Samsung mit Rekordgewinnen im 3. Quartal

Auch bei Samsung jagt man von einem Rekordgewinn zum nächsten. Im 3.Quartal 2013 konnten die Koreaner sowohl Umsatz, als auch Gewinn steigern. Die Hauptgewinne liegen aber nicht etwa in der Smartphone-Sparte, mit dem Verkauf von Speicher für Smartphones und Konsolen konnte das Unternehmen die größten Gewinnsteigerungen erzielen.

Samsung-Mobile-Store-Frankfurt-Top

[werbung] Samsung erwirtschaftete im 3. Quartal ca. 55.6 Milliarden Dollar Umsatz, der Gewinn belief sich auf ca. 9.56 Milliarden Dollar. Den Smartphone-Markt sieht Samsung auf seinem Höhepunkt angekommen, die stabilen Verkäufe im Vergleich zum Vorjahresquartal resultieren aus Modellen für den Massenmarkt. High-End-Geräte werden durch den Release neuer Produkte (z.B. Note III) auf einem gleichen Niveau gehalten.

Bei den Tablets kann man bei Samsung bessere Nachrichten verkünden. Diese stiegen an, was vorallem auf neue Produkte zurückzuführen ist. In der Display-Sparte konnte man ebenfalls mehr ausliefern, allerdings werden die Mehrlieferungen durch sinkende Marktpreise nahezu egalisiert.

Bei Interesse könnt Ihr Euch die kompletten Zahlen direkt bei Samsung anschauen. Nehmt aber einen Taschenrechner mit genügend Stellen zur Hand, die Trillionen koreanischer Won möchten auch umgerechnet werden (1 USD = 1061,35 KRW).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Sascha, kannst du bei den Zahlen bitte als Trennzeichen ein Komma benutzen? 55.6 sieht komisch aus…

  2. Unten benutzt er doch ein Komma. 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.