Samsung: Massenproduktion von 90-Hz-OLED-Displays gestartet

Bei Samsungs Display-Sparte gab man bekannt, dass das Unternehmen mit der Massenproduktion seiner OLED-Panels (englisch: organic light emitting diode) mit 90 Hz Bildwiederholfrequenz für Laptops begonnen hat, die in den 14-Zoll-Versionen des neuen ASUS Zenbook und Vivobook Pro zum Einsatz kommen. Beide Laptops unterstützen eine Bildwiederholfrequenz von bis zu 90 Hz.

Schaut man sich um, dann sieht man, dass auch bei den Laptops die Display-Reise weitergeht, sowohl bei der Technologie als auch bei der Bildwiederholfrequenz. Bislang sind OLED-Displays in Laptops keine Regel und zumeist den nicht ganz so günstigen Geräten vorbehalten. Dies könnte sich so langsam aber sicher ändern.

Die Bildwiederholfrequenz gibt an, wie oft ein Bildschirm pro Sekunde ein neues Bild anzeigt. Eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hz bedeutet, dass der Bildschirm 90 Standbilder pro Sekunde anzeigen kann. Eine höhere Bildwiederholfrequenz ermöglicht flüssigere Bewegungen auf einem Bildschirm. Eine höhere Bildwiederholfrequenz erfordert unter Umständen auch eine leistungsstärkere Grafikkarte und verbraucht mehr Akku, weshalb sie nicht immer die optimale Wahl ist. Windows 11 unterstützt eine dynamische Bildwiederholrate.

„Die Nachfrage nach Laptops steigt stetig, da das Arbeiten von zu Hause aus und das Lernen aus der Ferne zur neuen Norm werden“, sagt Y. C. Chen, Vice General Manager des PC BU Product Marketing Centers von ASUS. „OLED-Displays können die verschiedenen Bedürfnisse der Verbraucher erfüllen, die Laptops für die Schule, virtuelle Meetings, Videostreaming, Spiele und mehr nutzen.“

Angebot
Microsoft 365 Family 12+3 Monate | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets & mobile Geräte | Download...
  • Dieses Microsoft 365 Family Abonnement für bis zu 6 Personen bietet 12 Monate + 3 Monate extra Laufzeit (Aktivierungscode per Email)
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android
  • Enthält Premium-Office-Anwendungen: Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook sowie bis zu 6 TB OneDrive Cloud-Speicher (1 TB pro Person)

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.