Samsung Galaxy S5 kommt in zwei Varianten auf den Markt, Provider nennt Preis ohne Vertrag

Guten Morgen aus Barcelona! Gestern wurde das Samsung Galaxy S5 vorgestellt. Höre ich mir die Stimmen im Netz an, dann ist die Begeisterung eher mittelprächtig ausgefallen, Kritik gab es nicht nur für die Optik der Rückseite, sondern auch für die Anpassung der Android-Oberfläche. Ich persönlich hatte in diesem Beitrag schon etwas dazu geschrieben, ich selber empfinde die Wertigkeit gegenüber dem Vorgänger als wirklich verbessert. Alles Weitere muss natürlich ein Test zeigen, ich gehöre nicht zu den Glaskugel-Besitzern.

IMG_8499

Samsung hat mittlerweile eine Übersicht veröffentlicht (Update: die hat man mittlerweile wieder entfernt?!), die die Evolution der einzelnen Galaxy S-Geräte zeigt. Die Grafik gibt einen flotten Einblick in die technischen Spezifikationen, zeigt aber auch, dass das Samsung Galaxy S5 nicht nur in einer Variante auf den Markt kommt, sondern – wie das Note 3 auch – mit zwei verschiedenen Prozessoren zu haben sein wird, wobei die Exynos-Variante des Note 3 hier offiziell nicht im Handel zu haben war. Das Samsung Galaxy S5 kommt also in zwei Varianten, einmal in der gestern vorgestellten Quad-Core-Variante mit 2,5 GHz und dann wird es eine Okta-Core-Ausgabe mit 2,1 GHz geben.

???? ? ?? ??_2

Ebenfalls ist das Samsung Galaxy S5 nun bei diversen Providern vorbestellbar, O2 und die Telekom haben diesbezüglich schon ein paar Aussagen getroffen:

O2:

Das brandneue Samsung Galaxy S5 gibt es zusammen mit dem O2 Blue All-In M schon für 47,49 Euro pro Monat. Der Tarif enthält eine Flatrate in alle deutschen Netze für Telefonate und SMS, eine Internet-Flat mit 500 Megabyte bei voller Geschwindigkeit und eine zusätzliche Festnetznummer für die günstige Erreichbarkeit. Dazu gibt es außerdem noch ein Jahr Highspeed-Internet über LTE gratis. Ohne Tarif ist das Samsung Galaxy S5 über O2 My Handy für 24 Monatsraten von 27,50 Euro und eine Anzahlung von einem Euro erhältlich.“

O2 möchte also ohne Vertrag 24 mal 27,50 Euro haben, was am Ende 660 Euro macht. Könnte darauf hindeuten, dass das Samsung Galaxy S5 im freien Verkauf um 649 Euro liegen wird. O2 verkauft die Geräte ohne Simlock.

Auch die Deutsche Telekom hat eine entsprechende Seite geschaltet. Hier kostet das Gerät im Complete Comfort L-Tarif einmalig 79,95 Euro, dazu gesellen sich monatlich 60,45 Euro, dafür bekommt man 1 GB Volumen via LTE, SMS- und Telefon-Flat. Geliefert wird Mitte April.

Wie schaut es mit den vor der Vertragsverlängerung stehenden Lesern aus – ist das Samsung Galaxy S5 eine Option?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

24 Kommentare

  1. Oder nach 3 Monaten für den halben Preis kaufen 🙂

  2. Oh Gott, 16 Megapixel durch ne Plastiklinse. Ich warte gespannt auf die Kollegen, die jetzt bald wieder überall schreiben „Wer braucht da schon noch eine Spiegelreflexkamera“ 😉

  3. Kleiner Dreher im Artikel beim Octa und Quad Core, der Quad hat 2,5 und der Octa 2,1 😉

  4. @s3bast1an
    Genauso gespannt wartet man auf solche Kommentare von dir…

  5. Ich dachte letztes Jahr wäre das S4 schon eine Enttäuschung im Hinblick als Nachfolger vom S3. Aber bei diesem Vergleich sieht man, dass das S4 ein richtiger Fortschritt war im Gegensatz zum S5. Dieses wurde einfach um 5% größer gemacht, dabei hat es auch 5% mehr Akkukapazität abbekommen. Für den Wasser-/Staubschutz musste es auch wertiger gemacht werden, glaube kaum, dass die sonst von ihrem Konzept abgewichen wären. Außerdem sieht es jetzt aus fast wie ein Note. In meinen Augen super enttäuschend und das obwohl ich keine hohen Erwartungen jedes Jahr mehr stelle.

