Samsung SSD 840: Performance Restoration Software für OS X und Linux veröffentlicht

samsung ssd

Ende September 2014 wurde bekannt: Zahlreiche Nutzer einer Samsung SSD 840 EVO haben Performanceprobleme. Samsung veröffentlichte ein Statement, in welchem man mitteilte, dass das aktuelle Phänomen im Zusammenhang mit der niedrigen Leseleistung bei einigen 840 EVO Modellen bekannt ist, welches beim Zugriff auf bestimmte Dateien auftritt. Mitte Oktober gab es dann ein Tool, welches für Nutzer von Windows die Probleme beheben soll, nun hat man seitens Samsung nachgelegt und das entsprechende Tool für OS X und für Linux zum Download bereitgestellt. Laut den Tests sind damit die Probleme wirklich behoben, die SSD sorgt wieder für ordentliche Geschwindigkeiten. Bitte denkt vor dem Einspielen der Software daran, eure Daten zu sichern.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. Die 840 Basic ist auch betroffen. Da gibt es aber bisher kein Update.

  2. Mir ist jetzt nicht klar, welche Software ich für die 840 Pro von der DL-Seite auswählen muss…

  3. Das Update ist nur für die EVOs, bei den anderen scheint Samsung noch nicht von der Anfälligkeit überzeugt zu sein (oder sie arbeiten im Stillen daran).

  4. Hat es jemand geschafft die Software auf einem Mac irgendwie erfolgreich einzusetzen? Bei mir funktionieren beide Images nicht so wie sie vielleicht sollten, bzw. werden erst garnicht als Boot-Images erkannt.

  5. @Andreas: der Pascal hats gemacht von uns, ich sag ihm, er soll sich melden hier.

  6. Wo ist da was für Linux???
    Ich seh nur die DOS-Variante…

  7. @Andreas mit den Festplattentool gehts nicht, habe Disco genommen und klappt! Läuft übrigens echt lange, je nach Speichergrösse.

  8. Linux? Sorry ne, in dem „Linux ZIP“ ist eine EXE Datei… Was soll ich denn damit?

    Naja Samsung halt.

  9. @Andy auch dein Linux sollte die CD mit DOS zum Fliegen bringen!

  10. @Engel Erz: Nein, sicher nicht! Mein Rechner schafft das vielleicht…

  11. Ok! Ist halt ne BootCD – bei mir läuft sie gerade im ACER-Notebook!

  12. Weiß jemand ob das auch mit per FileVault verschlüsselten Festplatten geht?

  13. Ich habe die Firmware EXT0BB6Q schon drauf. Bin ich überhaupt betroffen?

  14. @Carsten und @Engel: Vielen Dank für die Hilfe! Hat in der Tat mit Disco geklappt. Den USB-Stick habe ich am Mac nicht zum booten bekommen, obwohl ich in diesen Dingen sonst eigentlich ganz kompetent bin. Zum Glück hatte ich noch ein externes Laufwerk in der Schublade! 😉

  15. Was meint ihr mit Disco? Hast du jetzt eine Cd gebrannt?

  16. @Lui: Ja, habe mit Disco (http://www.discoapp.com) eine CD gebrannt mit dem Image welches man bei Samsung laden kann.

    PS übrigens an alle Personen die es gewagt haben mit CoreStorage ein eigenes FusionDrive zu bauen: Funktioniert auch damit. Gerade erfolgreich getestet.

  17. Firmware mit dem Fix ist: 840 EVO – EXT0CB6Q, 840 EVO mSATA – EXT42B6Q

    EXT0BB6Q ist also von dem Fehler betroffen, Samsung SSD 840 EVO Performance Restoration Software hernterladen und ausführen

  18. Kurzes Update: Es funktioniert auch bei voller Systemverschlüsselung mit FileVault2

  19. hallo

    was mache ich denn falsch, wenn er das performance restoration tool einfach nicht starten will? Mittlerweile habe ich 2 cd rohlinge weniger und auch den USB-stick schon 4x neu formatiert… er startet es einfach nicht.. der Apfel erscheint auf grauem Hintergrund und es passiert gar nichts mehr 🙁

    Könnte bitte jemand eine detaillierte Beschreibung posten, was man machen soll?

    Oder funktioniert es mit Yosemite wieder anders?
    Die CDs habe ich mit Toast erstellt.

  20. Muss/Sollte ich das Update auch machen, wenn ich meine zu einem Fusion Drive kombiniert habe?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.