Samsung Gear S: Smartwatch erhält Opera Mini Browser

Der Opera Mini Browser war einer der ersten Browser, der Internet auch mit einer GPRS-Verbindung auf kleinen Displays eine Nutzung von Webseiten erträglich ermöglichte. Viele Jahre später wird Opera Mini nun auch der erste Webbrowser, der das Surfen auf einer Smartwatch ermöglichen soll. Genauer gesagt auf einer Smartwatch, nämlich der Samsung Gear S, die mit Tizen for Wearables angetrieben wird. Die Samsung Gear S Smartwatch verfügt über eine eigene Internetverbindung, sodass sie auch ohne Smartphone genutzt werden kann.

OperaMini_Gear_S

Die Displaygröße ist natürlich ein Problem bei der Navigation oder wenn es darum geht, Eingaben zu machen. Hier kommen die Opera Mini-Features ins Spiel. Auf der Speed-Dial-Seite kann man über große Buttons direkt auf seine Lieblings-Webseiten zugreifen. Gezoomt wird auf Seiten entweder per Pinch-to-zoom oder per Doppelt-Tap auf das Display der Gear S.

Wischgesten nach links und rechts bringen den Nutzer jeweils eine Seite vor oder zurück. Außerdem lassen sich Seiten auch für das Offline-Lesen speichern, auf der Smart Page werden Links zu häufig besuchten und empfohlenen Seiten gesammelt. Hier kann man auch die Verknüpfung zu Social Networks erstellen.

Gleichzeitig hat man durch die Nutzung von Opera Mini den Vorteil, dass die Webseiten weniger Daten verbrauchen, da sie von den Opera Servern optimiert werden. Bis zu 90 Prozent Traffic sollen sich so laut Opera einsparen lassen.

Nutzer einer Samsung Gear S erhalten Opera Mini über Samsung Galaxy Apps. Opera spricht davon, dass es sich um Version 7.5 von Opera Mini handelt, allerdings wird in Samsungs App Store Version 7.6 angezeigt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Geil, das ist so unglaublich nützlich. Ich wollte schon immer mal auf meiner Uhr im Internet surfen, danke Samsung 🙂

  2. spielerei ….

  3. Und mit welchen Mäusefingern tippe ich die URL ein?

  4. GrosserUnhold says:

    Opera Mini ist wirklich eine feine Sache, aber auf meine 5″ S4 ist das schon grenzwertig, auf einer Smartwatch ist doch totaler Schwachsinn.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.