Samsung Galaxy S9 soll Ende Februar vorgestellt werden

Momentan läuft noch die CES 2018 in Las Vegas, aber in Sachen Smartphones wird da ja nicht so viel gezeigt. Da warten die Hersteller dann doch auf den Mobile World Congress in Barcelona, der traditionell Ende Februar stattfindet. Zahlreiche Hersteller haben schon zur Präsentation geladen, darunter Huawei, denen ja das P20 nachgesagt wird. Aber auch ein anderer großer Fisch im Smartphone-Teich wird dort sein neues Flaggschiff-Smartphone präsentieren, nämlich Samsung. Das war bisher ein offenes Gerücht, wurde nun aber endlich durch DJ Koh gegenüber dem US-Medium ZDNet bestätigt.

Im Vorfeld der CES gab es noch Gerüchte, dass Samsung die Messe in Las Vegas nutzen könnte, um das Samsung Galaxy S9 aus dem Hut zu zaubern – aber Beobachter der Szene haben sicherlich erkannt, dass es dafür etwas zu ruhig war. Auch zum faltbaren Smartphone soll Koh eine Aussage getroffen haben – dies soll irgendwann im nächsten Jahr erscheinen. Man darf gespannt Richtung Februar blicken. Ein bisschen hat Samsung ja schon in die Glaskugel schauen lassen – beispielsweise gab man Einblicke in die Fertigung neuer Prozessoren und Kamera- sowie 512 GB großen Speichermodulen.

Samsung Galaxy S9+ powert durch Geekbench

So soll das Samsung Galaxy S9 aussehen

Samsung Galaxy S9 soll verbesserten Irisscanner bieten

Samsung stellt Exynos 9810 Prozessor offiziell vor

Samsung: 512 GB eUFS für Smartphones geht in Massenproduktion

Samsung: Neue Prozessoren in Smartphones arbeiten performanter

Galaxy S9 soll mit moderaten Neuerungen kommen

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

18 Kommentare

  1. Immer wieder erstaunlich. Die stellen schneller neue Smartphones bereit als System-Updates.

  2. Mit Updates ist ja auch kein Geld zu verdienen…

  3. Ich schließ mich mal HDS an. Wenn Samsung mal halb so schnell wäre mit Softwareupdates wie mit neuen Handys.. Teilweise Sicherheitspatches die 6 Monate alt sind. Und wenn ich lese, dass das S7/edge wohl in Q3 ein Update auf Oreo bekommen soll. Sowas find ich peinlich. Aber wie war das verkaufte Geräte für die man die Software pflegt bringen Samsung ja nur Image aber kein Geld. Ich wette das Update welches den Novemberpatch gebracht hat erstmal das letze war für S7 Besitzer. Wenn denn mal in Q3 Oreo kommt so wie bei meinem Tab letztes Jahr Ende august nen Update auf 7.0 von 6.01 peinlich da gabs Oreo schon!!

  4. seid froh dass ihr überhaupt Updates bekommt oO

  5. Ich bin ehrlich gesagt auch extrem genervt von der Update Politik – generell bei Android.
    Ich hab aktuell ein S7… keine Spur von einem Update auf Oreo.

    Natürlich läuft mein Smartphone auch ohne das Update auf Oreo.
    Trotzdem seh ich das einfach nicht ein.

    Das und die Tatsache, dass mir das iPhone X sehr gut gefällt (endlich ein richtiges Display/Rahmen-Verhältnis) wird wohl dazu führen, dass ich mir zum ersten mal überhaupt ein iPhone zulegen werden. Ich warte nur noch auch einen klitzekleinen Preisfall oder ein gutes Schnäppchen.

  6. Nach dem S4 war mir klar, dass auf eine bessere Samsung Updatepolitik zu hoffen sinnlos sei und bin zu Motorola geswitcht. Auch wenn ich heute noch ein G5 nutze, mit dem ich sehr zufrieden bin, werde demnächst nur noch Nokia oder BQ in Erwägung ziehen! Wer heute noch Samsung kauft, ist selbst schuld!… Konsequent sein, macht frei! 😉

  7. Bin schon gespannt auf das neue S9

  8. Ich verstehe nicht warum alle nach Updates schreien. Das aktuelle Betriebssystem läuft doch völlig problemlos und flüssig. Wenn ich da das iPhone meiner Frau sehe die nur Probleme mit iOS hat, kann ich verstehen dass man als iPhone User ständig nach Updates schreit, nicht aber als Androiduser…und hier speziell als Samsunguser, wie ich mit dem S7. Neuerungen gibt es bei Oreo doch eh kaum. Dann lieber ein stabiles System!

