Samsung QLED- und UHD-TV: HDR10+-Inhalte über Amazon Prime Video verfügbar

Samsung hat mit seinen UHD- und QLED-Fernsehern wirklich gute Geräte am Markt, die jedoch kein Dolby Vision unterstützen. Stattdessen unterstützen die Geräte den erweiterten und selbst mitentwickelten HDR10+-Standard, der bisher jedoch kaum Anwendung findet. Das möchte Samsung nun ändern und kündigt eine Partnerschaft mit Amazon an, die mit dem Prime-Video-Dienst erstmals entsprechende Inhalte zum Streamen zur Verfügung stellen werden.

Konkret sollen die Inhalte bereits ab heute in Amerika verfügbar sein, die globale Verfügbarkeit ist geplant, genau Termine fehlen aktuell jedoch. Vom Start weg werden mehr als 100 Serien und Filme das HDR10+-Format unterstützen, unter anderem auch die Amazon Originals „The Grand Tour“, „The Man in the High Castle“ und „The Tick“. Amazon spricht davon, das Angebot nach und nach zu erweitern.

Die offizielle Lizenzierung von HDR10+ soll im Januar 2018 beginnen, Samsung, 20th Century Fox und Panasonic setzen sich dafür ein. Es ist zu erwarten, dass man mehr Details auf der CES 2018 in Las Vegas bekanntgeben wird.

Mittlerweile ist es wirklich schwer einen Überblick über die verschiedenen HDR-Standards zu behalten, da nahezu jeder Hersteller seine eigene Lösung dafür hat. HDR10 sollte es jedoch mindestens sein, wenn ihr euch auf die Suche nach einem neuen Gerät macht. Dolby Vision bietet mit seiner 12-Bit-Farbpalette einen noch umfangreichen Farbraum und entsprechend weiten Dynamik-Umfang.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Man kann davon ausgehen, dass aktuelle 2017 Modelle dann kein Firmware-Update auf HDR10+ bekommen.

  2. Bietet Amazon Inhalte eigentlich auch in Dolby Vision an? Bei Netflix hatte ich jetzt schon einige s Serien, die in Dolby Vision waren, bei Amazon meine ich bisher noch keine gesehen zu haben, „nur“ normales HDR. Kann ich mit meinem Dolby Vision fähigen LG TV auch von HDR10+ Inhalten profitieren? Vermutlich nicht, zumindest nicht ohne entsprechendes Update?

  3. @Torti_78: Der TV muss die Formate unterstützen, soweit ich weiß hält sich LG entschloßen bei DolbyVision mitzumachen und aktuell nicht bei HDR10 (Samsung und Panasonic). Ich kann folgendes Video sehr empfehlen:
    https://youtu.be/8OBM_c8uov8

  4. Erinnert mich irgendwie and HD-DVD vs. Blu-Ray oder HD-Ready später FullHD oder ganz alt Betamax vs. Video 2000 vs. VHS. Allen gemeinsam, der Kampf wird auf dem Rücken der Kunden ausgetragen bis sich ein Format durchgesetzt hat. Einige haben dann Ladenhüter oder Technik dem leider etwas fehlt. Ich muss der Industrie aber zugestehen, mit HDR haben sie es endgültig geschafft auch noch den letzten Nutzer zu vergraulen. Diese digitale Sau die da gerade durchs Fernsehdorf getrieben wird, ist tatsächlich nicht zu toppen.

  5. top technik mit mauem filmangebot wenn man mit netflix vergleicht

  6. Die sollen sich lieber mal Gedanken um ihre nicht funktionierenden Apps machen und zusehen, dass die beworbenen Funktionen auch länger als zwei Jahre an den TV-Geräten zur Verfügung stehen.

  7. Naja, LG ist soweit ich weiß der einzige OLED- Hersteller. Zumindest in dem Bereich können sie vorgeben was die Display können (sollen). Samsung mit Ihren Fake-Qled/LCds sind zwar nett, aber IMHO den Preis nicht wert. Ich denke den Unterschie dvon 10/12bit wird von usn kaum einer sehen.
    Ich hatte, als es so weit war, den LG LCD Testsieger (8109), den B7D und einen QLED nebeneinander im MM stehen. Da sticht der OLED schon recht schnell raus, der LCD liegt bei passenden Quellen schnell hinten und QLED irgendwo dazwischen. Bliebe noch ein FALD LCD….dann kann ichhalt auch nen OLED nehmen. Nun steht der B7D hier rum und alle sind zufrieden.

  8. Nicht zu vergessen HLG, was von der NBC und Japanischen Fernsehsendern entwickelt wurde und jetzt vom ZDF übernommen wurde.
    Mein LG C7D kann zumindest HDR10, Dolby Vision und HLG. Nur HDR10+ fehlt.

  9. Würde mich auch interessieren, ob LG da ein Update für die aktuellen Geräte nachschiebt. HDR10+ lässt sich ja softwareseitig lösen und die lizensierung soll ja auch fast geschenkt sein.,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.