Samsung Internet 17.0: Beta mit neuen Anti-Tracking-Funktionen

Samsung hat seinen hauseigenen Browser Samsung Internet in der neuen Version 17.0 als Beta veröffentlicht. Zu den Anpassungen gehört, dass man HTTPS nun als Standard voraussetzt und neue Anti-Tracking-Funktionen implementiert. Auch wenn es sich um eine Beta handelt, steht der Download im Grunde jedem frei. Hier findet ihr die App im Play Store.

Smart Anti-Tracking hebt man eben jetzt hervor, das via Machine Learning (lokal) Tracker identifizieren und entfernen könne. Da kommen in der neuen Beta zwei Verbesserungen zu den bestehenden Funktionen hinzu. Etwa lasse man nun alle Client-Side-Cookies nach sieben Tagen verfallen, um das dauerhafte Tracking zu minimieren. Smart Anti-Tracking ist dabei zudem inzwischen als Standard aktiviert.

Neu sei laut Samsung auch ein Privacy-Board auf der Quick Access Page. Hier werden dann zentral die Privatsphäre-Optionen gebündelt.

 

Dann wäre da noch der Live Text: Hier dient OCR als Basis, um aus Bildern Texte zu extrahieren und z. B. übersetzen zu lassen. Dafür führt ihr einen Long-Press auf einem Bild auf einer Website aus und gelangt so zum UI für Live-Text. Zusätzlich habe Samsung laut eigenen Aussagen noch die Suche auf Websites verbessert. Man setzt etwa auf „Fuzzy Matches“, also kann auch bei unpräzisen Suchanfragen ähnliche Strings finden. Zusätzlich wurde noch an der Storage Access API gewerkelt, was aber mehr für Entwickler relevant ist.

Tab-Gruppen lassen sich indessen auch via Drag & Drop erstellen. Auch hält Drag & Drop zum Verschieben von Einträgen bei den Bookmarks Einzug. Zudem hat man in der Bottom URL Bar die Ansicht angepasst: Wer hier auf die URL-Leiste tippt, sieht sie nun direkt über der Tastatur bei der Bearbeitung. Bei den Übersetzer-Erweiterungen sind außerdem Dänisch, Norwegisch, Finnisch und Vietnamesisch als Sprachen hinzugestoßen.

Nutzt ihr den Internetbrowser von Samsung? Oder behelft ihr euch da mit Alternativen wie Chrome oder anderen, herstellereigenen Apps?

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Aber ein iPhone template für die screen mockups zu nutzen ist halt schon ziemlich und total daneben? Oder täusche ich mich?

  2. Vielen Dank für den Hinweis.

    Nutze den schon sehr lange in der Beta und bin mehr als zufrieden.
    Habe nichts zu meckern.

  3. Unterstützt der Browser immer noch kein automatisches Ausfüllen von Passwörtern mit Third-Party Passwortmanagern?

    • Das fehlt mir auch, würde gerne den Google-Passwortmanager nutzen…

    • 1Password geht auf jeden Fall schon eine Weile.

      • Mit Enpass geht es auch.

        • Bei mir nicht. Enpass funktioniert bei mir in mehren Browsern (aktuell nutze ich Vivaldi) und eigentlich in allen Apps, wo ich ein Passwort eingeben muss. Aber beim Samsung Internet Browser funktioniert es auf keiner einzigen Webseite, auch nicht mit der neuen Beta.

          • Merkwürdig.
            Gerade eben nochmal getestet und klappt ohne Probleme mit Enpass im Samsung Internet Browser Beta.

          • Ist bei mir übrigens nach mehrwöchigem Test auch nicht so zuverlässig im Samsung Browser wie mit 1password.

            Geht dann öfters gut mit Enpass und dann geht es Mal wieder nicht.

            Daher kann ich nachvollziehen das es bei Dir nicht geht.

            Ist leider nicht wirklich zuverlässig.

  4. Der besten Browser zurzeit am Markt mit effektiven Addblocker als Zusatz. Wer noch google Browser nutzt auf einem Smartphone, der bekommt ja nicht mal mehr die Seite zu gesicht so blinkt das und werden Werbefenster und videos eingeblendet.

    • Firefox mit uBlock Origin funktioniert meiner Erfahrung nach aber noch besser.

      • Samsung Internet finde ich vom Gefühl den flottesten Browser auf Android. Hatte ihn teilweise auch gern bei nicht Samsung Androids gern genutzt.

  5. Noch ist das Update nicht angekommen

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.