Schreibtisch und so

Leute – ich sag euch. So nach der Arbeit losfahren und nach einem neuen Schreibtisch gucken ist nicht wirklich die angenehmste Sache. Ich mag keine Möbelmärkte. Naja, wie auch immer – heute ging es dann los. Der alte Schreibtisch war „durchgearbeitet“. Abgewetzt und mittlerweile auch zu klein. Meiner sah ja im Oktober 2008 noch so aus und so noch letzten Monat. Hier ist er – der neue Ort meines Schaffens:

DSC_7849.jpg

Naja – auf jeden Fall besser als vorher (jetzt muss ich mich nicht schämen den Schreibtisch beim Stylespion einzuschicken) – und mit mehr Platz. Nun kann ich an beiden PCs in Ruhe arbeiten. Vielen lieben Dank auch an die Nadine – die hat mir beim Aussuchen, Abbauen und Aufbauen geholfen =)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. Also, die rote Hülle ist zum Schutz. Ist von Speck. Gabs beim Schachern zum iMac dazu.

    Schräg sitzen: das bekomme ich hin, nutze meistens ja eh einen „hauptberuflich“ – auf dem anderen laufen während des Tages nur Twitter, Messenger, Skype und so.

    DVI-Ausgang? Jau, Mini-DVI – Adapter ist bestellt – aber keine Neuanschaffung – der Samsung hat zwei Eingänge 😉

    By the way: Schreibtisch hat „nur“ 89 Ocken gekostet.

  2. Hmm, mein Kommentar vor fast einer Stunde hat wohl doch der Hund gefressen …
    Ich baue mir meine Schreibtische immer selber. Ein Holzplatte vom Baumarkt (140×80; 24mm Stark) und vier Beine aus Metall.
    Hinten kommt dann ein Kabelkanal drunter, wo die Kabel verschwinden – ich hasse Kabel.
    Ich sitze übrigens hinter dem Tisch, mit den Rücken zur Wand, es ist viel angenehmer wenn man in den Raum gucken kann.

    Was mich bei deinem Schreibtisch stören würde, ist – wie oben schon angesprochen – die schräge Anordnung der Bildschirme.
    Ich würde sie mittig nebeneinander stellen.
    Außerdem würde ich dieses ganze Kabelkram gegen Schnurlose austauschen …

  3. Viel erkennt man ja nicht, ausser dass der Schreibtisch zu klein aussieht. 🙁

  4. Roman – du bist ja bald sicherlich bei mi, dann kannste schauen =)

  5. JürgenHugo says:

    @Caschy:

    Bißchen ordentlicher könnt´ste das schon hinstellen 😛

    Ich bin auch die ganze Zeit schon am überlegen – neuer Comp + 24-er sind geplant. Aber mein Schreibtisch hat ´nen Aufsatz. Der stammt noch aus der „Vor-Comp-Ära“ (ist bei mir ja erst 3 Jahre her…)

    Den neuen Comp – den fummel ich schon irgendwie hin – ich krieg aber keine 2 Monitore auf den Schreibtisch. Einen ja – selbst ein 30-er würde knapp dazwischen passen – aber der zweite…

    Da nützt auch Schrägstellen nix. Wahrscheinlich stell ich dann den „alten“ plus Monitor erstmal woanders im Zimmer hin – bei mir müssen die ja nicht ständig beide laufen.

  6. Mir wäre der Schreibtisch auch etwas zu klein, ich habe mir auf einen normalen Schreibtisch eine große Sperrholzplatte genagelt, das sieht zwar übelst aus aber ich habe dadurch Platz ohne Ende 🙂

  7. JürgenHugo says:

    @Julius:

    Du bringst mich da auf eine Idee für mich! Man muß da ja nicht Sperrholz „draufnageln“.

    Ich werde mal im Baumarkt fragen – zum Schreibtisch in etwa „passende“ Platten (farb/designmäßig) – die müßten sich finden lassen. Und zuschneiden lassen kostet auch nicht die Welt – dann bräuchte man noch 2 Stützen…

    Das werde ich gleich mal überlegen – und ausmessen. Allerdings erst, nachdem ich den Einkaufszettel für morgen geschrieben habe – ich will ja über Ostern nicht darben… 😛

  8. @Julius:

    Sieht der echt so klein aus? Hui, da stehen zwei 24er drauf….und theoretisch könnte ich sogar nen dritten dazwischen ballern…

  9. Ja ich finde auch der Schreibtisch wirkt etwas klein aber warscheinlich liegt es nur an den großen Bildschirmen.

  10. JürgenHugo says:

    Wenn die Bildschirme wirklich in etwa gleich groß sind – dann liegt das eher am Fotografen… 😛

  11. United Domains map 😀
    Soviel Kram aufm Tisch gefällt mir gar nicht 😀 Bitte noch ein Foto mit frontal Ansicht 😀

  12. Cool, du hast auch das „The Little Andy“-Wallpaper :).

    Meine Schreibtischsuche war seinerseit auch ziemlich zeit- und nervenaufreibend. Im Endeffekt habe ich mich dann dazu entschlossen, selbst einen zu bauen. Von wegen selbst ist der Mann und so ;).

  13. maggikartoffel says:

    Wo ist der denn her? Ich mag das Holz/Farbe, aber mein aktueller ist erst ein halbes Jahr alt. Doch Inspiration ist ja immer gut (siehe http://www.deskography.org, worauf ich beim stylespion gestoßen bin)

  14. schokoblogger says:

    Was ist denn das fuer ein Firefox Aufkleber:

    http://stadt-bremerhaven.de/wp-content/uploads/2009/03/dsc-7710.jpg

    Wo bekommt man so einen? auch will

    Gruss 😀

  15. Hatte ich mal von Mozilla bekommen und nen Schwung verlost – weiss aber gar nicht, ob diese im Mozilla Store vorhanden sind.

  16. Ich machs wie Tom Tom. Mein erster war 3,80m lang. DAS war ein Arbeitsplatz. Inzwischen ist der aus Platzmangel auf 1,80m gekürzt worden 🙁

    Ist zwar in der Erstanschaffung teurer (6 Füsse a 10 Euro), aber bei jeder neuen Platte macht es sich bezahlt. Platte kaufen, auf Länge schneiden lassen und gut ist. Zumal die Tiefe bei mir 1m ist!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.