Samsung Galaxy Watch 3: Modellbezeichnungen abermals gelistet

Die Samsung Galaxy Watch 3 gastiert schon seit Wochen in der Gerüchteküche. Zuletzt gab es konkretere Informationen zu den verfügbaren Watchfaces und Funktionen der Smartwatch. Aber auch Bilder sowie Angaben zu den technischen Daten ließen sich bereits vorab ergattern. Nun wurden die Modellbezeichnungen offiziell bestätigt.

Samsung Indien listete bereits die Modelle SM-R845F und SM-R850 in seinem offiziellen Support-Bereich. Die beiden Modelle sollen jeweils den 45- und 41-mm-Versionen der Smartwatch entsprechen. Auch verschiedene Variationen mit jeweils Gehäusen aus Edelstahl bzw. Titan sind geplant. Zudem dürfte die Smartwatch auch als LTE-Version in Erscheinung treten.

Die Samsung Galaxy Watch 3 soll ein SAMOLED-Display bieten und nach dem Militärstandard MIL-STD-810G sowie der Schutzklasse IP68 zertifiziert sein. Die beiden Modelle werden auf Diagonalen von 1,2 bzw. 1,4 Zoll setzen und durch Gorilla Glass DX geschützt sein. Als Betriebssystem soll erneut Tizen dienen – in der Version 5.5. Außerdem sollen 1 GByte RAM und 8 GByte Speicherplatz vorhanden sein.

Was die Features betrifft, so darf man natürlich von Schlaf-Tracking, einem Pulsmesser, der Messung des Blutdrucks und wohl auch EKG-Messung ausgehen. Letztere aber zunächst wohl nicht in Europa. GPS, Wi-Fi, Bluetooth 5.0 sowie eben optionales LTE sollen ebenfalls an Bord sein. Der Akku der 41-mm-Version wird wohl 247 mAh fassen – für die 45-mm-Version sollen es 340 mAh sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Messung des Blutdrucks? Druckfehler?

    • EKG, Blutzucker und regelmäßige Blutwerte. Leider muss dazu die Uhr einen Zugang in deine Vene legen. Ich habe mich beim letzten Post zu der Ihr schon geärgert über die verwendeten Begriffe. Irreführend.

    • Schau mal hier: https://www.youtube.com/watch?v=1WGTftm_IEU
      Samsung Korea hat die Zulassung der zuständigen Behörde (auch für EKG). In Dt. wird das vermutlich sehr viel schwieriger (bzw. def. nicht zum start erhältlich sein).

      • Ich will nicht alles wiederholen aber wer weiß was ein echtes 12 Kanal EKG leistet wird das hier nicht EKG nennen.

        • Was leistet denn ein „echtes 12 Kanal EKG“ im Vergleich zu einem in der Smartwatch? Der Anwendungsbereich ist doch ein ganz anderer. Und ob ich meine I-Ableitung aus dem 12-Kanal oder dem der Uhr ziehe ist wumpe.

          Das EKG aus den Uhren ist ein absolut sinnvolles Feature, dass schon einige Patienten berechtigterweise zu uns in die Klinik gebracht hat.

      • Auch der Blutdruck ist so einfach nicht wirklich akkurat gemessen. Das zeigt dein Video sehr gut da muss sogar erstmal RICHTIG gemesen werden um die Uhr zu kalibrieren. Als kleine Richtwerte sind später Messungen okay aber eben auch nicht mehr.

        • Das ist nicht mein Video und ich kann deine Argumentation nicht ganz nachvollziehen. Samsung sagt selber, dass das nicht den Arzt ersetzt sondern ausschließlich als Richtwert zu verwenden ist (Das steht m.E. auch seit Jahren bei den Messungen in den Smartphones). Samsung Health wird an sich auch als Lifestyle- und nicht als Medizin-App vertrieben.

    • Nein, kein Druckfehler. Das können schon seit dem S9 die Samsung Galaxys. Die Technik hat sich nur noch nicht so wirklich durchgesetzt, da sie regelmäßig mit einer oszillometrischen Messung kalibriert werden muss.

      Prinzipiell funktioniert das aber relativ gut.

      • Prinzipiell funktioniert das aber relativ gut…

        Ist eine Beschreibung die in meinen Augen nicht in einem Satz mit Blutdruckmessung und EKG stehen sollte. Ich verstehe aber was Du mir sagen willst.

  2. amyristom says:

    „der Messung des Blutdrucks und wohl auch EKG-Messung ausgehen.“
    => DAS glaube ich nach dem vergleichbaren Active Watch 2 Debakel Samsung erst dann, wenn die Funktionen tatsächlich in Deutschland live getestet wurden. Zur Erinnerung: Genau damit hat Samsung bei der Active Watch 2 auch geworben. Tatsächlich kam das dann erst vor kurzem ausschließlich in Korea. In Europa / Deutschland ist davon trotz Ankündigung weiterhin nichts zu sehen und ich glaube da auch nicht mehr dran.

    • Wolfgang D. says:

      @amyristom

      Im Märchenerzählen ist Samsung nämlich ganz groß. Immerhin soll es in GB ‚bald‘ endlich Samsung Pay mit der Curve Card geben, laut Curve Forum.

  3. Der Akku scheint mir was klein zu sein, der Vorgänger hatte ja beim LTE Modell 470mAh.
    Beziehen sich die 340mAh auf das Wifi und LTE Modell?

Schreibe einen Kommentar zu SteveF Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.