Samsung Internet 14.0 Beta steht zur Verfügung

Samsungs Internetbrowser, der nicht nur auf mobilen Endgeräten des Unternehmens vorinstalliert ist, sondern auch auf anderen Smartphones und Tablets genutzt werden kann, geht ab sofort in die neue 14.0 Beta. Die neue Version steht sowohl unter Google Play als auch im hauseigenen Galaxy Store stramm. Man habe dabei laut den Südkoreanern am Datenschutz gearbeitet und die Oberfläche auch für Foldables angepasst.

Erwähnt wird das verbesserte Smart-Anti-Tracking, welches Tracking-Versuche von Websites erkennen und automatisch blockieren soll. Zudem enthält die neue Version ein frisches Sicherheits-Control-Panel, welches Statistiken zu eurer Nutzung und Sicherheitsoptionen bündelt. Etwa seht ihr da auch wie viele Pop-Ups und Tracker zuletzt blockiert worden sind.

Für Foldables gibt es ja den Flex-Modus. Damit könnt ihr in der oberen Bildschirmhälfte ein Video schauen und in der unteren Hälfte die Wiedergabesteuerung bereithalten. Ab der 14.0 Beta wird der Flex-Modus nun automatisch aktiviert, wenn ihr ein Video im Fullscreen-Modus startet. Zuvor musstet ihr manuell ran. Auch unterstützt die Internet 14.0 Beta nun erweitertes App Pair, sodass ihr mehrere Instanzen des Internet-Browsers zeitgleich öffnen könnt, um Inhalte im Splitscreen zu betrachten.

Zusätzlich könnt ihr im Bereich „Labs“ die Fonts anpassen, die ihr auf Websites seht. Weitere Neuerungen: Ihr könnt mit dem S Pen an kompatiblen Geräten nun Text direkt in Eingabefenster schreiben, der dann entsprechend umgewandelt wird – auch in die Adresszeile. Ein Lesemodus kann für euch Websites bzw. Artikel in einem leicht lesbaren Darstellungsformat anzeigen. Außerdem gibt es eine Übersetzungs-Extension, die aktuell 18 Sprachen unterstützt und automatisch beim Surfen Übersetzungen erstellen kann. Unterstützt werden da derzeit Englisch, Koreanisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Russisch, Chinesisch, Arabisch, Japanisch, Niederländisch, Polnisch, Bulgarisch, Ungarisch, Indonesisch, Türkisch, Tschechisch und auch Deutsch.

Nach der Beta soll Samsung Internet 14.0 im April 2021 offiziell für alle Nutzer freigegeben werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Der S-Pen Support kommt leider nur für das Tab S7. Versteh das wer will. Hoffentlich wird das auch für Notes und co. nachgereicht. Benutze meißt eh Firefox, aber mit DeX immer den Samsung Internet Browser.

  2. Heute geladen.
    Bin sehr angetan vom Update, aber auch vom Browser an sich.

  3. Ja, einer der besten Allrounder. Dieser Browser begleitet mich schon seit Jahren auf verschiedenen Smartphones.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.