Samsung stopft Blueborne-Lücke auf einigen Galaxy-Smartphones

Die Blueborne-Lücke sorgte kürzlich für Aufsehen, zahlreiche Geräte sind über eine Lücke in der Bluetooth-Schnittstelle angreifbar. Sind die Geräte mit dem Internet verbunden, kann nach einem Angriff Malware nachgeladen werden, alles Dinge, die man nicht möchte. Mit etwas Glück bekommt man für sein betroffenes Gerät (auch IoT-Geröte sind betroffen) ein Update, mit Pech bleibt man dauerhaft angreifbar, wenn man eben kein Update bekommt. Auf dieses warten auch viele Smartphone-Nutzer, gute Nachrichten gibt es an dieser Stelle von Samsung.

Während Android-Nutzer mit Security-Patch-Level September bereits auf der sicheren Seite sind, ist der Patch für die wenigsten überhaupt schon verfügbar. Aber Samsung hat die Blueborne-Lücke bereits mit den letzten aktuellen Updates gefixt, auch wenn diese nicht mit dem September-Patch versehen waren. Geräte wie das Galaxy S7, Galaxy S5, Galaxy Note 8 oder auch das Galaxy A5 erhielten bereits ein entsprechendes Updates mit Blueborne-Fix auch ohne September-Patch.

Unterdessen sind die Updates für Galaxy S8 und S8+ noch nicht unterwegs, das könnte sich aber schnell ändern. Ob es dann überhaupt noch einen September-Patch geben wird oder das dann gleich mit in den Oktober-Patch integriert wird, bleibt indes abzuwarten. Um zu überprüfen, ob Euer Android-Smartphone noch von der Blueborne-Lücke betroffen ist, könnt Ihr diese App verwenden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Björn Winkler says:

    „Geräte wie das Galaxy S7, Galaxy S5, Galaxy Note 8 oder auch das Galaxy A5 erhielten bereits ein entsprechendes Updates mit Blueborne-Fix auch ohne September-Patch.“

    … woher stammt diese Information? Mein Galaxy S7 hat seit Bekanntwerden des Problems kein Update bekommen. Die Blueborn-App sagt, mein S7 wäre noch „Vulnerable“. Gibt es eine andere (bessere?) Methode, das zu überprüfen?

  2. Auf meinem S5 hat sich noch nichts getan 🙁

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.