Samsung Galaxy S5 und neue Samsung Galaxy Gear im Frühjahr 2014

In einem Interview mit Bloomberg hat sich Lee Young Hee, Executive Vice President of Samsung Mobile, zu den Neuheiten des koreanischen Unternehmens geäußert, die in diesem Jahr auf den Markt kommen sollen. So soll das Samsung Galaxy S5 zeitgleich mit einem neuen Wearable Device auf den Markt kommen. Lee Young Hee wird zitiert, dass das Gerät im Zeitraum März oder April vorgestellt werden soll. Mit dem Samsung Galaxy S5 wird auch eine neue Generation der Smartwatch Samsung Galaxy Gear vorgestellt, welche nicht nur ein schlankeres Design aufweisen soll, sondern auch noch einen erweiterten Funktionsumfang. Neben der Smartwatch wird es noch ein weiteres Wearable Device geben, auf welches Lee Young Hee allerdings nicht konkret einging.

hee

Das Samsung Galaxy S4 konnte die Erwartungen der Verbraucher vielleicht nicht ganz erfüllen, da es dem Samsung Galaxy S3 zu ähnlich war, das nächste Gerät wird anders sein, so Lee Young Hee weiter, für das Samsung Galaxy S5 wolle man „back to the basics“. Im Fokus soll hierbei das Display und das Cover stehen. Schon beim Samsung Galaxy Note 3 hat Samsung ein Cover eingeführt, welches an Leder erinnern soll. Auf Technologien wie einen Iris-Erkennung oder einen Fingerabdruckleser angesprochen meinte Hee, dass viele Kunden gerade am Irisscanner interessiert seien und dass man im Hause Samsung natürlich alle Möglichkeiten erforsche und auslote. Tja – schauen wir mal, was Asiens größte Tech-Firma im Frühjahr 2014 aus dem Hut zaubert. Es ist ja bekanntlich nicht nur die Hardware, die Verarbeitung und das Design, an dem man arbeiten muss – sondern auch an der Software.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Natürlich sind die Kunden an Funktionen wie einer Gesichserkennung oder auch Iriserkennung interessiert.
    Das Problem bei Samsung ist nur, dass diese Funktionen zwar integriert werden, aber in der Praxis so unzuverlässig funktionieren, dass sie dann doch im täglichen Einsatz sehr schnell wieder abgeschaltet und vergessen werden.

    Solche Funktionen zu integrieren macht erst dann Sinn wenn diese absolut zuverlässig funktionieren. Ansonsten ist es nicht mehr als eine nette Spielerei welche sich die meisten Anwender ein paar Tage ansehen und dann doch genervt abschalten.

  2. Ich bin mit der Entwicklung von Samsung und seinen Geräten voll und ganz zufrieden! Besonders Smart-Stay und und die voll konfigurierbare „Shortcut“Leiste sind für mich unverzichtbar. Auch das Update auf 4.3 hat meinem SGS 3 sehr gut getan:-)

    Was ich von dem neuen SGS 5 erwarte ist eine bessere Akkuleistung, ein Flashblitz und ein wasserdichtes Gehäuse. Der Rest ist nice to have

  3. Was auch immer ein „Flashblitz“ ist 😉

  4. Die nächsten zwei Jahre haben also alle Samsung Geräte „Fake“-Leder als Rückseite? Toll, da freue ich mich drauf!

  5. @ulkfisch: Nö. Hier ist nicht von „allen Samsung Geräten“ die Rede, sondern nur vom S5.

  6. Sinterklas says:

    Da es immer noch Apps gibt, die sogar beim S3 oder S4 ruckeln, wäre eine noch bessere Prozessor- und Grafikleistung das einzig wünschenswerte.

    Inhaltlich und von Haptik und Größe her ist mein S3 perfekt. Allerdings hätte ich nicht auf Android 4.3 updaten sollen, seitdem läuft das Teil bei vielen Apps deutlich ruckeliger.

    • @sinterklas
      Das hat nichts mit fehlender Hardware Leistung zu tun, sondern mit schlecht programmierter Software.

  7. @elknipso

    Exakt!
    Das ist halt der Unterschied zu Apple. 😉

  8. ob die GG2 die probleme und kritik der ersten gear ausmerzt?!?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.