Schwanger? Kann man bei Facebook schon angeben

Letztens stand ich auf dem Balkon und der Postbote kam. Meinte, er würde über unserem Haus nen Storch sehen. Ok, ich sah den auch, hab den Vogel aber eher für nen Fischreiher gehalten, der hier die Teiche ausspäht. So, jetzt habe ich die Brücke Storch zum Thema geschlagen, denn es geht um Schwangerschaft. Kaum zu glauben aber wahr: ihr könnt bei Facebook jetzt schon angeben, dass Kinder im Anrollen sind.

Wow, totaaaal knorke! Jetzt können alle wissen, dass wir glückliche Eltern werden! Danke, liebes Facebook!“. Die Wahrheit ist sicherlich eine andere. Ich kenne kaum eine Personengruppe, ausser werdende Eltern, denen man so leicht & gut unnützen Kram über die Werbung verkaufen kann. Glaubt mir, ich habe es mitbekommen: vernünftige, schlaue Menschen, die auf einmal unnötigen Heck Meck kaufen, weil die Werbung mit pausbäckigen Kinderlächeln meint: Kauf mich! Geschickter Werbeschachzug – so meine Meinung dazu. Und warum kann ich eigentlich nicht meinen Schwager als Familienmitglied hinzufügen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

39 Kommentare

  1. Also bevor ich nicht mit meiner Schwanzlänge hausieren kann, ist so ein Facebook doch nutzlos.

  2. Michael Z. says:

    Meine Güte! Einer schreit Hexe und alle stehen Sie wieder mit ihren Mistgabeln bereit.

    Ihr braucht es nicht? Dann nutzt es nicht! STFU!

    Carsten, Du wirst mir immer unsympathischer. Dabei gibst Du dich sonst immer so objektiv. Aber seit G+…

  3. oh man, wie kleine kinder!

    lasst eure scheiss unterstellungen doch ma endlich!

    das is caschys blog in dem er seine meinung über bestimmte dinge äußert. und meinungen ändern sich, zum positiven oder negativen.
    und geschmäcker sind nun ma verschieden. der eine bevorzugt das, der andere jenes. es ist, war so und wird so bleiben! (von den mitläufern jetzt ma abgesehn.)

    caschy hat schon bevor g+ überhaupt gestalt angenommen hat, sich schon kritisch über fb geäußert. und da hat keiner sich groß aufgeregt, von wegen: “ du willst doch nur alles madig machen; du bekommst für sone kritik geld von der konkurenz; etc“
    damals war das für euch noch alles objektiv!!!!

    und jetzt ist g+ da, er blogt uns seine erfahrung und meinung darüber. objektiv wie ich finde!

    auch hat er jetzt einen vergleich mit g+ zu fb, was er vorher nicht hatte. und es ist klar das man besseres, schlechteres und anderes findet und darüber berichtet. man gewinnt einen anderen blick auf alles. und eventuell revidiert man seine meinung über das alte.

    kann man dafür jemanden einen vorwurf machen? NEIN. sowas nennt man „sich weiter entwickeln“ oder gar fortschritt!

    ihr müsst endlich ma lernen, das ihr euch nich gleich angepisst fühlt nur weil jemand fb kritisiert das is sowas von kindisch. ihr fürht euch auf, als wenn ihr persönlich angegriffen werdet. (oder hat fb schon so euer leben übernommen??? wenns so ist, dann tut ihr mir echt leid)

    wenn g+ endlich offen ist wird es auch kritik von alles seiten hageln. und caschy wird es auch hier bloggen was er auch schon getan hat.

    er wird auch weiterhin objektiv bleiben. subjektives strahlt immer n bissl durch. das is überall so.

  4. @Baphomet: PAH! DU wirst doch bestimmt von mir bezahlt! So wie icb von Apple, Microsoft, Google und wie sie alle heißen! 😉

  5. stimmt!!! hat ich ganz vergessen!!! 😀
    aber wie wärs mit ner umstellung von naturallien auf geld????
    mein geldbeutel würds dir danken!!!
    bin ja nur nen armer student!!! 🙁

  6. Natürlich sind die Angaben alle freiwillig.

    Ich verstehe halt nicht, warum manche Menschen ein so ausgeprägtes Mitteilungsbedürfnis haben, der ganzen Welt unbedingt alle sie betreffenden Belanglosigkeiten mitteilen zu müssen.

    OK, ich muss sie ja nicht lesen (und mache das auch nicht, weil die Schwangerschaft von irgendwelchen Frauen mir vollkommen gleichgültig ist, so lange ich nicht der Vater des Kindes bin).

  7. Diese Funktion könnte imho auch unangenehme Konsequenzen mit sich ziehen, nämlich dann, wenn das Kind verloren wird?

  8. @ Baphomet:
    Du bist wirklich ein armer Student, wenn du glaubst, jemand könne objektiv seine Meinung sagen …

  9. Michael Z. says:

    @Baphomet:

    Deine Worte solltest Du vielleicht selber mal beherzigen. Da kritisiere ich einmal Carsten, weil ich denke, dass er hier ziemlich subjektives Bashing betreibt und dann kommt direkt so eine Standpauke.

