Samsung stellt Samsung Galaxy S III vor

Da sitze ich hier nun und hatte die große Freude bereits vorab mit ausgewählten Journalisten den Launch des neuen Samsung-Produktes erleben zu dürfen. Ich mache hier keine langen Worte sondern lasse einfach mal Fakten sprechen, es ist nämlich keine Zeit für lange Worte, sondern nur für dicke Technik 🙂 Rechtschreibfehler bitte ich zu entschuldigen, der Beitrag ist mit der heißen Nadel gestrickt.

Ich hoffe, ich kann euch noch etwas tippen, wenn ich wieder in der Heimat bin. Ich hab euch unten eine Masse Fotos angehangen. Falls ihr was für euer Blog brauchen solltet, haut rein, alles unter Creative Commons 2.0. Technische Spezifikationen:

Folgende Eckpunkte hatte die interne Präse:

Intelligence:
Display merkt, wenn du in der Nähe bist, dimmt, wenn du weg gehst oder nicht hinschaust. Sah auf dem Papier fett aus, mal sehen, was die Realität macht.

Direct Call: Das Telefon merkt, wenn du es bei Klingeln aufnimmst und der Call beginnt.

Smart Altert: Es klingelt, du drehst es um und das Klingeln hört auf. Aber: es erinnert dich bei Aufnahme über verpasste Dinge: Notifcations.

Spracherkennung S Voice-Feature: Du fragst mit deiner Stimme das Galaxy S3 nach dem Wetter – es antwortet dir. Anrufe tätigen, Fotos, Music Control.

Foto Galerie mit Gesichtserkennung: zeigt zu Gesichtern Social Networks wie Facebook, Google+ und die Kontaktdaten an.

Sharing:
S-Beam: Zwei Geräte aneinander halten zum Übertragen von Foto, Musik, Filme & Co. Funktioniert via NFC und WiFi Direct.

All Share Play: Drahtloser Transfer von Medieninhalten auf TV, Laptop & Co. All Share Cast: Phone als Game Controller

Buddy Photo Share: Kamera erkennt Kontakte aus dem Adressbuch, fotografiert man diese, kann das Bild sofort an die Kontakte gesendet werden.

Greatness:
Burst Shot Cam: 20 Shots am Stück, Best Photo-Funktion – du suchst aus dem Burst Shot das beste Foto für dich raus – das Samsung Galaxy S3 schlägt dir das beste Foto vor.

Pop up Play: Film oder Browser in extra Fenstern öffnen, dabei andere Sachen machen, fast wie ein Fenstermanager. Auf einem Display also einen Film gucken und im anderen Fenster browsen, chatten – whatever.

Samsung Services und weiteres included: Chaton, Music Hub, Dropbox, Flipboard, Game Hub & Co.

Marmorweiss oder Kieselsteinblau sind die Farben, in denen es das Samsung Galaxy S3 geben wird.

Technische Daten:

Display: 4,8 HD Super AMOLED, 306 PPI, 1280 x 720 Auflösung
RAM: 1 GB
Speicher:16 / 32 /64 + microSD-Erweiterung (bis 32 GB)
Prozessor: Exynos 4412, Quad Core 1,4 GHz
Besonderheiten: TouchWiz UI, Nature-Themes
Anschlüsse: micro-USB, microSD
Konnektivität: NFC, WiFi Direct, LTE (nicht in Deutschland, nur HSDPA+ verfügbar), Bluetooth 4.0
Betriebssystem: Android 4.0.4 Ice Cream Sandwich
Akku: 2100 mAh
Cam: 8 Megapixel / 1.3 Megapixel, 1080p-Video, Zero Shutter, Fast shot to shot (6 Fotos per Sekunde in einem Raum, Shot to Shot 3 Fotos pro Sekunde), Gesichtserkennung, Double Tap auf ein Gesicht für Erkennung, Galerie sortiert Gesichter in Gruppen wie Familie und Freunde, Fotos können aufgenommen werden, auch wenn gerade Videos aufgenommen werden.
Gewicht: 133 Gramm
Abmessungen: 136,6 x 70.6 x 8,6mm

Verfügbarkeit soll Ende Mai sein (Stand jetzt). Das Samsung Galaxy S3 soll wohl nach ersten Informationen 649 Euro kosten, dies betrifft die 16 GB-Variante, ob es 32 GB und 64 GB gibt, ist bisher nicht bekannt.

In der Galerie findet ihr noch mehr Fotos vom Samsung Galaxy S3. Und auch Vergleiche in Sachen Größe. Ihr seht das Samsung Galaxy S3 versus iPhone 4S, versus Nokia Lumia 800, versus Samsung Galaxy Note & versus Samsung Galaxy Nexus.

