Samsung Serie 6: Smart-TVs der Mittelklasse mit 1080p bzw. Ultra HD und HDR+

samsung serie 6 2016Samsung hat neue Modelle für seine Mittelklasse-Reihe an Smart-TVs angekündigt: die Serie 6. Dabei erscheint ein buntes Potpourri aus Fernsehern mit 1080p, Ultra HD und sogar dem neuen Bildmodus HDR+. Einige der neuen TVs sind klassische Flachbildschirme, andere nutzen ein Curved-Design. Die Diagonalen reichen von 40 bis 78 Zoll. Die günstigsten Modelle sind die neuen Samsung K6379 mit Diagonalen von 40, 49 bzw. 55 Zoll und 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Hier lauten die Preisempfehlungen 699, 849 bzw. 1099 Euro. Die TVs mit Ultra HD legen dann sowohl bei den technischen Daten als auch beim Preis ordentlich nach.

Die Samsung KU6079 stellen Ultra-HD-Geräte mit HDR und Diagonalen von 40, 43, 50, 55, 60, 65 und schließlich sogar 70 Zoll dar. Die Preise erstrecken sich von 729 Euro für den Samsung UE40KU6079UXZG mit 40 Zoll bis hin zu 2.499 Euro für den UE70KU6079UXZG mit 70 Zoll. Es folgen noch die Curved-Modelle mit Ultra HD, die KU6509UXZG mit 43 bis 78 Zoll. Hier bewegen sich die Preise zwischen 999 bis 4.499 Euro. Die Serie UHD TV KU6509 hebt sich durch Quantum Dots von den anderen Geräten ab.

Samsung-KU6519

Die Samsung  KU6519 entsprechen technisch in ihrer Ausstattung den KU6509, ersetzen den schwarzen allerdings durch einen weißen Rahmen. Sie sind mit 43, 49 bzw. 55 Zoll für jeweils 1.099, 1.249 bzw. 1.599 Euro erhältlich. Wie bei Samsung üblich, setzen die Fernseher auf Tizen als Betriebssystem und erlauben über ihren Smart Hub Zugriff auf zusätzliche Apps wie Netflix oder auch Amazon Prime Instant Video. Tuner für DVB-T2 HD sind ebenfalls bereits integriert. Hier ist nochmal als Übersicht eine komplette Liste der neuen Modelle und Preise:

  • UE40K6379SUXZG 699,00 €
  • UE49K6379SUXZG 849,00 €
  • UE55K6379SUXZG 1.099,00 €
  • UE40KU6079UXZG 729,00 €
  • UE43KU6079UXZG 749,00 €
  • UE50KU6079UXZG 899,00 €
  • UE55KU6079UXZG 1.179,00 €
  • UE60KU6079UXZG 1.599,00 €
  • UE65KU6079UXZG 2.099,00 €
  • UE70KU6079UXZG 2.499,00 €
  • UE43KU6509UXZG 999,00 €
  • UE49KU6509UXZG 1.149,00 €
  • UE55KU6509UXZG 1.499,00 €
  • UE65KU6509UXZG 2.499,00 €
  • UE78KU6509UXZG 4.499,00 €
  • UE43KU6519UXZG 1.099,00 €
  • UE49KU6519UXZG 1.249,00 €
  • UE55KU6519UXZG 1.599,00 €

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

17 Kommentare

  1. Wie lange werden solche Geräte bei Samsung denn mit Updates versorgt? Das ist für mich bisher einer der Hauptgründe von sogenannten Smart-TV Abstand zu nehmen.

  2. Wenn „Mittelklasse“-Geräte schon 4500€ kosten, was wird dann für gute Geräte fällig und wo liegt der Unterschied bei der Ausstattung?

  3. Ich habe mir vor 1/2 Jahren einen sogenannten „Mittelklasse“ TV von Samsung gekauft der war dann keine 5 Monate auf dem Markt… Bereits jetzt wurde aus diesem Smart TV ein Dumm TV…. Skype, Netflix (!!!) und zahlreiche andere Apps (ARD Mediathek, Spotify) etc wurden nach und nach entfernt… Quasi im Wochen Rhytmus poppt bei mir oben ein „Dienst XY wird dann und dann eingestellt auf“. Von der App Auswahl blieb nichts mehr übrig… Leider bei anderen Herstellern ähnlich… Lieber DummTV kaufen und dann mitn Stick erweitern….

  4. Können die Dolby Vision?

  5. Oder auf AndroidTV setzen, da wurde bisher nix (!) eingestellt.

  6. Meine Eltern haben seit rund drei Wochen des UE43KU6679 im Einsatz. Der Preis war durch ein Angebot in Verbindung mit der 19% Cashback-Aktion einfach zu gut.

    Die Bildqualität ist beim normalen TV-Programm in Full HD wirklich top. Ich habe mal reingeschaut und ich hasse meinen drei Jahre alten, günstigen Toshiba-Fernseher jetzt. Ein riesiger Unterschied! 4K hätten sie sich durchaus sparen können. Der Unterschied ist sichtbar, beeindruckt aber kaum. Nimmt man aber natürlich mit. HDR ist allerdings wirklich ein Traum! Schade, dass da noch so wenig Inhalte verfügbar sind.

