Anzeige

Samsung NEON: Weitere Informationen zur künstlichen Intelligenz

Die CES beginnt in wenigen Tagen. Da wird man viel Technik zu sehen bekommen. Neugierig macht da auch Samsung, die die Bezeichnung „NEON“ nutzen, um für angeblich kommende, künstliche Intelligenz zu trommeln. Ein Tweet von Pranav Mistry, seit Oktober CEO bei den Samsung Star Labs, sagte aus, dass es sich um ein AI-Projekt, also künstliche Intelligenz, handeln könnte. Die Infofetzen waren bislang dünn, nun gibt es zumindest ein paar weitere Details, die leider auch nicht alles lüften.

Es sind Eintragungen beim USTPO aufgetaucht, das ist das United States Patent and Trademark Office. Da gibt es verschiedene Marken, die sich Samsung hat eintragen lassen, NEON, NEON Life, NEON Artificial Human und Samsung Core R3.

Die Kennzeichnung für NEON umfasst demnach „Unterhaltungsdienstleistungen, genauer gesagt die Produktion von Spezialeffekten einschließlich Modellbau, computergenerierte Bilder und computergenerierte Grafiken für die Produktion von Filmen, Videos und Filmtrailern; Unterhaltungsdienstleistungen im Bereich Film und Fernsehen“.

Hierbei geht es also um die Kreation, Produktion von Filmen, Videos, Animationen und computergenerierten Bildern; die Produktion von Spezialeffekten in der Art von computergenerierten Bildern für Kinofilme und Fernsehsendungen mit und ohne Drehbuch sowie animierte Fernsehsendungen und digitale Inhalte; Augmented Reality Video Produktion.

Liest sich natürlich sperrig, der typische Patent-Schnack eben. Augmented Reality könnte eine große Rolle für Samsung spielen. Ein weiterer Eintrag über NEON beinhaltet „Computer Modeling Services“ mit der Beschreibung: „Design und Entwicklung von Software für virtuelle Charaktere; Design und Entwicklung von Software für die Entwicklung virtueller Charaktere; Design und Entwicklung von Software für computer-modelierte Versionen von Menschen, die Computeranimation für den Einsatz in Film, Fernsehen, Internet und anderen Anwendungen verwenden“.

Es sieht so aus, als könnten Benutzer vielleicht mithilfe einer speziellen Software selbst eine virtuelle Person generieren. Wo sich Bixby nur auf Sprache konzentriert, scheint NEON visueller zu sein. Vermuten könnte man da einen erweiterten AR-Emoji. Quasi ein selbst erstellter, virtueller Charakter auf dem Smartphone, der mit irgendeiner KI, die hoffentlich Bixby überlegen ist, koppeln könnte. KI würde dann auch bedeuten, dass das Ganze lernfähig ist. Sollte man da allerdings lediglich Bixby mit einem AR-Emoji koppeln, dann wäre dies wohl dünn.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.