Erstmeinung: tolle Haptik, butterweiches System – interne Kamera? Konnte nur schnell testen – war meiner Meinung nach nicht so gut, wie die des iPhone 4S.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

122 Kommentare

  1. Thorsten says:

    Klingt nicht schlecht. Ich schau mir mal trotzdem noch den Stream an.

  2. Cool, danke für die Infos, aber dein Server scheint ein wenig überlastet zu sein 😉

  3. geile daten, bisjen groß aber v.a. sehr sehr hässliches design 🙁 sehr sehr schade 🙁 erinnert mich zu sehr an das galaxy nexus 🙁 wieso nicht wieder rechteckiger wie das galaxy s2? oh mann 🙁

  4. Und zack – Blog abgeschossen 😉

  5. Gigi2006 says:

    Lol Server in die Knie gebracht?

  6. Le_Domme says:

    Also auf den Fotos sieht die Rückseite ja nicht sehr schön aus, vor allem das glossy Finish..

  7. Gibt es die Lady mit dazu? Fehlt eigentlich nur noch die nerdige Brille und schon würde es wieder passen. 😀

  8. juecksel says:

    Mieses Design und Pentile Display
    Da kann ich ja beruhigt aufs nächste Nexus warten

  9. Daimonion says:

    Da gefällt mir das One X aber besser…

    Schade, dachte Samsung würde das Tempo beibehalten, aber scheinbar können sie auch nicht mehr so schnell

  10. Tja, da isse, die Enttäuschung… wohl doch das One-X. Schade… aber dieses Plastikgedöns sieht schon auf den Fotos so billig aus…

  11. Gibt es Daten zur Laufzeit?

  12. CC 2.0 ?! Das heißt, wenn Werbung in meinem Blog geschaltet ist, darf ich die Bilder leider nicht verwenden, da es kommerziell wäre ?! Gruß

  13. Vielen Dank Cashy!

    Aber das Design ist für mich eher, naja, gewöhnungsbedürftig. Es ist einfach rund, sehr rund. Also ziemlich rund 😀

    Mal gucken, wie es auf mich in den nächsten Tagen wird.

    Die Technik klingt wirklich gut.

    Eigentlich sollte das mein Geburtstagsgeschenk werden, erst im Juli, wenn sich die Preise etwas stabilisiert haben. Aber ich komm nicht über diese runden Ecken hinweg… *grusel*

  14. Bin auch noch am hin und her überlegen. Ende des Jahre entweder das GS3 oder ein neues von HTC (z.B. das One X)

  15. Pentile & A9 => behalte mein SGS2

  16. Ich weiß ja nicht. Dafür das Samsung so eine Welle geschoben hat, ist es irgendwie enttäuschend. Hat halt jetzt auch Siri und ein paar andere nette Apps. Aber so wirklich DAS Kaufargument wurde bisher nicht präsentiert.

    Den Endanwender interessieren die technischen Aspekte sicherlich auch nicht so sehr. Viel wichtiger ist es, dass es nicht ruckelt und einwandfrei läuft. Ein größerer Prozessor ist irgendwie nicht alles, finde ich. Hoffentlich ist die grundsätzliche Optimierung nicht zu kurz gekommen.

  17. plissk3n says:

    was für ein müll…
    was soll dieses ganze „back to nature“ quatsch? und woher wollen die wissen wie ich mein handy nutze? all deren share und kamera funktionen brauche ich nicht. so ein quatsch

    achja und dieses „spende an wwf“ ist doch ganz großes greenwashing. Ziemlich furchtbare veranstaltung so far…

  18. Ich hoffe der Wireless Charger wird beim Grundprodukt dabei sein. DAS wäre mal ein Killer Argument. Ansonsten bin ich geteilter Meinung. Mal sehen was die kommenden Berichte darüber noch bringen.

  19. Wahrscheinlich klagt Apple wieder dagegen, weil sie ein Patent auf zerrissene Planvorlagen haben oder so… (Ironie aus)…

  20. Meine Meinung: Sie haben es vergeigt… Samsung versteht – wie schon bei den Netbooks – in der zweiten Generation der Geräte nicht, warum die Leute ihre Geräte der 1. Generation (in diesem Fall das S2) gekauft haben. Das schlichte Design wars neben den guten inneren Werten. Das im Design misslungene S3 wird deshalb ganz schnell durch eine S4 ersetzt werden, das dann wieder die geraden Kanten und einfachen Linien haben wird…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.