Samsung Gear 2 und Gear Fit in offziellem Hands-On-Video

Samsung verkürzt die Wartezeit auf die neuen Wearables der Koreaner mit einem ausführlichen Hands-On-Video, das auf die Smartwatch Gear 2 und den Fitness-Tracker Gear Fit eingeht. Da es ein Hersteller-Video ist, werden natürlich nur die positiven Aspekte der Gadgets erwähnt. Aber etwas anderes erwartet man zum Glück von so einem Video auch nicht. Es zeigt auf jeden Fall noch einmal sehr schön, was man mit den Gadgets anstellen kann. Für manche Funktionen wird kein Smartphone benötigt, wenn aber eines benötigt wird, muss es eins der Galaxy-Reihe sein. Ich bin gespannt, ob es Samsung mit den neuen Wearables gelingt, die Masse anzusprechen. Ich hege da so meine Zweifel, obwohl ich generell doch angetan bin von den Teilen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

5 Kommentare

  1. An der Stelle wo ein Anruf angenommen wird sieht das arg ruckelig aus, auch insgesamt wirkt das Gerät irgendwie nicht flüssig.

    Bei der verbauten Hardware ist das schon sehr verwunderlich. (zwar ist die Akkulaufzeit immer noch lächerlich, aber wenigstens geht es in die richtige Richtung)

  2. Jo, das sieht echt nicht besonders beeindruckend oder wenigstens ausgereift aus in meinen Augen.

    Wer kauft diesen Kram eigentlich?

  3. Ich finde die Idee von so einem Gerät echt nicht schlecht, aber die Bindung an Samsung schreckt mich ab, gerade weil ich bei Android, was auch eine wirkliche Stärke des Systems ist, die Wahl haben möchte.

  4. Eigentlich coole Uhr. Aber irgendwie noch zu klobig. Was sind denn das für Kopfhörer die in dem Video bei ca. 5:06 gezeigt werden?

  5. Gerry Temple says:

    Wow – unfassbar langweilig. Das Design beider „Gear’s“ ist auf dem Niveau einiger Digitaluhren, die man für 2 € in China bestellen kann – inclusive Versand. Stil und Eleganz wird Samsung wohl in hundert Jahren nicht lernen. Idee widerum geklaut, phantasielos umgesetzt. Sorry, wenn sich jetzt ein Samsung-Fan gekränkt fühlen sollte: ruhig viel Geld dafür auf den Kopf hauen… 😉