Samsungs 64-Bit Prozessor ist reif für die Produktion, erscheint 2014 in Geräten

Apple zeigte mit dem iPhone 5S erstmals ein Smartphone, das einen 64-Bit-Prozessor verbaut hat. Qualcomm nannte es einen Marketing-Gag, revidierte die Aussage aber relativ zügig wieder. Auch Samsung hat relativ schnell erklärt, dass man ebenfalls an einem 64-Bit-Prozessor arbeitet. Dieser soll nun bereit für die Produktion sein, ob er allerdings schon im Galaxy S 5 kommen wird?

Samsung Galaxy Note 3

[werbung] Ist fertig und kann produziert werden sind natürlich sehr vage Aussagen. Nächstes Jahr soll der Prozessor seinen Einsatz in Geräten finden, allerdings erst in der zweiten Jahreshälfte. Bleibt Samsung seinem Produktzyklus treu, wird dies dann nicht im Galaxy S 5 der Fall sein, da die Galaxy S Smartphones in der Regel im Frühling vorgestellt werden.

Allerdings gibt es auch Gerüchte um eine F-Serie von Samsung, die die neue Flaggschiff-Linie markieren soll. Vielleicht wird also gar nicht das Galaxy S 5 Samsungs neues Vorzeige-Produkt, sondern eher ein Gerät der F-Serie? Für eindeutige Antworten wird man sich wohl noch bis nächstes Jahr gedulden müssen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Ob Samsung auch dran gedacht ein 64Bit OS bis dahin von Google zu bekommen?

  2. …genau das ist die frage…. wann wird google sein android komplett auf 64bit umgeschrieben haben. wäre ja ein wunder wenn die in enger kooperation mit samsung die hard- und software dafür entwickelt haben und es zeitgleich im nächsten jahr auf den markt bringen.

  3. Ich denke mal das wird eher ein Marketing Gag von Samsung, da Android noch nicht wirklich 64-bit kompatibel ist

  4. Naja 64bit macht derzeit im Smartphone so überhaupt keinen Sinn, aber lieber jetzt schon die Technikbasis schaffen für Software in 3-4 Jahren als wie bei Windows wo es bis heute nicht Standard ist 🙁

  5. Ich gehe davon aus, dass Samsung ein Tizen-Smartphone damit produziert, da sie dann unabhaengig von 64bit Android sind.

  6. Laut Gerüchten soll Kitkat auf Linux Kernel 3.10 basieren und unter anderem 64bit unterstützen…

  7. Wo ist das Problem, Android mit 64Bit zu kompilieren? Die Quelltexte liegen ja vor.
    Klar es ist dann immer noch weitgehend sinnfrei, aber Sinnhaftigkeit hat bei Samsung m.W. noch nie irgend jemanden interessiert.

  8. Naja, erst Apple kritisieren und dann erst alles nachbauen, das ist ja eh schon bekannt. Ja, es ist derzeit nicht sinnvoll, aber wie schon erwähnt wurde, es ist eine Hardwarebasis für künftige Softwareentwicklung. Und Apple ist gut beraten, wenn sie schon jetzt beginnen ihre Handys so zu bauen, dass sie für die Langlebigkeit die Vorraussetzung schaffen.

  9. Apple hat 64bit erfunden?

  10. anzensepp1987 says:

    @ulkfisch: Selbstverständlich. Apple hat sogar ein Patent auf die Zahl „64“.

  11. Florian Bongert says:

    Da sieht man mal wieder das Apple mit Ihrer Strategie alles richtig macht, wenn Soft- und Hardware aus einer Hand kommen ist es leichter neue Standards zu implementieren. Nicht ohne Grund versucht sich Microsoft als Hardware Hersteller. Ich warte immer noch drauf, das Microsoft eigene Notebook und PC´s baut. Ich denke außerdem wird Google Android auch in nächster Zeit auf 64 Bit bringen, dies bestimmt mit einem neuen Nexus Gerät.

  12. Der einzig signifikante Vorteil von 64bit ist, dass mehr als 4 GB RAM angesteuert werden können. Die Apple-Geräte sind aber sowieso bei nur 1 GB RAM kastriert und können diesen Vorteil also gar nicht ausreizen.
    Aktuelle Android-Geräte sind dagegen schon bei 2-3 GB RAM angekommen und werden daher wohl eher die 4-GB-Schallmauer durchbrechen. Dann ist natürlich ein 64bit-Prozessor angesagt und nicht nur ein Marketing-Gag wie bei Apple.

  13. Jo: Mensch, da hat einer aber Ahnung von der Materie. Noch jemand, der behauptet das man 4 GB-RAM haben muss.. lustig. 😉

    • Da kann einer aber lesen. 😉
      Niemand hat behauptet, dass man zur Zeit (!) mehr als 4 GB RAM haben muss…
      … aber dann braucht man auch keinen 64bit-Prozessor, außer fürs Apple-Marketing.

  14. 64Bit auf dem Handy ist eher kontraproduktiv. Der Code wird größer, dadurch wird das knappe RAM noch enger. Selbst auf dem Desktop sind 64 Bit für das Gros der Anwendungen kein Vorteil. Solange nicht mehr als 4GB RAM zur Verfügung stehen erst recht nicht.

    Aber 64 ist mehr als 32, das stimmt schon. Marketing halt.

  15. Für alle die sich wirklich mit dem Thema 64-Bit auseinander setzen und nicht nur labern wollen empfehle ich folgenden Artikel:

    http://mikeash.com/pyblog/friday-qa-2013-09-27-arm64-and-you.html

  16. @Jo
    Du hast keine Ahnung von der Materie. Mehr als 4 GB RAM anzusteuern ist so ziemlich der letzte Grund bei 64 bit Hardware auf ARM Basis.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.