Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus: Bilder und kurze Meinung

Tja, hätte ich hier im Hotel schnelleres WLAN, dann hätte ich euch schöne Video zeigen können, die ich auf der CES gemacht habe. Aber wie sagt man so  schön? Hätte hätte Fahrradkette.  So müsst ihr euch leider mit Bildern begnügen. Ich hatte die Möglichkeit, den kommenden 7-Zöller von Samsung mit auf mein Hotelzimmer zu nehmen, über den bereits berichtet wurde. 7 Zoll-Tablet mit Telefonfunktion.

Machte auf mich einen wertigen Eindruck von der Verarbeitung her. Ganz nett ist ach die Möglichkeit, auf dem Gerät Notizen zu verfassen, die benötigte Software wurde werksseitig implementiert. Zwei große Lautsprecher sorgen beim Gerät, welches ein neues Design bekommen hat (sieht man an diesem Bild), für den nötigen Sound. Ich hatte mal Fieldrunners HD installiert um ein bisschen zu zocken und um den Sound zu testen.

Definitiv klanglich in Ordnung. Falls es jemanden interessiert, der Vellamo-Benchmark ergab 1901 Punkte. 7 Zoll, 345 Gramm, Android 3.2 Honeycomb, 1,2 GHz Dual Core CPU, 16 oder 32 GB Speicher, 3 MP & 2 MP-Cam, 9,6 mm dick, 1024x600er Auflösung, Bluetooth 3.0, HSPA+, WLAN, microUSB, 1GB RAM sind die technischen Eckdaten, ich mag das Gerät wohl, mir selber wäre es aber ein bisschen zu klein, ich denke, auf mich passt eher so 7,7″ – 8,9″ als ideale Größe.

iPad, Galaxy Tab, Galaxy Nexus

iPad, Galaxy Tab, Galaxy Nexus

Das Samsung Galaxy 7.0 Plus ist, wie bereits erwähnt, ab Februar in Deutschland zu haben. Wollen wir mal hoffen, dass die Samsung-Menschen flott Android Ice Cream Sandwich auf das Gerät beamen können, denn dann könnte es etwas werden. Ob das Gerät so erfolgreich sein wird, wie ein Vorgänger, das erste Samsung Galaxy Tab mit 7 Zoll? Ich glaube nicht, da der Markt mittlerweile so riesig ist. Trotz alledem muss man bedenken: die Telefon-Funktion findet man nicht oft in Tablets vor – und man munkelt ja, dass „dieses Telefonieren“ wieder schwer in Mode ist 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. CaptainCannnabis says:

    Ich sehe bei diesen Formaten zwischen vollwertigem Tablet und Smartphone in Hosentaschenformat einfach ein Problem: Wie befördern?

    Ich denke es wird Zeit dass Herrenhandtaschen wieder in Mode kommen – oder habe ich diesen Trend etwa schon verpasst?

    Grüße,
    CC

  2. @CaptainCannnabis

    Ich habe ein Samsung Galaxy Tab 7″

    Ich befördere es in meiner Jackentasche, Sackotasche oder im Sommer in meinen Hosen in der Beintasche.
    Selbst in der Gesäßtasche meiner Jeans landet es ab und an mal.
    Natürlich ist dann nichts mit auf den Popo setzen.

    Auch die über 300Gramm habe ich noch nicht als störend empfunden.

    Ich würde mir das neue 7″ sofort kaufen wenn mein altes mal das Zeitliche segnet und vom Preis her unter 400 Euro liegt.

  3. Ich würde ein 7″ Format auch gerne mal ausprobieren. Anfangs stand ich dem skeptisch gegenüber, aber seit ich meinen 6″ Kindle habe welcher noch gut in die Jackentasche passt sehe ich auch die Vorzüge eines 7″ gegenüber den 10″ Tablets.
    Nur könnte es für Samsung nach der Kampfansage von Asus ziemlich schwer werden. Wenn die ihren Memo wirklich mit Tegra 3 für 250US$ auf den Markt bringen ist es schon eine verdammt harte Konkurrenz. Zumal Asus durch seine positive Updatepolitik einige Pluspunkte hat.

  4. Wahrscheinlich werden Gadget-Holster/Bags wirklich mal trendy und werden unter dem Anzug getragen 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.