  6. @caschy „Quad-Core-Variante mit 2,1 GHz […] Okta-Core-Ausgabe mit 2,5 GHz“
    in der Grafik ist es andersrum: Quad-Core mit 2,5 GHz und Okta-Core mit 2,1 GHz

  7. Hab mir sowieso erst letztes Jahr das S4 geholt, sodass aktuell kein Bedarf herrscht.
    Also von der Hardware her, ist es bei Samsung erstmalig so, dass kaum Unterschied zum Vorgänger zu vermerken ist. Irgendwo auch verständlich, weil die aktuellen Dinger laufen ja wirklich mega flott – was will man da noch mehr reinhauen?!?
    Außerdem schade, dass man das Gehäuse wieder leicht vergrößert hat. Wenn das so weiter geht, haben wir in 2-3 Jahren alle 6″ Smartphones…
    Zur Software möchte ich erstmal nichts sagen, da ich meine Hände noch nicht am Gerät hatte.

  8. Teurer als das Note3 und das hat 3GB Ram und 32GB Speicher… 🙁

  9. Tobias Müller says:

    Viel zu groß.
    So groß war das Galaxy Note 1. Zu groß für einhandbedienung und zu groß für die Tasche, wenn man es bequem herumtragen will.
    Dass jetzt keine herausragende Neuerung dabei rum kam war klar. Wie schon geschrieben haben die Dinger im Moment mehr Power als sie brauchen und wirklich innovatives gibts auf dem Gebiet ja im Moment nicht.
    Wenn die Androiden zu schwach/langsam waren, lag das ja meistens am vermurksten OS.

  10. @Tobias
    Das erste Note hatte 5,3 Zoll, nicht 5.1 Zoll. Ich hatte es damals, fand es zu groß und bin froh, dass ich es schnell und ohne Verlust auf ebay wieder losgeworden bin.
    Da ich grundsätzlich eher auf der Apple-Schiene bin, würde ich mich freuen, wenn man bei den iPhones deutlich unter 5“ bliebe.

  11. @MH: 899 glaubst du doch selber nicht.
    Tippe auch so um die 650 Euro herum. Was noch immer ein totaler Witz ist. Mit was rechtfertigen die diesen Preis? Gut. Der Markt wird das innerhalb von 3-4 Monaten eh wieder selber regeln und dann gehen die Dinger für Minimum 200 Euro weniger über die Theke.

  12. dann werden die meisten wohl das sgs 5 mini kaufen… ich persönlich kaufe mir kein samsung gerät mehr, weil es mich bis jetzt noch nie überzeugt hatte (bis auf das sgs2, welches echt ein top smartphone war und ich mir in metall gewünscht hätte)

  13. „Samsung hat mittlerweile eine Übersicht veröffentlicht (Update: die hat man mittlerweile wieder entfernt?!)“

    …weil die Übersicht Fehler hatte. So ist die Bildschirmgrösse beim S4 mit 4,8″ statt 4,99″ angegeben.

  14. „Wie schaut es mit den vor der Vertragsverlängerung stehenden Lesern aus – ist das Samsung Galaxy S5 eine Option?“

    Nee. Mir gefällt die Samsung-Oberfläche überhaupt nicht.
    Mein erstes Smartphone war das HTC Desire mit Sense. Das war vollkommen i.O., aber mehr Veränderung will ich gar nicht.
    Daher werde ich den Vertrag nur auf einen aktuellen Tarif umstellen und auf das nächste Nexus warten, das hoffentlich Ende Oktober/Anfang November erscheinen wird. Das Nexus 4 wird bis dahin sicherlich ein guter Begleiter sein.

  15. Nach dem S3 kein Samsung mehr. Die ganze Bloatware usw nervt einfach nur.

  16. Also ich bin jetzt nicht sooo mega enttäuscht, denn ich finde das dieses neue Backside Design echt gut aussieht, und das die Größe um 5% vergrößert wurde, finde ich persönlich sogar toll, denn ich mag große Handys, kann aber auch an meinen riesigen Händen liegen.
    Das einzige was mich daran stört ist halt das Betriebssystem, mit dem ich mich einfach nicht anfreunden kann…
    Samsung sollte mal endlich wieder ein neues Windows Phone präsentieren!

