Samsung Galaxy S9 / S9+: Update mit März-Patch

Das südkoreanische Unternehmen Samsung verteilt ab sofort ein Update für seine Smartphones der Galaxy-S9-Reihe. Das Update hat dabei laut Changelog keine Neuerungen im Gepäck, bringt aber den Sicherheits-Patch auf den aktuellen Stand von März 2021. Ein entsprechendes Bulletin hat Google bereits veröffentlicht. Im Falle des S9 ist der Patch knapp 118 Megabyte groß und bringt keine Neuerungen mehr mit, stattdessen hat man Sicherheitslücken geschlossen. Noch immer gehört das Galaxy S9 bei Samsung nicht zum alten Eisen, es steht noch auf der Liste der Smartphones, die monatlich ein Update bekommen:

  • Galaxy Fold, Galaxy Fold 5G, Galaxy Z Fold2, Galaxy Z Fold2 5G, Galaxy Z Flip, Galaxy Z Flip 5G
  • Galaxy S9, Galaxy S9+, Galaxy S10, Galaxy S10+, Galaxy S10e, Galaxy S10 5G, Galaxy S10 Lite
  • Galaxy S20, Galaxy S20 5G, Galaxy S20+, Galaxy S20+ 5G, Galaxy S20 Ultra, Galaxy S20 Ultra 5G, Galaxy S20 FE, Galaxy S20 FE 5G, Galaxy S21 5G, Galaxy S21+ 5G, Galaxy S21 Ultra 5G
  • Galaxy Note9, Galaxy Note10, Galaxy Note10 5G, Galaxy Note10+, Galaxy Note10+ 5G, Galaxy Note10 Lite, Galaxy Note20, Galaxy Note20 5G, Galaxy Note20 Ultra, Galaxy Note20 Ultra 5G
  • Enterprise Models: Galaxy A50, Galaxy XCover4s, Galaxy Xcover FieldPro, Galaxy Xcover Pro, Galaxy Xcover5

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Oh, welch ein Glück, dass mein vor 18 Monaten für 600 Euro gekauftes Smartphone (veröffentlicht gut ein Jahr vorher) noch nicht „zum alten Eisen“ gehört…
    [ironieoff]
    Ich finde das immer wieder so traurig, dass so etwas besonders positiv hervorgehoben werden muss.
    Was vermisse ich mein Windows Phone, welches auch nach über 4 Jahren völlig selbstverständlich alle Updates erhalten hat und nicht nur „Sicherheitspatches“. Und das galt nicht nur für die Flaggschiffe, sondern für alle Geräte.

    • Das Galaxy S9 ist mittlerweile drei Jahre alt und bekommt monatl. Sicherheitsupdates und im nächsten Jahr noch quartalsmäßig.

      Ab dem Galaxy S10 ( 2019 ) bekommt man, anstatt zwei, drei Androidversionen und vier Jahre Sicherheitsupdates…. das finde ich vorbildlich von Samsung.
      Wer nutzt schon fünf Jahre ein Smartphone?!

      • Wer nutzt schon fünf Jahre ein Smartphone?!

        Ein normaler Mensch? Was ist denn daran so schlimm, es hat sich doch nichts stark verändert oder?

        • Eben doch, auch wenn es einem nicht so vorkommen mag. Vor 5 Jahre war zB das Galaxy S7 das Flagship. Ist bei meiner Tochter heute noch im Gebrauch und sicher noch nutzbar (auch grade wegen des relativ langen Softwaresupports Samsungs). Aber trotzdem ist es doch schon etwas in die Tage gekommen und verglichen mit einen S21 hat sich eben doch ALLES stark verändert.

          • Leider vieles zum Schlechteren mMn: keine µSD-Karte, kein Iris-Scanner, Notch, Fingerabdruckscanner vorne, keine BenachrichtungsLED, …

            • Kein Klinkenanschluss mehr, schon beim S20

              • Kein Netzteil & Kopfhörer mehr – da hat sich Samsung leider Apple als Vorbild genommen!

                • Das wiederum finde ich gut, die Kopfhörer habe ich noch nie genutzt, da ich mit den inear-Dingern nicht klar komme. Und Netzteile habe ich schon zu viele. Ist alles nur Müll. Das war ja u.a. auch der Sinn von den einheitlichen Steckern, dass man die Netzteile nicht beilegen muss, nur um sie weg zu schmeißen.

                  • Naja, Samsung macht Werbung für Super-Schellladung, dafür ist aber ein 25W Netzteil erforderlich. Beim S20 war noch eines dabei.
                    Ein Adapterkabel USBKopfhörerbuchse liegt auch nicht bei. Beim S20 war noch eines dabei.

