Samsung Galaxy S7/edge: kein Hybrid-Slot in Deutschland, Vorbestellung möglich, kauft Ihr?

artikel_samsungGestern präsentierte Samsung bereits seine beiden neuen Smartphones, das Galaxy S7 und das Galaxy S7 edge, vor. Eine Weiterführung der Vorjahresmodelle mit zahlreichen Verbesserungen. Unter anderem kommt wieder ein micrSD-Slot zum Einsatz, sodass der Speicher der Geräte erweitert werden kann. Samsung verkauft in unterschiedlichen Regionen unterschiedliche Varianten des gleichen Smartphones. In manchen Regionen wird man die Wahl haben, wofür man den SD-Slot nutzt, dieser kann nämlich auch als Dual-SIM-Aufnahme fungieren – aber nicht in Deutschland. War nach der Vorstellung (in den deutschen Presseunterlagen war nie etwas von Hybrid-Slot zu lesen) nicht sehr überraschend, wurde nun auf Nachfrage aber auch noch einmal von Samsung bestätigt.

Unterdessen können am Galaxy S7 interessierte Menschen bereits den Vorbestellungsbutton drücken. Das Galaxy S7 ist bei etlichen Händlern bereits vorbestellbar. Early Adopter werden in diesem Fall sogar einmal belohnt, sie erhalten das Gerät dann nicht nur 3 Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart, sondern es gibt auch gleich noch das Virtual Reality-Headset Gear VR dazu. Lohnt sich natürlich nur, wenn man mit der virtuellen Realität auch etwas anfangen kann.

galaxy_s7_edge_01

Vorbestellen könnt Ihr unter anderem bei MediaMarkt oder Saturn. Bei Amazon war das Gerät aktuell noch nicht aufgeführt. Das Samsung Galaxy S7 kostet in der 32 GB-Verison 699 Euro, das Galaxy S7 edge schlägt mit 799 Euro zu Buche. Auch bei Samsung direkt ist eine Vorbestellung möglich. Der offizielle Verkaufsstart ist dann der 11. März, also gar nicht mehr lange hin.

Nun aber Butter bei die Fische. Ich habe ja meine Meinung gestern schon kund getan, finde die Neuvorstellung von Samsung zwar nicht perfekt, aber durchaus im Rahmen eines 2016er Smartphones. Wie sieht es bei Euch aus. Ist das Galaxy S7 ein ernsthafter Kandidat, um dieses Jahr zu Euch zu kommen? Oder hat Euch Samsung mit der Vorstellung nicht komplett überzeugt? Wartet Ihr vielleicht auch nur, bis sich der Preis etwas gesetzt hat?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

59 Kommentare

  1. Wenn ich Eure Kommentare so lese, versteh ich nicht, wie Apple überhaupt nur eins seiner Phones losbekommt. So ganz ohne DualSIM! 😉

  2. Nein, ich habe die Lust an Samsung-Boliden verloren. Miserable nachträgliche Pflege, ein total umgemurkstes Android voll gepackt mit massig Bloatware und das alles noch mit fest verbautem Akku? Nee Danke. Würde ich allenfalls geschenkt nehmen.

  3. Ernsthafter Kandidat? Als Nutzer eines S6 mit 64GB eher nicht, jedenfalls nicht zu diesem Early-Adopter-Preis. Für 400€ überlege ich es mir vielleicht mal in einem Jahr, wenn die Community genug Zeit hatte mit Root und diversen ROMs herumzuexperimentieren.

  4. Ohne entnehmbaren Akku, ohne mich. Nach dem ich jetzt 5 Geräte der Galaxy S-Reihe hatte ist hier Schluss für mich.

  5. Ich glaube, wir haben alle total die Bodenhaftung verloren mit unseren Ansprüchen an Geräte, die man zum Leben nicht einmal benötigt.

  6. Einen wechselbaren Akku fand ich bisher nur interessant, wenn ich mal ein gebrauchtes Handy kaufte. Aber für mich selbst? Bei meinen Neugeräten musste ich bisher nie den Akku wechseln (lassen), selbst bei Geräten die ich schon 3 Jahre oder länger nutze.

    MicroSD-Slot finde ich da schon eher ein Argument was damals beim S6 gegen dieses sprach, aber wechselbarer Akku… verzichtbar für mich.

  7. Wenn Apple seine Präsentation so gewesen wäre, dann würde schon die Abgesänge laufen.

  8. Immer diese Sticheleien gegen Apple, nichts besseres zu tun? 🙂 die wollen doch auch nur Geld verdienen^^

  9. Weiterhin keine Ansprechende UI, zu teuer, keine gute Updatepolitik und für die Hardware zu schnell zu langsam.

  10. Bin ebenfalls Nutzer des S6 und werde dabei auch erstmal bleiben. Bin mit dem Gerät eigentlich rundum zufrieden, auch wenn Marshmallow immernoch nicht angekommen ist…

    Dual-SIM ist für mich uninteressant. Dass der Speicher wieder erweiterbar ist, ist zwar nicht schlecht, für mich persönlich reichen aber (zumindest jetzt nach 8-9 Monaten Nutzung) die 32GB im S6 aus.

