Anzeige

Samsung soll an neuem Kamerasensor für Smartphones mit 150 Megapixeln arbeiten

Samsung soll aktuellen Gerüchten zufolge an einem neuen Kamerasensor für Smartphones basteln, der mit 150 Megapixeln aufwarten könnte. Verfügbar sein könnte er schon ab dem vierten Quartal 2020. Der Sensor soll für Smartphone-Verhältnisse riesig sein und ein Zoll einnehmen. Als Basis diene die gleiche Nonacell-Technologie (nicht zu verwechseln mit LGs NanoCell), welche auch schon den Isocell Bright HM1 befeuert hat.

Neben Samsung selbst soll bereits Xiaomi Interesse angemeldet haben. Letzteres würde nicht verwundern, nutzten die Chinesen doch auch als einer der ersten Partner einen 108-Megapixel-Sensor von Samsung für das Xiaomi Mi Note 10. So soll Sony dann auch den neuen Sensor mit 150 Megapixeln abseits von Samsung als erster Partner verwenden. Anfang 2021 könnten dann weitere Interessenten wie Oppo und vivo folgen.

Durch die Nonacell-Technologie würden dann für Fotos die kleinen Pixel zusammengelegt, um mehr Licht aufzunehmen – das ist auch aktuell schon üblich. Das Ergebnis wären dann Bilder mit ca. 16 Megapixeln. Vermutlich ließen sich aber auch Bilder mit den vollen 150 Megapixeln aufnehmen – etwa geht das am Xiaomi Mi Note 10 ja auch mit 108 Megapixeln. Das bringt aber nur bei sehr guten Lichtverhältnissen etwas.

Es heißt, dass Samsung den besagten Sensor im Übrigen primär für seine Partner aus China entwickele, weil dort das Interesse groß sei. Meine Meinung dazu? Die hohe Megapixel-Anzahl an sich ist etwas irreführend und eher Blödsinn bzw. vor allem für das Marketing interessant. Ein physisch größerer Sensor ist aber sehr wohl ein echter Mehrwert, da das eine höhere Lichtaufnahme und damit qualitativ hochwertigere Fotos ermöglicht. Es hat auch andere positive Nebeneffekte, wie eine erhöhte, natürliche Tiefenunschärfe.

Warten wir aber mal ab: Samsung hat die Gerüchte zu dem potenziellen Smartphone-Kamerasensor mit 150 Megapixeln bisher nicht kommentiert. Habt ihr zu diesem möglichen Schritt eine Meinung?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Ja ich hab eine Meinung die soll nicht in Megapixelwahn verfallen sondern es wie Apple machen, mit intelligenter Software, was nützt mir 1 Million Pixel und das Foto ist schlechter als von meinen 11 pro mit 13 Megapixeln

    • Sorry 150 sollte da stehen …

    • tomasioBLITZ says:

      Tatsächlich ist die Fotoqualität der Samsung Galaxy Handys schon seit Ewigkeiten den iphones überlegen: Vergleich mal zB die Fotoqualität eines Samsung Galaxy S7 mit einem iPhone 8 – versuch mal ein Macro Foto mit dem iPhone zu machen – Zoom mal in die iPhone Fotos rein. Das ist auch so ziemlich meine einzige Kritik an iPhones: die Kameras werden immer groß angekündigt und beworben, aber am Ende ist das immer nur ekliger Pixelmatsch, selbst beim iPhone 11

      • Was Apple aber viel besser hinbekommt als Samsung, ist die Farbabstimmung wenn man wie 99% der Nutzer in jpg fotografiert und nicht in RAW. Bei den Displays das gleiche.

  2. Von mir aus können die auch 500 Megapixel machen, wenn es den hilft und das Endprodukt Foto besser macht. Da sind die mit den 108 MP-Kams ja schon auf einem guten Weg. Bis auf die Fotoqualität und die Akkulaufzeit sind die Smartphones ja auch bereits ausentwickelt.

  3. tomasioBLITZ says:

    Samsung B-B-B-B-Bullshiiiiit.

  4. Knud Aagaard says:

    Samsung kann es bauen. Samsung kann es verkaufen. Es gibt dem Brot Butter.

  5. Ein 1-Zoll-Sensor? Hmm, da bin ich ja mal gespannt, wohin sie die dazugehörige Optik packen, so platzmäßig… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.