Samsung haut das Lifestyle-Wearable Charm raus

samsung charm thumbSamsung hat in seinem Heimatland Südkorea sowie in Italien, Frankreich und Russland bereits sein Wearable „Charm“ veröffentlicht. Jetzt schafft es das vom Hersteller selbst als „Lifestyle-Band“ bezeichnete Produkt in weitere Märkte – darunter ist jetzt definitiv auch Deutschland. So wirklich besonders wirkt das Charm trotz Samsungs hochtrabender Marketing-Beschreibungen allerdings nicht. Zwar vermeint der Hersteller Charm sei „kein gewöhnliches Fitness-Armband“, doch von der Konkurrenz hebt sich das Wearable im Grunde nur durch das Design ab. Jenes soll an Schmuck erinnern. Auf den ersten Blick sieht ein Honor Band jedoch auch nicht wesentlich anders aus.

Die Anzeige in der Mitte bezeichnet Samsung als LED-Leuchte als Charm. Dort zeigt das Fitness Armband gezählte Schritte an und informiert auch über eingehende Anrufe, Nachrichten und Updates in den Social Media-Kanälen. Eine Bluetooth-Verbindung zu einem Smartphone ist dafür natürlich Voraussetzung. Im Handel erscheint Samsungs Charm in den Farben Gold, Schwarz sowie Rosé Quartz. Bei Vernetzung mit Samsungs eigener App S Health kann Charm auch die tägliche Aktivität erfassen und entsprechende Fitnesstipps vergeben, um euch auf Trab zu bringen.

samsung charm spielereien

Bei Vernetzung mit der speziellen Charm-App von Samsung können ebenfalls Daten synchronisiert werden. Auch wenn keine aktive Bluetooth-Verbindung besteht, speichert das Wearable aber natürlich eure Fitnessdaten. Das Armband setzt zudem besagte LED-Benachrichtigungen ein. Ein vollwertiger Touchscreen am Armband fehlt. Der Akku mit 17 mAh soll mit einer Ladung bis zu 14 Tage Laufzeit ermöglichen. Kompatibel ist Samsungs neues Wearable zu Android ab der Version 4.4. In Deutschland sollen die Charm 29,90 Euro kosten, wie die offizielle Produktseite bereits verrät.

Meine Meinung? Charm ist eine Art Alternative zum Xiaomi Mi Band 1s – ist etwas teurer, sieht schicker aus, aber es fehlt der Pulsmesser. Aufgrund des Preises ist das Lifestyle-Wearable vielleicht aber für manchen ein Einstieg in den Bereich für Fitnesstracker. Die Produktfotos deuten an, dass Samsung mit dem Charm wohl in erster Linie Frauen anvisiert. Ich bin gespannt, ob die Zielgruppe sich becircen lässt.

Charm by Samsung
Charm by Samsung
Preis: Kostenlos
  • Charm by Samsung Screenshot
  • Charm by Samsung Screenshot
  • Charm by Samsung Screenshot
  • Charm by Samsung Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

6 Kommentare

  1. Funktionieren die Dinger auch als smarter Mundknebel?

  2. 29,90 Euro UVP ist doch ein guter Preis. Und meiner Freundin gefällt’s, obwohl sie sonst keine Smartwatches oder Wearables mag.

    Gibt’s das auch als Clip, z. B. an den Gürtel?

  3. André Westphal says:

    Da hilft wohl nur der Selbsttest :-).

  4. Wer es braucht. Mich persönlich stört jede Art von Schmuck und ähnlichem, von daher nichts für mich. 😉

  5. Ich finds aus zwei Gründen super interessant.

    a) es ist zu S-Health kompatibel was ich deutlich lieber nutze als Google Fit oder die Xiaomi App

    b) derzeit dürfte es wohl die kleinste Einheit unter den Fitnesstrackern sein (?). 3rd Party Bänder wird es bei solch einer kleinen Core Einheit früher oder später mehr als genug geben – auch für Männer. Hier ist dann auch der günstige Preis des Charm entscheidend.

  6. Das sieht jetzt auch nicht kleiner aus, als das Mi Band 1s