Samsung Galaxy Tab S7 & S7+: Das steckt drin

Samsung wird nicht nur die neue Galaxy-Note20-Familie, die Galaxy Watch 3 und die Galaxy Buds Live vorstellen, auch Samsung Galaxy Tab S7 & S7+ stehen für das Event am 5. August 2020 auf dem Plan.

Und zum Samsung Galaxy Tab S7 & S7+ gibt es nun Bilder und die technischen Daten. Wer also auf der Suche nach neuen Tablets aus der Android-Welt ist, wird bei Samsung Galaxy Tab S7 & S7+ hinschauen können.

Samsung Galaxy Tab S7:

Samsung setzt beim S7 auf 11 Zoll (27,94 cm), beim S7+ gar auf 12,4 Zoll (31,5 cm) Bildschirmdiagonale. Das Display des S7 löst mit 2560 x 1600 Pixeln auf und soll 120 Hertz Bildwiederholrate bieten. Der Fingerabdruckleser liegt nicht unter dem Display, stattdessen ist dieser seitlich verbaut.

Samsung Galaxy Tab S7+

Das S7+ setzt auf eine Auflösung von 2800 x 1752 Pixel, ebenfalls mit 120 Hertz. Unter der Haube sind sich die Tablets ansonsten sehr ähnlich, sie beide setzen auf den Qualcomm Snapdragon 865+. Preise sind noch nicht bekannt, alles andere versteckt sich im Datenblatt.

Offenbar hat Samsung tatsächlich versucht, zwei homogene Tablets zu kreieren, die tatsächlich nur in Sachen der Displaygröße und -technik unterschiedlich sind – eine Strategie, die Apple auch beim iPad Pro fährt.

Technische Daten
Modell Galaxy Tab S7 Galaxy Tab S7+
Display 11 Zoll LTPS TFT 500 cd/m² 274 ppi 12,4 Zoll AMOLED 420 cd/m² 287 ppi
Auflösung WQXGA 2560 x 1600 Pixel, 120 Hz WQXGA+ 2800 x 1752 Pixel, 120 Hz
CPU Qualcomm Snapdragon 865+ (Octa-Core)
Speicher 6 GB RAM, 128 GB Speicher (weitere Speichervarianten möglich), microSD
Verbindung USB, Wi-Fi ax, Wi-Fi Direct, Bluetooth, GPS, GLONASS, Beidou, Galileo, ANT+, (5G optional)
Sensoren Beschleunigungsmesser, Kompass, Gyroskop, Lichtsensor, Fingerabdrucksensor (S7 seitlich, S7+ OnScreen), Gesichtserkennung
Besonderes S Pen mit 9 ms Latenz, Handschrifterkennung und Air Gesture, Kindermodus, Wireless DeX, Schnellaufladung, Datensicherheit Knox
Audio Vierfachlautsprecher (Stereo, AKG), Dolby Atmos, integr. Mikrofon
Haupt-
Kamera
Dual Cam, 13 MP Hauptkamera (Blende f/2.0) + 5 MP Ultra-Weitwinkelobjektiv (Blende f/2.2), Autofokus, LED-Blitz
Frontcam 8 MP (Blende f/2.0), Webcam-Funktion
Video UHD 4K (3840 x 2160 Pixel) @ 30 fps
Akku 7040 mAh (bis zu 15h Video) 10.090 mAh (bis zu 16h Video)
Farben Mystic Black, Mystic Bronze oder Mystic Silver
Maße 253,8 x 165,4 x 6,34 mm 285 mm x 185 mm x 5,7 mm
Gewicht 495 Gramm 590 Gramm

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Abracadabra says:

    Beim S7+ sind wird aber bereits im Ultrabook-Format. Da sollte das Gerät auch was können. Ich bin mir nicht sicher, ob Android die richtige Plattform dafür ist.

  2. Spannend, dass das S7+ schmaler ist und trotzdem knapp 50% größeren Akku hat. Wird noch ein teures Rechninjahr für mich mit S7+, Buds und GW3 🙂

  3. Erwähnenswert wäre noch, dass das kleinere Tablet im Gegensatz zum Großen über kein AMOLED-Display verfügt.

    • Wollte ich auch gerade schreiben. Das eine ist ein LCD und das andere AMOLED. Was mir hier vor allem direkt auffällt ist die geringe Helligkeit. 420 cd/m2 ist schon echt nicht sonderlich hell. Kann man bei Sonnenlicht draußen wieder nichts erkennen..

    • Steht ja im Datenblatt! Aber beim Tablet seh ich das nicht ganz so schlimm, während beim Smartphone wo man eben AoD hat und doch mehr Strom spart im Darkmode ist das was anderes.

  4. 6GB Ram für ein Tablet finde ich lächerlich. Vorallem wegen dem größen Display ist mehr multitasking gefragt.
    Ein Galaxy S20 Ultra hat bis zu 16GB aber ein Galaxy Tab S7+ nur 6GB.
    Finde es lächerlich das Tablet immer so minimalistisch bestückt werden.

  5. Diesmal scheint die Technik ja wirklich sehr gut zu sein, nach meinem Zwischenstopp vom Ipad Air 2 zum Tab 4 und 5 bin ich aber wieder beim Ipad Air 3 gelandet. Die beste Hardware bringt nix, wenn die Software nicht stimmt. Und bei Android stimmt Sie fast an jeder Ecke nicht, von den zich Apps die Tablets nicht richtig unterstützen will ich jetzt garnicht erst anfangen zu sprechen. Bei Tablets sehe ich leider keinen Weg vorbei an Apple.

    • Naja, für den normalen Medienkonsum, für was 95% der User das Tablet wohl ausschliesslich verwenden werden, braucht es definitiv kein iPad. Alle relevanten Apps dazu laufen auf Android tiptop. Mag sein, dass der Unterschied grösser wird, je tiefer man geht. Aber eben, dann wird es langsam eh zur Nische.

      • Dafür braucht man aber auch kein Samsung Galaxy Tab S7 & S7 – die werden ja auch nicht günstig werden.

        • Ich lese immer Apps die von Tablet´s nicht richtig unterstüzt werden. könnte mal einer aufzählen welche? weil ich konnte nis größeres Ausmachen.

          Wenn ich an das „neue“ IpadOS denke mit sein zigtausend Fehlern ne Danke dann lieber Android.

Schreibe einen Kommentar zu Florian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.