Schöner switchen unter Windows

Das Auge isst bekanntlich mit. Das gilt bei Nahrungsmitteln als auch am Computer. Sicherlich gibt es Leute, die es schlicht mögen – ich gehöre allerdings nicht zu dieser Spezie. Deswegen habe ich mir jetzt eben den aktuellen VistaSwitcher installiert. Nicht vom Namen irre leiten lassen. die kostenlose Software läuft sowohl unter Windows XP, Windows Vista als auch Windows 7 und liegt in Versionen für 32- und 64Bit vor. Direkt nach der Installation könnt ihr das Ergebnis sehen, indem ihr den Tabswitch mittels Tastenkombination Alt-Tab durchführt. Gefällt mir besser als der relativ karge Standard, da zu jedem geöffneten Fenster auch ein Screenshot angezeigt wird.

tabswitch

[via IntoWindows]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

35 Kommentare

  1. Sehr nice! Dein Blog wird langsam zu meinem Lieblingsblog!!;)

  2. Sehr nice! Dein Blog wird langsam zu meinem Lieblingsblog!!;)

    Dann liest du ihn ganz offensichtlich noch nicht lang, sonst wär er das schon längst 😉

  3. Schönes Tool, danke für den Tipp!
    Bei 2 Monitoren streikt leider die Anzeige der Vorschau, da nur der primäre Desktop dargestellt wird 😉
    Trotzdem schick…

  4. Unter XP hab ich dafür TaskSwitchXP genutzt, unter Windows 7 blättere ich mit Windows+TAB, wobei ich die Vorschaubilder bei Nutzung von ALT+TAB jetzt auch nicht schlecht finde…

  5. Cachy was is los? ich denke es gibt keinen Mumpitz mehr auf deinem PC 😉 Wobei ich sagen muss das ich seit W7 mit der neuen Taskleiste die Kombi eigentlich so gut wie nicht mehr benutzte!

  6. Hmm, also das ist ja ne ganz nette Idee. Aber mal wieder eines dieser kleinen Tools die nur unnötig meinen PC zumüllt. Ich fahr derzeit auf eine sehr minimalen Schiene. Damit bin zumindest ich deutlich besser bedient.

  7. Das Tool belegt 400kb Festplattenspeicher, 5-6MB Arbeitsspeicher wenn es läuft, kann mit dem System gestartet werden und der Prozessor wird beim Switchen mit 1-4% belastet (Arbeitsrechner mit Athlon 64 x2).
    Geschmackssache, wie so oft.

  8. @Caschy: „Deswegen …ich mir…installiert.“ so schnell werden die guten Vorsätze für das frisch aufgesetzte System über Board geworfen? 🙂
    Das Bild soll aber keinen screenshot vom Switcher darstellen oder? Ist doch nur ein normaler Ordner.
    seit Uhrzeiten gibt es schon das Alt-Tab Replacement der XP-Power Toys
    Zeigt auch ein kleines Vorschaufenster und ist sehr schlank.

  9. @mandy: Doch, so sieht das in Aktion aus 🙂

  10. ah, verstehe. Du switcht gerade zwischen 2 Ordnern bzw. zu einem hin. Ok, alles klar. Danke.

  11. Jau, dann wird eben der Desktop + Ordner / Programm gezeigt 🙂

  12. Kurze OT-Frage: Wo gibts denn das schicke Wallpaper?

  13. Gerade darüber geschrieben. Bleibe aber selbst bei Switcher.

  14. Wo ist denn da ein schickes Wallpaper zu sehen? hüstel 🙂
    Ok, über Geschmack lässt sich nicht streiten und da hat jeder seine eigenen Vorlieben. Man sollte wirklich mal hier ein Mein-Desktop-Wettbewerb ins Leben rufen, wird bestimmt interessant.

    Um nicht ganz ins OT abzudriften: Jetzt müssen schon die Shortcuts visuell verschönert werden. Das kann ich für Win7 mit der Taskleiste nicht so ganz nachvollziehen, allerdings bin ich auch mehr der Maus-und-Click-Mensch.

  15. Sehr nettes Tool. Das schöne dabei ist, daß man keine Admin Rechte für die Installation benötigt.
    Mein Büro PC freut sich 🙂

  16. Sieht ganz nett aus. Unter xp schmiert mir das Ding aber sofort ab.
    Liegt wahrscheinlich an Emerge Desktop oder AutoHotkey.

  17. Benutze schon seit Jahren „TaskSwitchXP“ vom gleichen Anbieter. Es benötigt kaum Ressourcen und ist für mich eines der absoluten Essentials. Der Hauptvorteil gegenüber dem Standard-„Alt-Tab“: Man kann „Gedrückthalten“ und mit Cursortasten oder Maus gezielt eine Anwendung oder Instanz auswählen. Wenn ich mal an einem PC ohne TaskSwitchXP sitze, werde ich aggressiv. 😉
    Gibt es denn (abgesehen der Optik) Unterschiede zwischen TaskSwitchXP und diesem VistaSwitcher? Beide laufen ja jeweils auf XP, Visa und 7. Der Screenshot sieht jedenfalls genauso aus, aus der Beschreibung geht auch nichts weiter hervor.

  18. @core: Möge die Wut des Firmenadministrators über dich kommen.

    @all: Wo gibt es denn eine deutsche Sprachdatei?

  19. @Maibaum: Das mit dem Gedrückthalten funktioniert und Windows 7 und Vista auch beim normalen Alt+Tab und Win+Tab (3D Flip), weiß aber nicht mehr, ob bei XP auch.

    Finde da auch die Vorschau aller Fenster zusammen besser als diese hier auf dem Screenshot, auch wenn sie kleiner ist.

  20. Jetzt muß ich doch mal als Kubuntu-User meinen ranzigen Senf dazugeben 🙂
    Also unter KDE kann eine Fensterübersicht mit dem Bewegen der Maus in die linke obere Ecke erzeugt werden. Sieht ähnlich aus, wie in Opera. Dann nur noch das gewünschte Bild anklicken, fertig. Ist das nicht nice? Nätürlich nur für Mausschubser gut, Shortcut geht aber auch (soviel ich weiß).

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.