Scannt das Netzwerk: Network Radar für iOS

Kurz notiert: solltet ihr aus irgendwelchen Gründen ein Netzwerk-Tool für euer iPhone oder iPad suchen, dann schaut euch das frisch erschienene und derzeit kostenlose Tool Network Radar an. Es scannt euer Netzwerk, führt alle Geräte auf und lässt euch die gefundenen Geräte pingen, auf Ports überprüfen und auch das Öffnen des gefundenen Geräts in externen Apps (SSH, RDP, VNC oder aber auch im Browser) ist möglich. Geräte im Netzwerk lassen sich zu den Favoriten hinzufügen, wer mag und die Unterstützung aktiviert hat, kann sogar ein Magic Packet für Wake on LAN über das Tool abschicken.

Network Radar
Network Radar
Entwickler: Daniel Witt
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Firsttris says:

    Ich benutze schon seit langem „Fing“. Auch ziemlich cool.

  2. Schau dir mal Fing an, gibt es z.B. auch für Android. Sehr nettes Tool. 🙂

  3. Jap – benutze unter Android auch Fing. Richtig gutes Tool 🙂

  4. Also das iPad-Design scheint noch nicht so ganz fertig zu sein. Xcode macht nicht alles von selbst. An einigen Stellen muss man auch man selber ran.

  5. Fing for Android rules. 😉

  6. Pferdenarr says:

    „Fing for Android rules“ ???

    gibt es doch auch für Apple:
    https://itunes.apple.com/de/app/fing-network-scanner/id430921107?mt=8

  7. Jau, Fing gibt es auch für iOS.

  8. Es gibt noch einige andere sehr gute kostenlose unter iOS. Das hier ist nichts besonderes

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.