    Zum Thema Preisverfall: Klar ist der vorhanden und bei Samsung auch ziemlich stark. Wenn man allerdings nicht zu den Early Adopters gehört ist das für den durchschnittlichen Kunden ja sehr positiv. Ich habe z.B. letztes Jahr mein S6 ca. 3-4 Monate nach Release für 450€ bei ebay abgestaubt. Für ein auch jetzt noch topaktuelles Smartphone kein schlechter Preis. Es ist noch top in Schuss und da die Fülle an Innovationen ja momentan nicht besonders hoch ist werde ich das Handy auch noch mindestens 1-2 Jahre behalten.

  11. Mir gefallen das S7 und das Edge. Aber von Samsung werde ich kein Gerät mehr kaufen, die interessiert der Kunde nur so lange, bis er bezahlt hat. Updates? Das Wort kennen die gar nicht.

  12. nein, sondern das LG G5 scheint der wahre held für mich zu sein

  13. @Chris: was stört dich an der UI, was nicht per Launcher und Themes anpassbar wäre? Würde mich wirklich mal interessieren.

  14. Ganz ehrlich: 2016 reizt mich garkein Gerät, weder das G5 (*würg*), noch das S7, noch das M10. Ich bleibe bei meinem G4 und erfreue mich an meinem grundsoliden Stück Technik.

    Das Einzige was mich dieses Jahr interessiert ist evtl. eine Smartwatch. Wenn da was gescheites kommen würde mit Pulsmesser und GPS.

    Die Hersteller sind in den letzten 2 Jahren sehr einfallslos oder gegenströmig gefahren mit allem was sie machen, sei es fest verdrahtete Akkus, Betageräte mit Modulen (Das G5 ist nicht mehr als ein Testgerät, das der Kunde testen und ausbaden muss.), DualSim nur im ausländischen Markt, eigene Prozessoren wo das Custom Rom Angebot wieder sehr mager ist, gelockte Bootloader usw usw usw.

    Als Poweruser ist man echt froh wenn man endlich sein Gerät gefunden hat, das einem alle Wünsche erfüllt und bleibt auch erstmal dabei. Mal schauen was noch alles kommt, der MWC ist ja nicht immer der einzige Vorstellungstermin im Jahr. 🙂

  15. X Play, keine 300 Euro, Dual Sim und SD Karte, großes Display, noch größerer Akku. Nackiges Android.
    Samsung? Nie wieder, und nicht nur nie wieder die Smartphones sondern auch nie wieder Bildschirme, SSD oder andere Geräte solange vermeidbar.

  16. Kein DUAL-SIM….Warum?Dienstlich,Privat?Man ey……sehr bescheiden Samsung!

  17. @Tom:
    Sicher, dass das Play Dual-SIM hat? hier http://www.motorola.de/products/moto-x-play ist davon nichts zu lesen.

  18. @Marc Rasmussen:

    Das Moto X Play gibt es auch in der DS-Variante. Man kann aber das Single-SIM auch auf DS flashen, da der Slot für DS bereits vorhanden ist.

    Alternative: Honor 5X. DS + Speicherkartenslot und Update für Marshmallow ist auch angekündigt. Der Akku mit den Stromsparmechanismen ist ein wahrer Marathon-Läufer. Einzig die Kamera ist wirklich nur so lala aber ansonsten ein top Gerät

    @Topic:

    Das S7 ist wirklich mal ein gutes Gerät geworden, auch wenn es mir persönlich schlichtweg nicht gefällt. Von den Specs 1a. Der Preisverfall wird denke ich bei dem Modell auch wieder ziemlich hoch sein. Für viele Mainstream-User die die eierlegende Wollmilchsau suchen sicher ein gutes Gerät. Besser als die Vorgänger auf jeden Fall.

  19. Ich werde beim S6 bleiben – meiner Meinung nach ist der SD Slot das schlechteste was dem S7 hätte passieren können denn dadurch wird es wieder nur 32GB Speicher Varianten geben.

    Einige scheinen noch zu hoffen den SD Speicher via adaptable Storage zum internen machen zu können, aber das Marshmallow Feature war mehr für Low-End Geräte gedacht. Sowohl bei Samsung als auch LG ist dies aus guten Gründen deaktiviert und somit die SD Karte nur für Medien nutzbar.

    Für mich ein Schritt zurück, da ist ein höherer interner Speicher deutlich wertvoller. Ansonsten ist es ein schönes Gerät, aber 32GB würden mich langfristig nur frustrieren.

  20. Wieder nur 32GB?
    Mit 64GB oder 128GB hätte ich das Edge gekauft und auf die SD card verzichtet.
    Aber so?
    Und mit 5.1″ ist mir das S7 sowieso zu klein.

    NEIN Danke.
    Mein Note 4 ist immer noch ein super Phone!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.