Schon gewusst? Samsung Galaxy Note 8 „Sicheres WLAN“ nun auch in Deutschland verfügbar

Das Samsung Galaxy Note 8 erhält aktuell (seit ein paar Tagen, staged Rollout) ein OTA-Update, das auch eine Funktion auch Deutschland bringt, die bereits angekündigt wurde: Sicheres WLAN. Das bedeutet letztendlich nichts anderes, als dass ihr direkt über das System Zugriff auf einen VPN-Dienst erhaltet. Verwirklicht wird das Ganze über eine Lösung von McAfee, Nutzer haben sogar ein kostenloses Kontingent verfügbar, falls sie auf keine der Bezahloptionen zurückgreifen.

Diese gibt es nämlich auch, pro Monat werden so 1,99 Euro für die unbegrenzte Nutzung fällig. Auch als Tagespass für 0,99 Euro ist der Dienst verfügbar. In der Verwaltung lässt sich festlegen, welche Apps über den Dienst ins Netz sollen und man kann den automatischen Schutz aktivieren oder deaktivieren.

Gerade für Gelegenheitsnutzer scheint mir das eine recht praktische Option zu sein. Ist man unterwegs und greift vermehrt auf öffentliche WLANs zurück, sollte man dies sowieso stets über eine VPN-Verbindung machen. Hier wird dem Nutzer der Download einer dafür geeigneten App abgenommen, das Ganze ist direkt im System und somit unkompliziert nutzbar.

Wer natürlich bereits einen VPN-Anbieter nutzt, der wird von der Funktion wenig haben, der schickt seine Daten ja bereits verschlüsselt um den Globus.

Das Update beinhaltet außerdem noch Fehlerbehebungen für DeX und Kalender, Galerie, Diktiergerät sowie Erinnerungen wurden aktualisiert. Habt Ihr das Update schon erhalten und „Sicheres WLAN“ entdeckt? Werdet Ihr es nutzen oder greift Ihr dann doch lieber auf einen VPN-Dienst eines anderen Anbieters als McAfee zurück, auch wenn es vielleicht direkt über das System einfacher wäre?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Bezahlten VPN-Dienst braucht man meiner Meinung nach nur, wenn man einen hohen Datendurchsatz benötigt. Ich mache das kostenlos per openvpn auf einen VPN-Server, der bei mir auf dem NAS läuft. Begrenzt zwar den den Download am Smartphone auf den maximalen Upload der eigenen Internetleitung, reich mir aber. Sollte auch mit einer Fritze oder vielen anderen Routern funktionieren.

  2. Welche VPN Anbieter könnt ihr denn sonst empfehlen? Freedome von F-Secure macht einen ganz guten Eindruck..

  3. gib es eine App (Android und/oder iOS = da die Familie in beiden Ökosystem unterwegs ist) die die VPN bei Abbruch neu aufbaut. (bspw. zu meiner Fritz!Box)
    nach geraumer Zeit wird bei mir egal bei welchem OS, die Verbindung getrennt und nicht neu aufgebaut

  4. @Christian: Nutze ich seit anderthalb Jahren und finde es sehr gut. Guter Durchsatz und ein Anbieter, dem ich vertraue. Wenn man etwas recherchiert bekommt man eine Jahreslizenz für 3 Geräte für 25€.

  5. Die Fritze taugt nur begrenzt für VPN, daran ändert auch die 7590 nicht wirklich etwas. Deren SoC ist dafür einfach zu schwach bzw reicht nur, wenn man eine 16er Leitung hat und damit macht es keinen Spaß, weil der Upstream zu lahm ist. Die FB-SoC’s begrenzen leider nicht nur bei mehr als einer VPN-Verbindung sondern auch ab 25MBit aufwärts.
    Von daher stellt dir nen Raspi3 hin oder nutze die Möglichkeiten vieler NAS, die werden ja inzwischen vielfach gerne nicht nur als Backup-Station genutzt. Falls bei dir eh ein dauerlaufender oder zumindest täglich längerlaufender Rechner im Netzwerk vorhanden ist, kannst du natürlich auch darauf OpenVPN einrichten. Ich habe letzteres im Einsatz und damit nutze ich meine Inet-Leitung auch gut aus.

  6. Hallo zusammen,
    ich hatte den Dienst für 1,99 €/ Monat von Samsung gekauft und scheine jetzt in einer Abo-Falle zu stecken. Weiß zufällig jemand, wie man diesen Service wieder kündigen kann?
    Viele Grüße
    Acepeek

  7. Leider habe ich das Sichere WLAN aktiviert und möchte es aber nicht. Jetzt versuche ich die ganze Zeit es wieder auszuschalten, was aber nicht wirklich funktioniert. Ich drücke den Button „Anhalten“, doch es tut sich nichts. Mich würde es ja nicht weiter stören wenn es weiter läuft, wenn das Symbol aus meiner Benachrichtungszeile verschwinden würde.
    Daher hoffe ich auf ein paar Tipps. Und schonmal vorweg genommen : Ja ich habe die Benachrichtigungen und alles ausgeschaltet. 😀
    Danke im Voraus. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.