Samsung Galaxy S9 / Note 9: Beta-Update von Android 10 bringt Unterstützung für neue Biometrics-API

Die Beta-Phase von Android 10 für das Samsung Galaxy S9 und Note 9 ist gestartet und damit werden neben der neuen One-UI-Oberfläche natürlich auch neue Funktionen verteilt. Zu diesen gehört auch die Unterstützung für die neue Biometrics-API von Android, die dafür sorgt, dass ihr aktuelle Apps ab sofort mit Fingerabdruckleser und Iris-Scanner entsperren könnt. Genau so wie es auch auf dem Pixel 4 der Fall ist.

Wichtig dabei: Die App, die ihr mit jenen Methoden entsperren möchtet, muss die neue API ebenfalls nutzen und damit überhaupt erst einmal die Voraussetzung stellen. Ist das bei euren Lieblingsapps noch nicht der Fall, dann müsst ihr euch noch etwas gedulden. Solltet ihr mit der Android-10-Beta unterwegs sein, dann testet doch mal, ob ihr das Ganze schon nutzen könnt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Bei mir ist in der Members App von Samsung noch nichts zu sehen…

  2. Und wie komme ich an die Firmware?

  3. laut meinem Stand läuft die beta seit November in Korea. Und gestern wurde die beta in den Staaten eröffnet für Snapdragon Modelle. In EU kommst hoffentlich bald

  4. Ich habe gelesen dass es in Deutschland keine Beta geben wird. Von mir aus kann gerne die Beta übersprungen werden und gleich dir endgültige Version ausgeliefert werden…

  5. Hoffentlich kommt sie doch noch und bald nach Deutschland.

  6. Hmm, aber den Fingerabdruckleser konnten Apps doch bisher schon benutzen, bspw. einige Banking-Apps.

    • Ja, das ging schon früher, über den „Fingerprintmanager“, war aber eine menge Programmierarbeit für die App-Entwickler, die das nutzen wollten und konnte nur Fingerabdrücke prüfen. Dann kam der Biometricprompt, da wurde es etwas einfacher für die App-Entwickler.
      Jetzt gibt es die neue API, die es den App-Entwicklern sehr einfach macht, alle Biometrischen Verfahren unterstüzen kann, ohne dass der App-Entwickler sich einen Kopf um den Unterschied zwischen Facescan und Fingerabdruck zu machen braucht.
      Und das ganze übrigens Rückwärtskompatibel bis Android 6/API-Level 23.

Schreibe einen Kommentar zu George99 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.