      • Eben… „Sicherheitsupdates“ mehr nicht. Und mittlerweile haben auch Mitteklasse-Smartphones ein Leistungsniveau erreicht, dass man die Geräte locker 5 Jahre und länger nutzen könnte. Wenn es noch so etwas wie austauschbare Akkus gäbe, wäre noch weit mehr möglich.
        Wenn Windows Phone noch leben würde, würde ich heute immer noch mein Lumia 950 XL nutzen. Warum auch nicht? Auch für heutige Verältnisse noch eine hervorragende Kamera, mehr als ausreichende Hardware… Mir würde nichts fehlen. Und ich hätte alle aktuellen System-Updates (sofern das System von Microsoft noch entwickelt werden würde).
        Gleiches gilt für Apple: Ein Kumpel von mir nutzt bis heute sein iPhone 6… Wieso nicht? Wieso soll ich mir denn alle 2-3 Jahre ein neues Gerät holen, was mal eben 700 Euro und weit mehr kostet?
        Ich wage mal die Behauptung das die überwältigende Mehrheit aller Smartphone-Nutzer auch gut und gerne mit einem Mittel- oder maximal Oberklasse-Gerät von vor 3 oder 4 Jahren leben könnte.
        Akku tot? –> wechselbar machen und gut is.
        Speicher alle? –> microSD-Slot und gut is.
        Einzig die Einführung von USB-C vor einigen Jahren (und die damit verbundenen Vorteile) war mal so ein breaking change, was möglicherweise mal ein knallhartes Argument für neue Hardware war.
        Und nein, ich bin auch nicht so ein ewig gestriger. Ich mag neue Technologien und neues Spielzeug. Aber speziell beim Thema Smartphone treiben wir die Wegwerf-Kultur wirklich ziemlich auf die Spitze. Und das auch noch völlig unnötig.

        • Ach ja, das Lumia 950. Wie gerne würde ich meins heute noch nutzen. Habe gerade letzte Woche geschaut, ob es nicht endlich mal eine Möglichkeit gibt WhatsApp zum Laufen zu kriegen. Leider geht dies weiterhin nicht. Hab jetzt das S9, würde aber sofort wieder zum Lumia wechseln.

          • Oh ja… Ich habe es so lange genutzt, wie es nur ging. Als dann selbst Instagram als eine der letzten großen Apps nicht mehr lief, war es aber (leider) „nur“ noch ein Telefon, mit einer sehr guten Kamera und Webbrowser.
            Ich war so enttäuscht, als ich mir ein neues Smartphone (dann halt mit Android) kaufen wollte, ein paar wenige Anforderungen in die Preissuchmaschinen eingegeben habe (wechselbarer Akku, Kamera mit optischem Bildstabilisator und 4K Video, microSD-Slot und Klinkenanschluss) und als Ergebnis immer noch das Lumia 950 ganz oben stand. Ohne nennenswerte Alternativen. Und es gibt sie bis heute nicht, echt traurig.

      • Die große Mehrheit (auch bei IPhone) holt sich alle 3-4 Jahre was Neues.
        4-5 Jahre Sicherheitsupdate bei der S-Serie von Samsung ist also sehr gut. Bei meinem alten S7 waren es fast 5 Jahre

        • Das glaub ich gern, dass das der Schnitt ist (vermutlich sogar noch darunter).
          Aber nur weil das „alle tun“ heißt das nicht, dass das auch in irgendeiner Form sinnvoll oder gar notwendig ist.
          Ich weiß nicht, wie es aktuell ist, aber als ich noch einen Handyvertrag hatte, MUSSTE ich aller 2 Jahre ein neues Gerät nehmen, weil die Hersteller dazu verpflichtet sind (waren?). Selbst wenn ich das Gerät nicht wollte. Ich wollte es einfach nicht! Die Alternative war aber nur, den Vertrag zu kündigen…

          • Ich kaufe mein Handy stets selber, ohne Vertrag, habe Prepaid. Mit Vertrag hat man alle 2 Jahre was Neues – wer das unbedingt braucht, bitteschön. Das „alte“ Handy wird dann in der Familie weitergegeben oder verkauft. Hier sind natürlich die Aussicht auf lange Updatezyklen von Vorteil. Das Samsung A51 (<250€) ist günstig und hat gleiche Sicherheitsupdates-Intervalle wie die S-Serie – ist deshalb wohl auch das meistverkaufte bei Samsung.

  2. Genau wegen sowas überlege ich mir ein IPhone zu holen auch wenn ich kein großer Fan von Apple bin.

  3. Ich wäre froh mal das OneUI 3.1 Update mit DeX-Mode für das Tab S6 Lite LTE in Deutschland zu erhalten. Ringsrum waren die Länder schon vor ein paar Tagen an der Reihe.
    Zumal es seit Dezember kein Update (auch kein Sicherheitspatch) mehr gab..

  4. Finde ich klasse. Hoffe mein S21 Ultra habe ich jetzt auch mal 4-5 Jahre. Im Schnitt nutze ich ein Smartphone leider nur 17 Monate.

    Mein erstes Gerät war das iPhone 3Gs 2009. Normal hab ich alle 2 Jahre ein neues gekauft, bzw. im Vertrag gehabt.

    Eins viel bei einer Party aus dem Dachgeschoss und ein anderes wurde mir geklaut. Das senkt den Schnitt unter 18 Monate.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.