Samsung stellt neuen Exynos 9810 SoC vor

Samsung setzt in seinen Smartphones nicht nur Qualcomms Snapdragon-Prozessoren ein. Auch der hauseigene Exynos-Chip kommt zum Einsatz. Das Galaxy S8 Plus ist beispielsweise in einigen Regionen mit dem Exynos-8895-Chipsatz auf den Markt gekommen, in anderen wiederum mit dem Qualcomm Snapdragon 835.

Der Hersteller versucht genau wie Qualcomm jedes Jahr eine neue Prozessorgeneration zu veröffentlichen. Eben dies hat man jetzt in einer Pressemitteilung zu den CES 2018 Innovation Awards gemacht und den Exynos 9810 SoC vorgestellt. Wir gehen davon aus, dass dieser Chip seinen Platz in den kommenden Galaxy-Flaggschiffen finden wird.

Der Exynos 9810 wird noch im 10nm-Verfahren gefertigt, das bereits in der dritten Generation. Neben einer stark verbesserten CPU wird der SoC auch eine aktualisierte GPU besitzen und über das erste LTE-Modem (LTE Cat. 18) mit Six Carrier Aggregation (6CA) Support verfügen. Damit lassen sich theoretisch Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 1,2 GBit/s erreichen. Detaillierte Informationen oder Vergleiche zum Vorgänger gibt man an dieser Stelle noch nicht bekannt.

Neben dem Exynos 9810 ist auch ein neuer ISOCELL-Sensor mit dem Namen Slim 2X7 vorgestellt worden. Dieser ist ein 24-Megapixel-Bildsensor mit einer Pixelgröße von nur 0,9?m. Am Markt gibt es keinen vergleichbaren Sensor. Durch die kleinen Pixel ist es möglich den Bildsensor in kleinere Kameramodule einzusetzen und somit schmalere Gehäuse zu ermöglichen. Auch hierzu gibt es noch keine weiteren Details in der Pressemitteilung. Wir können also gespannt sein, wie sich der Exynos 9810 und der Slim 2X7 im Vergleich zur Konkurrenz schlägt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. „Der Exynos 9810 wird noch im 10nm-Verfahren gefertigt, das bereits in der dritten Generation.“

    Der Exynos 8890 aus dem S7 wurde im 14nm Prozess gefertigt.
    Erst der 8895 dann in 10 nm.
    Sprich „das bereits in der zweiten Generation“ wäre korrekt.

    Ansonsten mal gespannt was sich bei den Mongoose M3 Kernen getan hat und ob man eine Verbesserung in der realen Nutzung erkennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.