    Sicher darf er seine Meinung frei äußern, auch wenn sie sich mit meiner so überhaupt nicht deckt. Aber bisher kam immer ein neutrales „Wenn ihr mich fragt…“ oder „Nutze ich selber nicht, aber…“. Hier wird es aber doch recht konfus und Carsten unterstellt/prangert an, dass FB Werbung macht und es dabei auf werdende Eltern abgesehen hat. Schlimm schlimm. So ein unbedeutendes Gimmick und so sehr regt es einen auf.

    Ich frag mich halt, ob Carsten so eine Belanglosigkeit auch bei seinen momentanen Lieblingen angehen würde. Denn bisher kritisierte er eben solche die sich immer negativ über bestimmte unnütze Funktionen ausließen.

    Und bitte unterstell Du mir im Gegenzug nicht, ich würde meinerseits Ihn unterstellen er würde von G+ dafür bezahlt werden. Aber einen gewissen Verlust seiner Objektivität, oder zumindest eine andere Haltung, seit er nun mit G+ glücklich geworden ist, kann ich schon feststellen.

    Er hat nunmal großen Einfluss und ich wirke mit meiner Meinung nur ein Stück weit dagegen. Ich bin weder Fan von G+ noch von FB, dafür ähneln sich die zwei einfach zu sehr. Aber G+ wird trotz keiner großen Unterschiede momentan von allen Seiten als besser angepriesen und das meist mit fragwürdigen Argumenten.

    Nur aus diesem Grunde, kritisiere ich ihn.

    Nichts für Ungut Carsten. Ich hoffe Du verstehst mich.

  10. @ Tchooe

    ja, ich hab da n bissl was zusammengeworfen (objektive berichterstattung und meinungsäußerung). ändern tut sich aber dadurch an meinen aussagen nix.
    wenn ich mich aufrege, kann ich nich immer alles klar rausbringen was mir im kopf rumschwirrt.
    da is dann mein hirn schneller als meine finger oder auch mein mund.

    aber ich denkema die meisten verstehen schon was ich meine. *hoff*

  11. @caschy Wegen deinen Schwager… Probier das hinzufügen mal mit dem IE, ich hatte auch Probleme mit dem hinzufügen unter Firefox, mit dem IE ging es, warum auch immer…

    Wenn ich bei Facebook als Status Bin grad aufm Pott angeb bekomm ich bestimmt Hakle feucht, Charmin usw.. als Werbung eingeblendet 😀

    Ich nutz FB inzwischen nur noch zum knappen kommunizieren und hab vieles geblockt weils einfach nur nervt, irgendwann wirds einfach zuviel und unübersichtlich..

    Gruß Sven

  12. @Klaus ( @macservsblog)

    danke für die Glückwünsche! Wir haben ja schon ne Tochter mit 3 und jetzt gibts dann nochmal doppelt Nachschlag 😉 (endlich 2 Stammhalter *g*). Ich (bzw. wir) freu mich schon riesig.

    Dir auch nochmal nachträglich Glückwunsch 🙂

    Gruß
    Chris

  13. @ Michael Z.
    das mit dem „von g+ bezahlt werden“ meinte ich allgemein hab dir also nix unterstellt. die behaubtung ist in letzter zeit ziemlich oft gefallen.

    und wirklich bashing war das ja nun auch nich.
    er hat halt auf seiner bestimmten art und weise, darauf hingewiesen, das dieses gimmick mehr oder weniger n weiterer filter für personalisierte werbung is. und wer will schon werbung haben????

    so seh ich das. und da is nix verwerfliches bei.

  14. @ Michael Z
    Ich seh das genauso wie du! Endlich mal wer der es ausspricht. Google+ find ich derzeit sogar nerviger…
    ach und klar dass man da nicht so viel angeben muss – Google weiß das ja eh schon alles xD

  15. Marcus Liebich says:

    Meine Güte!

    Da wird hier so was schönes wie ein neuer Erdenbürger angekündigt und die Leute habe nix besseres zu tun als sich wegen social network Präferenzen zu bashen … tsts .. Manieren sind auch nicht mehr das was sie mal waren.

    Herzlichen Glückwunsch von mir ! (und mehr auch nicht ;-)!)

  16. @Grainger: Ich glaube, das wenigste wird auch nur von irgendjemandem gelesen … aber ist halt toll für das eigene Ego, alle mögliche Belanglosigkeiten hinauszuposaunen, und sich dabei einzubilden, es interessiere auch nur irgendeinen … der Rest ist doch auch nur da, um eben das gleiche zu tun.

  17. Bei dieser Statusänderung sind mir wenigstens positive Kommentare so gut wie sicher. Wenn es mir das wert ist? 😉

  18. Facebook ist wie eine Krake – sie möchten möglichst viele Informationen haben, die sich gewinnbringend vermarkten lassen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.