Saturn: Mehrwertsteuer zurück für Samsung-Produkte + Bonusabzug bei Nutzung von PayDirekt


Bei Saturn gibt es mal wieder eine „Mehrwertsteuer zurück“-Aktion, 15,966 Prozent Rabatt gibt es auf ausgewählte Samsung-Produkte. Diese Promo kollidiert diesmal mit der Aktion zum Singles Day, was unter Umständen zu noch günstigeren Produkten führen kann, da die Mehrwertsteuer-Aktion auch auf Samsung-Artikel gilt, die dort angeboten werden. Außerdem kann man noch einmal 11,11 Euro sparen, wenn man über PayDirekt bezahlt, das greift aber erst ab einem Einkauf in Höhe von mindestens 50 Euro.

Den Rabatt gibt es laut Saturn auf alle Galaxy-Modelle der Produktgruppen: Wearables, Smartphones, Tablets und Zubehör. Online läuft die Aktion ab sofort bis zum 18. November 2019 um 8 Uhr. In den Märkten läuft die Aktion vom 11. November bis zum 16. November. Im Fall verkaufsoffener Sonntage kann die Aktion im Laden auch am 10. und 17. November 2019 genutzt werden.

Natürlich solltet ihr den Angeboten nicht blind vertrauen, ein Preisvergleich ist stets angebracht. Zusammen mit PayDirekt könnte sich da aber eine nette Ersparnis ergeben. Zu PayDirekt gibt es Folgendes zu beachten:

Volljährige Kunden, die zwischen dem 09.11., 20 Uhr und 11.11., 23:59 Uhr (vorbehaltlich einer Verlängerung) für einen Warenkorbwert von mindestens 50,00€ auf www.saturn.de bestellen und während des Bezahlvorgangs die Bezahlart „PayDirekt“ auswählen, erhalten im Warenkorb einen Direktabzug in Höhe von 11,11€. Je Bestellung / Kauf kann nur ein Direktabzug in Anspruch genommen werden, unabhängig davon, wie viele Artikel gleichzeitig gekauft werden. Nicht zum Warenkorbwert zählen: Verträge mit Drittanbietern, sämtliche Download- / Content- / GamingCards, Gutschein(-karten /-boxen), Prepaid-Aufladekarten / -Services, E-Books / Bücher, digitale Guthabenkarten, Zusatzgarantien, Lieferservice, Reparaturdienstleistungen, Fotoservice, Lebensmittel, Tchibo Cafissimo Produkte und Versandkosten

Nachtrag: Wer lieber bei Media Markt bezieht, findet die Aktion ebenfalls dort.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Naja, wenn man auf Servicewüste steht, könnte es sich lohnen. Ich hab derzeit nur Probleme mit einer Saturnreklamation aufgrund beschädigten Bildschirms eines Tablets nach nur drei Wochen, ohne Gewaltanwendung. Beim ersten Mal wurde es vermutlich nicht einmal engeschickt. Und vielleicht wird jetzt beim zweiten Mal auch die beiden anderen Probleme überprüft.

    • Kann ich mich nur anschließen. Ich kaufe höherpreisige Artikel nur noch, auch wenn ggf. mit Aufpreis, bei Amazon. Im Falle von Reklamationen hat man bei Saturn und Media Markt nur Ärger.

      • Handhabe ich auch so. Wenn Service wichtig ist wird bei Amazon gekauft.
        Im Fall dieser Aktion habe ich aber dennoch zugeschlagen da 264 Euro für ein Samsung Tab S5e (durch Kombination mit den zusätzlichen 10 Prozent Rabatt bei saturn eBay) ein durchaus guter Kurs waren.

  2. Tja, leider werden die Samsung Galaxy Buds nicht vergünstigt angeboten. Leider habe ich das Angebot für 99€ letztens verpasst und 129€ sind die Buds meiner Meinung nach nicht wert.
    Schade eigentlich.

  3. Habs versucht, 3 mal ging der Versuch per paydirekt zu zahlen schief. Danach war auch mein 25€-SaturnCARD-Gutschein als „eingelöst“ markiert gewesen, obwohl keine Bestellung stattfand. Nun kann ich den Gutschein nicht mehr für eine andere Zahlungsart verwenden, etwas doof gelaufen. Da muss ich morgen früh nun erst mal genervt bei SaturnCARD anrufen und den Gutschein wieder herstellen lassen. Beim Anruf eben bei der Deutschen Bank sagte die Dame am Telefon, ich sei schon der x. Anrufer heute mit dem paydirekt-Problem, scheinbar gibt es bei einigen (allen?) momentan ein Problem bei der Anmeldung wenn man bei Saturn per paydirekt zahlen will? Vielleicht ist das paydirekt-System durch die Aktion momentan einfach überlastet 😀 bei wem noch? Oder hat es bei irgendjemandem geklappt? 🙂

    • Ähnliches Problem in Kombination mit der Volksbank und paydirekt Während des Registrierungsvorgangs muss man sich in den Onlinebereich der Volksbank einloggen und das Konto für paydirekt auswählen. Dies läuft auf einen „technischen Fehler“ und der Registrierungsvorgang bricht ab. Eine neue Registrierung ist aber nicht möglich, da die Mailadresse ja schon benutzt wird. Einloggen ist auch nicht möglich, da der Account noch nicht freigeschaltet ist (Registrierungsvorgang konnte ja nicht abgeschlossen werden). Ist offenbar beim Design des Prozesses niemanden der Gedanke gekommen, dass sowas passiert. So einem Dienst vertraut man doch gerne seine (Bank-)Daten an….

  4. Hat bei mir diesmal alles einwandfrei geklappt. Die 11,11 € von Paydirekt konnte ich mehrfach abgreifen, nachdem ich die Bestellung von drei Teilen (je über 50 €) jeweils einzeln durchgeführt hatte. Zusammen mit der Samsung Galaxy MwSt-Aktion und noch Shoop-Cashback hat sich das durchaus gelohnt, und die Weihnachtsgeschenke sind soweit gesichert.
    Ich kenne aber auch die von den anderen Kommentatoren genannten Probleme, dass entweder bei paydirekt oder bei Saturn/Mediamarkt oder bei Shoop irgendwo mal was hakt. Dass das bei mir diesmal sogar unter Kombination aller Abgreifmöglichkeiten geklappt hatte, ist wohl ein seltener Glücksfall. Tipp: PC/Laptop verwenden (mobil hakt es öfter) und richtige Reihenfolge einhalten. Accounts bei den Märkten und bei den Zahlungsdiensten sollten vorher schon existieren; wer das erst im Bestellvorgang anlegen will, hat eigentlich schon verloren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.