    Das Smart TV-System läuft richtig flott und mit dem Smart Hub ist alles extrem einfach erreichbar. Was allerdings negativ auffällt: Es gibt jede Menge Schrott-Apps (Porsche TV, ChinaBlueTV, verivox.de, Visit Greece – wtf?!), allerdings fehlen sowohl die ARD-Mediathek aka Das Erste-App, als auch die ZDF-Mediathek. Da muss man dann also zwingend mit HbbTV arbeiten und das ist in Sachen Performance wirklich nicht schön. Außerdem fehlen in der ARD-Mediathek über HbbTV die Inhalte der Dritten, die in der DasErste-App auf Fire TV und Co. bequem abrufbar sind.

    Die Premium Smart Remote ist so eine Sache. Die Sprachsuche funktioniert überraschend gut, allerdings sind die fehlenden Zifferntasten gerade für die ältere Generation natürlich erstmal sehr gewöhnungsbedürftig. Videotext ist damit natürlich die reine Qual, weil man mit einer Onscreen-Tastatur rumeiern muss. Der Sinn erschließt sich mir auch nicht wirklich. Klar, die Smart Remote ist wesentlich kleiner und nutzt Bluetooth statt Infrarot. Da wird damit geworben, dass die moderne Fernbedienung nur noch 14 Tasten hat, um dann Videotext oder HbbTV zu nutzen, muss man sich aber durch irgendwelche Doppelbelegungen (normaler Tastendruck, gedrückt halten) kämpfen, um alles nutzen zu können. Da macht die Lösung von LG irgendwie mehr Sinn, denn die Smart Remote von LG bietet mit der Pointing-Funktion und dem Mausrad wenigstens einen echten Mehrwert.

  7. @mguest
    Mein Halbwissen sagt mir dass Dolby Vision der Standard für das Zubringermedium ist.. also zB 4K bluray. Alles TVs sollten das anzeigen, die den Premium Uhd Standard erfüllen (10bit usw)

    @dennis
    Android bringt keinen Vorteil wenn die Hersteller die updaten dann nicht auch anbieten. Daher ist tizen nicht im Nachteil.

  8. @stefan: Mein Gerät von 2013 erhält noch bis heute Updates in 4-8 Wochentakt. Diese haben bisher immer merklich das Bild, WLAN oder die Mediaplayerstabilität verbessert.

    @teyrohh: Ich weiß ja nicht welches Gerät du hast, aber gerade vor 2 Wochen einen J6250SU installiert und dort sind alle Apps wie ARD, ZDF Mediatheken, Netflix und Amazon Instant Video vorhanden und laufen prima. Ebenso auf meinem Gerät von 2013.

  9. @Stefan ich habe einen Samsung UE46F6500 der jetzt 3 Jahre alt ist und fast monatlich Updates bekommt. Genauso mein Samsung Blu Ray Player.
    Auch Smart TV funktioniert mit ARD Mediathek, Netflix, Amazon usw. ohne Probleme.

  10. Danke für die Antworten. Das klingt ja besser als ich erwartet hatte – somit wäre das Smart am TV kein Nachteil – hat es denn auch Vorteile im Vergleich zu Streaming Sticks?

  11. Henry Jones Jr. says:

    @Dennis, auf lange Sicht sehe ich Android TV auch als einzig sinnvolles OS für TVs. Aktuell sind aber meines Wissens alle Geräte die verfügbar sind, noch mit Lollipop ausgestattet. Diese Version ist einfach noch nicht fit genug für ein TV OS. Richtig sinnvoll wird es eigentlich erst ab Nougat, da dann TV Support auch wirklich ins Android System integriert ist. Jetzt ist Android TV plus Live TV nur nebeneinander möglich, wad man bei Sony leider auch deutlich und unschön merkt.

  12. Es gilt: kaufe niemals einen TV der Serie 4xx / 5xxx/ 6xxx
    Spare lieber 2 Monate und kaufe einen der Serie 7 oder 8 … is immer das selbe.. und wenn sich alle daran halten würden, hätten wir keine Schrott TV s mehr Fachhandel!
    Desweiteren gilt: je öfter eine Modell Serie im Prospekt ganz fett im Angebot steht ( und natürlich im Preis fällt) desto eher ist jene Modell Reihe Schrott und verkauft sich nur durch Preis Senkung! Gute Modelle sind ein mal vertreten, so dass der Kunde weiß, das Modell ist vorrätig bzw im Katalog… verkauft sich wie von selbst!

    Schrott 6er Reihe! Mit Schrott Kontrasten und Schrott Schwarzwert! Keine schwarzbild zwischen Berechnung und kein ordentliches 24p!

  13. @Stefan ich habe die Smart TV Funktionen anfangs genutzt. Seid dem ich einen FireTV und Chromecast habe aber nicht mehr. Ein FireTV mit Kodi und co. ist für mich die bessere Wahl.

  14. Mein Schwager hat den UE49K6379SUXZG und das ist ein totales Drecksteil. Unterstüzt über HDMI keine 60FPS vom PC: Musste explizit auf 24p umstellen um kein schwarzes Bild zu erhalten.

  15. André Westphal says:

    @mGuest Kein Dolby Vision, nutzt bisher nur LG. In den Pressemitteilungen war auch keine Rede von Kennzeichnung mit Ultra HD Premium.

  16. ShyAngel says:

    Bei Preisen von 2000 Euro, plus minus ein Paar Hundert Euros von Mittelklasse zu sprechen, da fehlen mir irgendwie die Worte. Wahrscheinlich nehmen die an wir haben alle einen Geldscheisser irgendwo stehen.

  17. Henry Jones Jr. says:

    Naja, wer einen Samsung TV zum UVP kauft iat aber auch selbst schuld bzw. das ist ja kaum möglich. Die Preise sind doch gefühlt nach zwei Wochen bei maximal zweidrittel des UVPs