Schmaler, neuer Formfaktor: Video soll kommendes iPad-Gehäuse im Detail zeigen

Nur wenige Tage trennen uns von Apples Event, welcher am 10. September stattfindet. Hierbei werden das iPhone 5S, das iPhone 5C und vielleicht auch das MacBook Pro mit Retina-Display und Intel Haswell-Technologie erwartet. Weiterer, heißer Kandidat: der neue MacPro.

ipad

[werbung]

Doch um keines der genannten Geräte soll es hier gehen, sondern um das neue iPad. Das Video vergleicht dabei ein Gehäuse des angeblich neuen iPads mit der Vorgängerversion, hier sieht man ganz schön den um einiges schlankeren Rahmen und viele Dinge im Detail. Die News als solches dürfte niemanden mehr zu Jubelstürmen hinreissen, denn das Geräteteil wurde in diversen Bilder schon gezeigt, sodass wir davon ausgehen können, dass das nächste iPad den Formfaktor des iPad mini übernimmt.

Das neue iPad wird – im Gegensatz zu den anderen Geräten – nicht am 10. September erwartet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. ich lese nur deinen blog, deswegen war für mich die Nachricht “ Die News als solches dürfte niemanden mehr zu Jubelstürmen hinreissen, denn das Geräteteil wurde in diversen Bilder schon gezeigt“ neu, da du es selber nicht gebloggt hattest.

    Zum Thema: War der logische Schritt. Finde das Aussehen um einiges besser.

  2. dieses design habe ich eigentlich schon beim ipad 2 erwartet. anscheinend waren meine ewartungen damals verfrüht

  3. Ich warte sehnsüchtig auf

    – MBA mit Retina-Display
    – Thunderbolt-Monitor im Design der neuen iMacs
    – gescheite AppleTV-Angebote für Europa
    – die Möglichkeit unter OSX Blu-rays abspielen zu können, ohne auf halbgare Frickelsoftware zurückgreifen zu müssen

  4. Naja… – also um es auf den Punkt zu bringen – das Gehäuse ist um 1,5cm schmäler und kann bei der einen oder anderen Hand In der Hand liegen… – also eher marginale, klitzkleine Änderungen die keinen wirklich vom Hocker reissen werden

    • Naja, neben der Einführung des Retina Displays ist es die wichtigste Ändernung seit dem das iPad auf dem Markt ist.
      Insgesamt ist es einfach sehr viel handlicher, weil es dafür auch wesentlich leichter wird.

  5. Werde das Kaufen. Das Design vom iPad Mini gefällt mir sehr gut, ich will allerdings ein etwas größeres Gerät. Das iPad 3 hat in einigen Use-Cases doch etwas wenig Leistung. Der A7X sollte dann doch gut 250% schneller sein als der A5x 🙂

  6. Irgendwie beeindruckt mich dieser Trend jetzt nicht mehr wirklich. Diese haarkleinen Verbesserungen werden mir zu sehr gefeiert. Wen interessiert es denn wirklich, ob das Gehäuse jetzt 18mm oder 17mm dick ist? So langsam sollten mal wieder echte Innovationen aus Cuptertino kommen, sonst wird es bald sehr eng…

  7. @HO was schreibst du denn da? handlicher? haben sich die hände seid ipad 1 verändert? steve jobs sagte doch das es handlich ist. perfekt. amazing. leichter? es war doch immer sehr leicht. auch das sagten alle… du bist ein lügner… ich glaube dir nicht.

  8. Ich gehe mal davon aus, dass es auch wirklich leichter wird. Das wäre ein klares Argument für mich. Bin diesbezüglich beim iPad nicht so glücklich. Die Kompaktheit kann in jedem Fall nicht schaden. Manchmal machen wenige mm schon was aus, wenn man Dinge verstauen wil.

  9. Wie ungenau Messungen mit solchen Maßbändern bei solchen Gegenständen – mit abgerundeten Kanten – immer sind. Und wie wenig das als Beweis, Vergleich etc. aussagt. Ich muss immer lachen, wenn ich sowas sehe. 😀