  17. Enttäuscht bin ich auch nicht, mich hat das Ding sowieso noch nie interessiert und ich hab auch keine bahnbrechende Neuerung erwartet. Anscheinend sind aktuell die Möglichkeiten ziemlich ausgereiztt, welshalb nur noch „kleinere Updates“ zum Vorgängermodell kommen. Das trift sowohl auf die Hardware, als auch auf die Software zu. So bald seh ich da keine großen Sprünge. Da muss erst eine technische Innovation her wie Holo-Projektor, neue Kamera Technik, neue Materialien usw. damit neue Möglchkeiten geschaffen werden. Ist alles ok und nachvollziehbar. Außerdem gut für Nokia/Microsoft, der Abstand von Windows Phone wird immer geringer was auch das OS selbst betrifft. Ich muss sagen was ich bisher über Windows Phone 8.1 gelesen hab, das wird wahrscheinl. mein nächstes OS wenn sie sich keinen groben Schnitzer erlauben.
    Nur eine Sache versteh ich absolut nicht, ich tipp mal drauf dass gut 90% der Handynutzer unzufrieden mit der Akku-Laufzeit sind. Gerade in dem Punkt hätte man mit den heutigen technischen Möglichkeiten doch noch deutlichen Spielraum für eine Verbesserung. Da nehm ich auch ein paar Gramm mehr in Kauf, aber so ein Akku sollte meiner Meinung nach mindestens 1 Tag bei ausgiebiger Nutzung halten, eher 2. Wenn ich dann mal ein paar Apps nutze und schau wie schnell der Akku runtergeht, dann ist genau das der Punkt wo ich mir bei einem aktuellen Gerät mehr erwarte. Bin mal auf die Praxislaufzeit des S5 gespannt, aber da hätte Samsung punkten können – bei den gut 5 Zoll sollte doch ein ordentlicher Akku Platz haben.Statt dem 2800er einen 3800er oder in der Gegend, das wär mal eine nennenswerte Verbesserung von der man auch wirklich profitiert.

  18. Wer Handys mit Vertrag kauft ist selber schuld…

  19. Michael_cgn says:

    Hab ja ein S4 in Gebrauch und bin zufrieden. Man kann jetzt in Ruhe abwarten, nicht nur die Android Konkurrenz ist ja interessant, auch mal sehen, ob es Apple endlich schafft, ein Phone in diser Größenklasse auf den Markt zu bringen und wie das dann aussieht.

    Hauptsache Wettbewerb und dadurch vernünftige Produkte.

  20. Mag viele nette Sachen haben und die die vor 2 Jahren ein S3 hatten werden es sehr gerne nehmen. ist mir sogar lieber… wenn der Sprung nur dann erkennbar ist wenn man jedes 2. oder 3. gerät nimmt wird man den unterschied lieben. Es gibt so viele die nach außen lästern „Ich habe doch ein XYZ von 2011 wieso brauch ich ein neues…“ und dann holen sie sich doch irgendwann das hier…

    Für 7 Euro im Monat kann man sich locker im Vertrag das S4 holen und ist zufrieden. Aber genauso wie bei Apple wird es beim S5 reine image käufer geben… all die trolle und hater lenken ihren hass in die falsche drichtung. Das problem sind wir Massenkonsumenten die aus imagegründen geräte kaufen. das sind dann die meisten Hater aber selber für die konkurrenz…

    PS: Eine Tizen ( Tizen S als preiswertere Alternative mit gleicher Technik) oder WP Variante ( Ativ S nachfolger) wäre aber dennoch interessant.

  21. taintedsoul says:

    So ich hatte alle sgs durch von 1 bis 4 sgs 1 naja war nicht so mein fall. Sgs 2 schon besser. Sgs 3 ich hab es geliebt bekam aber dann mein sgs 4 und bin zufrieden und trotzdem hab ich mir das sgs 5 vorbestellt. Es wird gequarkt und gequarkt aber warten wir mal ab in 2 monaten heißt es das Gerät ist so toll. Kenn ich. Ich geb auch nichts auf testberichte groß weil mir auf viel beim

  22. taintedsoul says:

    Sgs 3 oder 4 wurde gessgt anfällig für viren Quark.und ich find das sgs 5 super altanative zum note 2 und 3.aber Geschmackssache.

  23. Hatte das s4 und bin super zufrieden das s5 ist sicherlich auch gut. Das einzige mago ist die große. Es wird langsam wirklich zu groß.!!!!!!!!