Samsung: Neuer Smart TV Content inklusive Spiele zur IFA 2014 in Berlin

Samsung will das Bemühen um Smart TVs weiter ausbauen. Die heutigen Kisten können schon extrem viel, werden aber wohl in den meisten Fällen für das schnöde Anschauen des TV-Programms genutzt, wenn es hoch kommt, nutzen die Nutzer wahrscheinlich gerade einmal so Dinge wie Maxdome, Watchever oder Amazon Instant Video.

w640

Schon lange gibt es auf Smart TVs diverser Hersteller mehr als reinen Anschau-Content, sogar Spiele haben ihren Weg auf die Mattscheiben gefunden, ohne dass eine Konsole verbunden sein muss. Waren dies in der Vergangenheit eher Spiele, die man links liegen ließ, so könnten die neuen Spiele durchaus für die eine oder andere Stunde an Abwechslung sorgen.

Zur IFA will Samsung neue Services zeigen, darunter auch Spiele, die mit der Fernbedienung, Samsungs Gamepad, aber auch ausgesuchten Galaxy-Geräten gespielt werden können. Zu diesen Spielen sollen unter anderem Need for Speed Most Wanted, Real Football 2014 und Golf Star gehören. Weiterhin sollen Gruppenvideos und FullHD im vorinstallierten Messenger Skype gezeigt werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Wäre toll, wenn das dann per Software Update auch auf „älteren“ SmartTV Geräten laufen würde und man dafür dann nicht n neuen Fernseher kaufen muss. Technisch bestimmt möglich (wenn auch nicht mit sooo toller Framerate), aber aus produktpolitischer Sicht bezweifle ich das irgendwie…

  2. Samsung hat bei den teuren Modellen, das „Evolution KIT“ damit kann 1 Jahr Entwicklungsfortschritt nachgeholt werden -> z.B. 2014-Serie kann dann die 2015 Fähigkeiten…
    Sharp und Sony kommen ab 2015 mit AndroidTV-OS, da dürfen offiziell keine firmeneigene Software-Veränderungen vorgenommen werden, vielleicht gibt es dann eine Update-Funktion jedoch werden die ersten Modelle „Natürlich“ in der Premiumpreisklasse sein

  3. Ich weiß ja nicht. Die Smart-TV Integrationen die ich bisher gesehen habe, sind nicht sonderlich nützlich.
    Mein Samsung Smart TV z.B. ist zwar jetzt schon bald 3Jahre alt, aber die Integration ist einfach nur schlecht und nahezu unbrauchbar.
    Total lahm und unintuitiv. Eigentlich zieht sich das durch die ganze Bedienung des Gerätes (Auch Außerhalb des SmartTV Bereichs).
    Keine Ahnung ob das vielleicht mittlereile bei neueren Modellen besser geworden ist, aber so ist das kein Wunder, warum Smart-TV nur ein Nebenfeature ist.

    Aber vielleicht wird das Ganze ja mit Android TV interessanter

  4. mittlerweile haben die Quad-Core und sind echt flüssig…

    Hier noch ein Hoffnungsschimmer für AndroidTV-OS:
    XBMC -> Nachfolger heißt Kodi, Ein Entwickler von Cyanogen-Mod hat das Mediacenter Kodi bereits zum Laufen gebracht.
    http://www.pc-magazin.de/news/kodi-xbmc-android-tv-2505207.html

  5. Sehr interessant, was Du da zu XBMC/Kodi gepostet hast. Das wäre schon ne feine Sache.

  6. Ich bin Selbständig im Bereich IT und hab auch TV im Programm da ja TV und Computer immer weiter zusammen wachsen; dazu noch die ganze Netzwerkfrickelei 🙂
    Was ich bei meinen Kunden beobachte ist, dass fast jeder total auf die Smartsachen abfährt. Beim Kaufen zumindest… Wenn man sie nach ein paar Monaten fragt wie es ihnen damit geht antworten fast alle das sie das ganze Netzwerkzeugs nicht brauchen und eigentlich nur damit Fernsehn.
    Ich persönlich kann auch nicht wirklich was damit anfangen. An meinen TV hab ich hinten per Halterung eine Zotac-Zbox rangebaut. Da drinn läuft ein i3 mit 8GB Arbeitsspeicher, 250GB SSD mit Win8.1. Das ganze wird bedient mit einer kleinen Multimediatastatur. Zum Starten und beenden gibt es eine Fernbedienung mit der ich auch das Frontend meines Plexservers bedienen kann; dieser läuft auf meiner Synology-NAS.
    Wenn ich den PC per Fernbedienung einschalte dauert es nur 3 bis 4 Sekunden und er ist einsatzbereit. Das dazu der Computer immer auf Stand-By läuft ist mir bei den 2 Watt die er dabei aufnimmt egal.
    Ich hab lange umherprobiert wie ich am besten ein Multimediacenter auf meinen TV bekomme der auch wirklich alles abspielt. Aber überzeugen konnte mich lange nichts. Bis auf meine Lösung die ich jetzt habe, die ist, für mich jedenfalls, perfekt.
    Wenn ihr Lust drauf habe und Caschy es will kann ich ja mal einen Bericht mit Fotos usw. dazu schreiben.

  7. Stefan, klingt gut. Caschy, organisier mal bitte einen Gastbeitrag 🙂

  8. Ja das klingt echt gut. Würde mich auch interessieren. Bei meinem samsung TV von 2011 ist smart TV nicht wirklich der Bringer. Und selbst die apps für Amazon Video sind leider nicht verfügbar. Hoffe echt das da netflix etwas anders an die Sache ran geht.

  9. Hallo zinullamobile, das sehe ich leider wie du. Mein Samsung ist etwa ein Jahr alt und auch eine Katastrophe. Bevor die Spielchen einbauen sollten sie erst mal die Grundfunktionen stabil und performant machen. Nach einem Jahr suche ich immer noch in der Oberfläche rum. Bei einfachen Aufgaben wie TV-Streaming kommt es immer wieder zu Abstürzen. Updates laufen nicht wirklich rund, und und und.
    Somit schließe ich mich dem Artikel an: zum Fernsehen ist der Samsung ok, alles andere ist bestenfalls Spielerei.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.