Schließt Sicherheitslücken: macOS Monterey 12.5.1 veröffentlicht

Nachdem Apple bereits iPadOS 15.6.1, iOS 15.6.1 sowie watchOS 8.7.1 veröffentlicht hat, folgt nun macOS Monterey 12.5.1 für die Macs. Richtig geraten: wie auch bei den anderen Geräten handelt es sich hierbei um ein Sicherheitsupdate für eure Maschinen – da wurden Sicherheitslücken im Kernel und in WebKit gefunden. Da solltet ihr also mal kurz das Update durchrauschen lassen.

Kernel

Impact: An application may be able to execute arbitrary code with kernel privileges. Apple is aware of a report that this issue may have been actively exploited.

Description: An out-of-bounds write issue was addressed with improved bounds checking.

CVE-2022-32894: an anonymous researcher

WebKit

Available for: macOS Monterey

Impact: Processing maliciously crafted web content may lead to arbitrary code execution. Apple is aware of a report that this issue may have been actively exploited.

Description: An out-of-bounds write issue was addressed with improved bounds checking.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Sind diese Sicherheitslücken in Geräten mit z.B. MacOS 11 und kleiner nicht relevant?

  2. Seit dem Update funktioniert meine externe USB-Tastatur nicht mehr. Gerne Ideen dazu….

    • An und abstecken, Mac neu starten. An anderem Computer teste, ob sie überhaupt nicht funktioniert. Batterie, falls vorhanden, ist geladen?

  3. Das ist aber echt Übel.
    Ein Kernel-Fehler, welcher dank eines Out-of-Bounds-Fehlers beliebigen Code mit Kernel-Privilegien ausgeführen kann.

  4. Das ist richtig übel… Ich hatte gestern schon die Update-Nachricht der Mobilgeräte kurz überflogen, mir aber dabei weiter nichts gedacht. Erst heute Morgen habe ich über die Mainstream-Medien mitbekommen, dass es sich um eine schwere Sicherheitslücke handelt, die es Angreifern erlaubt Remote-Code auszuführen. Hier hätte ich mir von euch eine etwas detaillierte News gewünscht…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.