  9. @Bob: Ich habe u.a. auch ein iPhone 5s u. ein 7. Beide haben keine Probleme mit den aktuellen iOS Updates. Klar bietet Oreo wenig neues. Aber wenn doch alles so toll läuft, warum sollte man dann z.B. von einem S7/S8 nun auf ein S9 umsteigen wo doch eh nur wenig Neues ist. (außer der Kamera vielleicht, welche ja sowieso jedes Jahr die Super, Super Neuerung ist.) Wer so viel Geld für ein Flaggschiff ausgibt sollte nicht so bescheiden in den Ansprüchen sein. Habe/hatte 6 Samsung S-Klassen. Das S9 fälllt bei mir wieder mal aus, egal was noch geschrieben wird.

  10. Also ich finde das Update vom S7 auf S9, wenn alles das kommt was Gerüchte besagen, ist ähnlich wie vom iPhone 8 auf iPhone X…für mich macht es Hardware technisch schon Sinn, Softwaretechnisch nicht.

    Was Ansprüche angeht hat jeder andere präverenzen, mir ist eine sehr gute Hardware (das S7 war seinerzeit das Smartphone des Jahres, aus meiner Sicht) und ein stabiles System (das iPhone meiner Frau, oder von dem ein oder anderen Kollegen, schreckt echt ab) wichtiger, als jeden Monat ein Update. Aber wie gesagt, ich kann hier nur für mich sprechen, habe aber versucht die Sinnhaftigkeit über ständige Updates zu Wiederfragen.

  11. @HDS: außerdem kostet ein Android Flag Schiff, wenn man sich paar Monate gedulden kann, nicht viel. Da liegen dann zwischen aktuellen iPhone und aktuellen Androiden, Welten! Nur mal so als Tipp für die ahnungslosen (im Bezug auf Android) iPhoneuser hier 😉

  12. Deliberation says:

    Hat jemand etwas darüber gehört, ob wir das S9 dieses Mal auch mit Dual Sim Feature bekommen?

  13. Ich bin mit meinem Essential Phone super hufrieden. Super Jpdates. Oreo Beta 2 und am 5. Januar gab es den Google Januar patch. Top.

  14. Ich werde wohl im Herbst/Winter auch von meinem S6 aufs S9 wechseln. Nach 3 Jahren darf es mal wieder einen Wechsel geben. Samsung hat in den letzten Jahren seine Updatepolitik doch deutlich verbessert, beim S6 bekomme ich auch nach drei Jahren die SIcherheitsupdates, das war in der Vorkriegszeit 😉 , aus der die ersten Poster ganz oben anscheinend berichten, noch anders.

  15. Wenn wir schon mal Off Topic sind. Auf meinem Xiaomi Mi A1 läuft Oreo offiziell seit 3.Januar.
    Android kann mit einem Android One Gerät so schön sein. 🙂

  16. Und da wundern sich die Hersteller noch über den starken Preisverfall bei Android Geräten.

    Die Hersteller selbst sehen ihre Geräte offensichtlich als Wegwerfartikel, sonst wäre der Support nicht so langsam bis nicht existent.

    Es ist eine Blamage für Samsung, dass ihr 800 Euro High-End Smartphone S8 immer noch in der Steinzeit mit Android 7.0 feststeckt.
    Wer Premium Preise verlangt, muss auch Premium Service liefern, und davon ist Samsung sehr, sehr weit entfernt.

  17. „In der Steinzeit feststeckt“ mit Android 7…. Ich lach mich schlapp. Ich kann den ganzen Hype auch nicht verstehen. Vergleicht dass doch mal mit Desktop Systemen! Wie viele noch glücklich und zufrieden mit Windows 7 durch die Gegend dümpeln! Als wäre es das wichtigste der Welt immer das neuese Android sofort zu bekommen….

    Als würde einem S8 Besitzer mit Android 7 IRGENDWAS fehlen?!?!

  18. @secondJo
    Natürlich kann man auch gerne mehrere hundert Euro für ein Hand zahlen und dafür null Support erwarten. Kann man machen, über so genügsame Kunden freut sich jeder Hersteller.

    Ich erwarte aber bei einem Smartphone, und erst recht bei einem das in der Preisklasse eines iPhones mitspielen will, einen vergleichbaren Support. Also 4-5 Jahre zeitnahe Software Unterstützung. Aber das schaffen die meisten Hersteller ja nicht mal im ersten Jahr…

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.