synolyge Seagate Festplatten Iron Wolf eine gute Investition. Aber Iron Wolf 14TB Festplatten sind auch ganz schön teuer. 599 €. kostet eine 14TB Festplatte.

      Aber die wirklich gut. Dazu noch 1 Dockingstation mit 36 Schächten und du bist voll abgesichert für Smart Home zum Beispiel

      Gruß und schönes Wochenende an alle hier. Achso wie war das nochmal bei Google Plus. Noch 1 Tag. Dann ist zu?

  17. Da freuen sich das Synology endlich mal über ein Schwung neuer Platten, um die Verfügbarkeit auch die nächsten Jahre sicherzustellen 😉

  18. Mein ReasyNas braucht neues Futter …. :))

  19. DIe kommen direkt in mien NAS, das wäre sehr passend gerade!

  20. Zwei weitere kaufen und alle dann in ein NAS stecken.

  21. Florian Rott says:

    Mein Nas wäre glücklich!

  22. Die Platten kämen mir sehr gelegen um mein altes Buffalo-NAS abzulösen.

  23. Ich würde schön langsam mehr Speicher für mein NAS brauchen

  24. Für mein Multimedia-NAS wär’s super.

  25. Hi,

    prizipelll für alles (daten, filme etc.)

  26. Mein NAS muss mal dringend aufgerüstet werden

  27. nettes Gewinnspiel, bin dabei 🙂

  28. Um mein Synology NAS aufzurüsten

  29. ich möchte die Festplatten als Speicher für meine „Verflossenen“ einsetzte. Hoffentlich reichen sie……….?

  30. Würde die Festplatte für meine nas/Virtualisierungs Umgebung verwenden

  31. Dirk Bahl says:

    Bei mir kämen große Sample-Bibliotheken auf die Platte. Meine sind mittlerweile etwas betagt und dürften so langsam auf den Gnadenhof (Schublade).

  32. Wäre auf jeden nicht verkehrt um mein gesamtes Home-Office auf meinem NAS mit anständigen Festplatten zu sichern. Da versuche ich mein Glück mal!

  33. Ich würde den gesamten Speicher dafür nutzen, um unseren Musikverein ein neues NAS zu basteln 🙂

  34. Da ich gamer und streamer bin, würde ich diese Platten nutzen, um meine Aufnahmen langfristig sichern zu können.

  35. Ich würde die Festplatte gutgebraczen zu können um bd Filme auf der zu speichern und Musik. Da ich unkomprimierte Dateien bevorzuge brauchen diese viel Platz.

  36. Ich würde sie für Musik, Spiele und meine Sammlung an Familienfotos und -videos nutzen. Meine alte hat langsam Platzprobleme und eine Backup Festplatte zu haben wäre zusätzlich auch gut.

  37. cuddlebear says:

    Ich brauch die Festplatten einfach als Beweis, dass man bei Gewinnspielen wirklich was gewinnen kann. Im Dezember bin ich bei der „Verlosung: 3 x 2 Seagate Ironwolf Festplatten“ leider leer ausgegangen.
    Ich würde mir dann ein eigenes NAS aus alter hardware zusammenbasteln.

  38. Mein NAS muss mal dringend aufgerüstet werden.

  39. Norbert Kroneberger says:

    ich benötige dringend etwas zusätzlichen Speicherplatz als Absicherung meiner Film und Bildersammlung (ca. 14TB inzwischen).
    Keine Ahnung, wie lange die jetzigen 4tb Platten noch stabil laufen (3-5 Jahre alt inzwischen).
    Ich hoffe (wenn es klappt) auf die 8 TB Platten, dann könnten die 4TB ihren Lebensabend in nem sicheren ZFS Freenas vor sich hin speichern.

  40. Jan-Erik Klysz says:

    ich würde meine synology erweitern habe noch 2 freie plätze.

  41. Ich würde Sie für meine Synology nutzen um alle Daten die auch bei mir verstreut liegen , zu bündeln und das Gefühl mehr Sicherheit für meine Privaten Dinge zu haben.

  42. Die Platten würden sich sicherlich nicht schlecht in meinem BackupNAS machen.

  43. Endlich die vielen kleinen Festplatten vereinen. 🙂

  44. Nunja, das NAS platzt, wie eigentlich immer, schon wieder aus allen Nähten. Und natürlich gibt’s kein Backup :/ Storage vor Backup. Oder vielleicht mit richtig viel Platz auch mal ’ne Backuplösung? Würd‘ mich freuen! 🙂

  45. Ich würde meine Synology DS216j endlich von 1Bay auf 2Bay redundant aufrüsten. Und unsere Familienfotos wären dadurch ein wenig sicherer ;-))

  46. DAS WÄRE GENAU DAS RICHTIGE FÜR MEINE NAS

  47. Der Speicherplatz in meinem Synology DS218+ wird knapp. Daher kämmen zwei größer Platten wie gerufen.

  48. Ich würde nach mehreren Jahren Erfahrung mit den WD RED-Platten und auch Erfahrungen mit deren Ausfall bzw. begrenzter Haltbarkeit gerne einmal einen anderen Hersteller für mein Synology-NAS einsetzen. Seagate-Platten kenne ich noch aus meiner sehr frühen PC-Zeit, und die Erfahrungen mit diesen Scheiben waren grundsätzlich immer sehr positive.

  49. Sebastian says:

    Tolle Aktion, ich hab auch schon zu Beginn gleich mitgemacht. Was ich mich aber nun frage.. Wann ist denn das Gewinnspiel zu Ende? Denn dazu steht hier leider nichts.

  50. Nordseher says:

    Na wenn das mal kein Angebot ist 🙂

  51. Monika Schneider says:

    kommt in unseren PC, um Filme zu speichern

  52. Endlich mal ein vernünftiges Backup-System aufsetzen und nicht auf Raid5 hoffen.

  53. Habe ich Gewonnen?

  54. Und wer hat jetzt gewonnen? 😀

  55. Ich würde die Festplatten für die Sicherung meiner Massen an Fotos nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.