Samsung Smartphones erstmals an der Spitze bei Webseiten-Aufrufen

Apple brüstet sich ja gerne damit, dass iPhone und Co viel mehr genutzt werden, als Android Smartphones. Regelmäßig werden Statistiken herangezogen, die das auch belegen wollen. StatCounter hat nun neue Zahlen veröffentlicht, die Samsung Smartphones erstmals vor Apples iPhone und iPod Touch in Sachen Web-Usage zeigen. Es wurden die Aufrufe von 3 Millionen Webseiten weltweit untersucht.

StatCounter-mobile-device-manufacturers
Erst im Januar dieses Jahres gelang es Apple, an die Spitze zu kommen. Davor war Nokia Spitzenreiter. Die Finnen sind mittlerweile nur noch auf Platz 3, allerdings mit steigender Tendenz. Bedenken sollte man allerdings, dass hier tatsächlich nur Smartphones gezählt werden. Die Frage, die sich bei Samsung allerdings stellt ist, wo hört Smartphone auf und wann fängt Tablet an?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

15 Kommentare

  1. Also Nokia als Spitzenreiter verwundert mich ein wenig. Geht das nur mir so?

    BTW: Gibt es für die Kategorien Tablet, Phablet und Tabphone auch Statistiken?

  2. HTC ist auch geil.

  3. Sascha Ostermaier says:

    @Tchooe: Nein, geht nicht nur Dir so. Liegt vermutlich an den „Emerging Markets“, die mit Asha und Co überflutet werden. Wir hatten mal was zur Tablet-Nutzung http://stadt-bremerhaven.de/ipad-dominiert-den-webtraffic-der-tablets-gewinnt-sogar-anteile/ allerdings wurden dort Ad-Impressions getrackt.

  4. @ Ben:
    HTC-User arbeiten eben mit ihrem Smartphone und surfen nicht gelangweilt in der Gegend rum. 😉

    @ Sascha:
    Mir als Otto-Normal-Marktbeobachter fehlt einfach viel Hintergrundwissen, da hast du recht.
    Nebenbei bemerkt wäre es interessant zu wissen, durch wie viele Smartphones des jeweiligen Herstellers die Webseitenaufrufe generiert werden. Die hier gezeigte Auswertung ist nämlich nur ein Teil des Gesamtbildes. Aber welcher Hersteller hat schon ein Interesse daran, eine wirklich umfassende Auswertung veröffentlicht zu sehen? Je kleiner der Ausschnitt aus der Gesamtinformation ist, umso besser kann man schließlich u. U. die Zahlen für sich selbst als besonders positiv verkaufen.

    Man kann wieder Kommentare editieren, super! Danke, Jungs.

  5. Naja Smartphone hort dann auf wenn ich damit nicht mehr telefonieren kann.

  6. Sascha Ostermaier says:

    @miniy: Genau das ist das Problem. Dann ist ein Galaxy Note 8.0 zum Beispiel noch ein Smartphone, weil man kann ja damit telefonieren.

  7. Der iPod Touch wird auch mitgezählt? Das ist nun aber wirklich kein Smartphone….oder kann man damit auch Telefonieren?

  8. Die Graphik erlaubt sehr viel Interpretation, daher eigentlich wertlos …

  9. seit wann war Nokia 2012 denn Spitzenreiter …. bevor du irgendwelche Zahlen in den Raum knallst prüf sie doch bitte erst einmal ob sie als sinnvoll erscheinen …… warum ist Nokia 1. ? Sind da wieder alte Knochen von 1990 in die Statistik eingeflossen ?

  10. Hehe, immer diese Statistiken, schön wäre es wenn man bei einer solchen sehen könnte wer diese wirklich in Auftrag gegeben hat und wie die Seiten ausgewählt wurden die ausgewertet wurden.

  11. mit meinem Galaxy Tab kann ich auch telefonieren

  12. @Sascha:
    ja meiner Meinung schon. ist halt ein ein großes Smartphone. machen ja bei der größe der Fernseher auch kein unterschied. es gibt Fernseher die sind auch nur 24 zoll groß.
    wenn man sich sonstige Profukte anschauet (Autos, Fernseher, Notebook) das ist das Kriterium nicht die größe sondern die Funktionen 🙂

  13. Die Statistik ist ohne gute Interpretation nicht viel wert. Ich glaube im Leben nicht, dass Nokia bis Ende 2012 tatsächlich führend war. Der Faktor Emerging Markets kann da kein Argument sein, da dieser ja in 2013 nicht an Fahrt verloren hat. (eher im Gegenteil)

    Dazu noch die ca. 10% „unkown“ devices. 10% ist ne riesige Zahl in ner Statistik. Wo könnte die herkommen? Custom Roms?
    Wenn es so wäre, würden alle android-devices wesentlich stärker ausfallen.
    Das würde aber wieder sämtlichen bisher veröffentlichten statistiken widersprechen, die apple weeeeiiiit vorn sehen. (was ich auch so nie glauben konnte)

    Man müsste im Artikel genauer zeigen, wie die Statistiken ermittelt werden. Auf wieviel Prozent der websites wird statcounter eingesetzt?

    so pur ist es nicht viel wert..so wie jede statistik.

  14. der Marktanteil von Nokia verwundert mich schon etwas?
    ich kenne nur sehr wenige die ein Nokia Handy haben und dann noch damit surfen..